• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

HILFE:Magenschleimhautentzündung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • HILFE:Magenschleimhautentzündung

    Hallo!
    war heute wegen starker Schmerzen beim Arzt, ergebnis MAGENSCHLEIMHAUTENTZÜNDUNG.
    Kann mir irgendjemand sagen, was man gegen die Schmerzen machen kann? Oder ob man bestimmte Dinge zum Beispiel nicht essen oder trinken darf?
    DANKESCHÖN!


  • RE: HILFE:Magenschleimhautentzündung


    Lies am besten mal hier:
    http://www.m-ww.de/krankheiten/inner...gastritis.html

    Thomas

    Kommentar


    • RE: HILFE:Magenschleimhautentzündung


      Tipp:

      keine kalten Getränke, kein Orangensaft, kein Salat mit Essig dran, kein saurer Sprudel oder andere kohlensäurehaltigen Getränke, kein Alkohol... also nichts kaltes, nichts mit Säure, kein Alkohol.
      am besten Tee trinken, gut ist Salbei mit Kamille

      das mach immer, wenn ich grad mal wieder Gastritis hab. Wenn es ärger ist, nehm ich Omeprazol, damit ich zumindest nicht ganz auf essen verzichten muß, und mir nicht dauernd übel ist.
      Ansonsten: Maaloxan, evtl. auch Vomex

      Ach ja, und nichts Essen, was viel Fett enthält, am besten Gemüse, Toastbrot, Suppe.


      Schreib mal, wie es Dir weiter geht, interessiert mich immer, wie "Mitpatienten" damit leben, und was sie dagegen machen.

      Kommentar


      • RE: HILFE:Magenschleimhautentzündung


        Hallo Bonnie

        erst mal DANKE für deine Tipps!
        Wie lang hast du jetzt schon Gastritis? Und wie wurde es bei dir festgestellt, was hattest du für Symptome?

        Hoffe es geht dir gut!
        Lena

        Kommentar



        • RE: HILFE:Magenschleimhautentzündung


          Momentan hab ich keine, aber das erste Mal etwa vor zwei Jahren, ging los mit extremen Magenschmerzen, starkes Drücken, wenn ich was gegessen hab, hat es sich angefühlt, als hätte ich nen Stein im Magen, und mir war dazu übel, morgens, nachmittags...
          seitdem hab ich es immer wieder, ist bei mir stressinduziert :-/ Das letzte Mal hatte ich es vor Weihnachten, ging etwa zwei Wochen

          Festgestellt wurde es beim zweiten Mal, wo mir so übel war, und ich so starke Magenschmerzen hatte, daß ich zum Arzt bin, hab meine Symptome geschildert, und der hat dann die Diagnose von meinem Freund und mir eigentl. bestätigt.
          Seitdem geh ich halt hin, wenn ich Omeprazol brauch, was zum Glück nicht so oft vorkommt. Meistens krieg ich es in den Griff, wenn ich halt mal ein zwei Tage nichts esse, bzw. nur Tee trinke, erst wenn es stärker ist, nehm ich Medikamente, damit ich wieder vorsichtig essen kann.

          Kommentar


          • RE: HILFE:Magenschleimhautentzündung


            Hallo Bonnie
            also, es hat sich rausgestellt, dass der ärztin ein irrtum unterlaufen ist, und ich keine Gastritis habe. Trotzdem nochmal VIELEN DANK für deine Antwort.
            Wenn du möchtest kannst du mir aber auch weiterhin schreiben wie es dir geht!
            Viele Grüße
            Lena

            Kommentar


            • RE: HILFE:Magenschleimhautentzündung


              hallo will auch mal was zum thema beitragen.
              also ich bin 20 und habe eine zeit lang in mexico gelebt. dort habe ich auch meine erste gastritis bekommen, hatte magenschmerzen.beim zweiten mal was dann ca 4 bis 5 monate später war, waren die symptome sehr schlimm:erst hatte ich wochen lang kopfschmerzen, dann hatte ich ekel gegenüber essen bis ich fast nix mehr gegessen hab.und einestages hab ich angefangen mich zu übergeben und so.naja, mittlerweile war es sogar so schlimm geworden dass ich glaub ansatz von pankreatitis hatte.musste dann wegen grossen schmerzen und noch irgendwas spritzen.
              heute war ich beim arzt weil ich seit letzte woche donnerstag wieder magenschmerzen hatte. seit dem letzten beschriebenen mal sind aber sogar mitttlierweile 3 jahre vergangen.in mexico kam das wegen dem essen, wegen der schärfe.im groben kann man vielleicht sagen dass mein auf jeden fall kein alcohol(daher kam es diesmal, hatte mich wegen vollzogener abiprüfungen mit meinen leuten total besoffen), kein kaffee, kein scharfes zeug wie chili, keine zigaretten, sprudelzeugs....etc was auch bonnie schon sagte.
              musst halt jetzt immer etwas auf deinen magen achten,und bei gewissen anzeichen sprich magenschmerzen(so ganz leichten)auch mal abstriche machen.
              hoffe dass ich ein wenig weiterhelfen konnte.....

              Kommentar