• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Blähungen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blähungen

    Hallo!

    Seit mehreren Monaten habe ich jeden Tag starke Blähungen. Da es sich nicht besserte, habe ich von meinem Arzt ein pflanzliches Medikament bekommen. Dies half auch nicht. Nun habe ich Lefax bekommmen. Die Wirkung haut mich auch nicht um. Meine Blähungen treten vor allem gegen Mittag auf und halten dann bis in die Nacht hinein an. Am Vormittag geht es dann meistens ganz gut.
    Weiß jemand einen Rat?


  • RE: Blähungen


    Ich sollte noch hinzufühgen, dass ich seit fast 1,5 Jahren Diabetes, Typ I habe.

    Kommentar


    • RE: Blähungen


      Hallo Anja,

      hast Du vielleicht zu wenig Bewegung?
      Du kannst durch einen kleinen Spaziergang nach der Nahrungsaufnahme zu einer verbesseserten Verdauung beitragen. Des weiteren solltest Du auch dafür sorgen, dass du allgemein genügend Bewegung hast, vor allem durch ausreichende sportliche Aktivitäten.

      Hast Du vielleicht in der letzten Zeit Deine Ernährung umgestellt? Eine massive Nahrungsumstellung kann
      zu starken Blähungen führen, die sehr lange anhalten, bis sich der Körper an die Veränderungen anpasst.

      Nimmst Du blähende Nahrung zu Dir (Kohl, Hülsenfrüchte...)? Nimmst Du zu üppige Portionen
      bei der Nahrungsaufnahme zu Dir?

      Vielleicht helfen meine Anregungen, aber Du solltest versuchen, Deine Probleme noch etwas exakter zu schildern, damit exaktere Schlüsse ziehen kann.

      Alles Gute, Natura!

      Kommentar


      • RE: Blähungen


        Hallo Natura!

        Ja, ich habe zu wenig Bewegung, dass stimmt schon. Allein durch meinen Beruf sitze ich den halben Tag am Computer und zu Hause dann womöglich auch noch.

        Ich versuche mindestens 1 x die Woche zum Sport zu gehen, aber es fällt mir verdammt schwer mich
        1. aufzuraffen
        2. wenn es in meinem Bauch rumort und blubbert und bläht
        hab ich keine Lust dort rumzuhüpfen, dann wird es noch schlimmer, ich bekomme Bauchschmerzen und ich muss dort die Blähungen unterdrücken, ich kann ja nicht da rum pupsen.

        Klar esse ich schon mal blähende Nahrungsmittel wie Kohl oder Zwiebeln, aber auch wenn ich diese nicht esse, habe ich Blähungen und das mittlerweile jeden Tag. Üppige Mahlzeiten nehme ich auch schon Mal zu mir, wenn es doch so lecker ist, kann ich einfach nicht davon bleiben.

        Heute mittag habe ich z. B. einen Dany Sahne gegessen, dann bekomme ich zu den Blähungen auch noch Durchfall.

        Meine Ernährung habe ich im Oktober 2001 umgestellt, weil bei mir Diabetes festgestellt wurde. Seit dem esse ich mehr Obst und Vollkornbrot.

        Liebe Grüße
        Anja

        Kommentar



        • RE: Blähungen


          Hallo Anja,

          das sind doch schon mal einige Ansatzpunkte an den Du angreifen kannst. Ich halte besonders ausreichende Bewegung für extrem wichtig um Deine Blähungen zu mildern. Ohne eine verstärkte Bewegung wird sich kaum eine merkbare Verbesserung einstellen. Es muss nicht unbedingt starke sportliche Aktivität sein, sondern es nützen auch schon kleine Spaziergänge, besonders im direkten Anschluss an die Nahrungsaufnahme.
          Nur 1x Sport in der Woche und sonst nur rumsitzen,
          da sind Verdauungsprobleme fast vorprogrammiert.
          Wenn dann noch üppige Mahlzeiten dazu kommen, ist es klar das der Magen und der Darm rebellieren. Die Nahrungsumstellung dürfte wohl keinen Einfluss mehr haben, der Körper müsste sich bereits daran gewöhnt haben.
          Hast Du öfters Probleme mit Durchfall oder auch Verstopfung? Sollte dem so sein, sollte man überlegen ob man nicht tiefgreifendere Untersuchungen durchführen sollte. Es besteht nämlich auch die Möglichkeit, dass die Blähungen ihre Ursache in organischen Störungen haben.
          Hat Dein Arzt überhaupt schon etwas untersucht, bzw. untersuchen lassen, wie beispielsweise eine Stuhlprobe auf Pilze. Bitte nimm Deine Probleme nicht auf die leichte Schulter, Du solltest auf jeden Fall klären lassen, worin die Ursache Deiner Probleme zu sehen ist. Aus der Ferne kann ich auch einen Reizdarm nicht ausschliessen, aber dies kann nur spekulativ von mir geäussert werden.

          Kommentar


          • RE: Blähungen


            Hallo Anja32,
            du hast eine Milchallergie, dh. lasse alle Nahrungsmittel weg, die aus Milch hergestellt werden (Käse, Joghurt, Sahne,etc.) dann müsste es dir sofort besser gehen. Kenne dein Problem aus leidvoller Erfahrung, da ich jahrelang von Facharzt zu Facharzt gelaufen bin, bis endlich die richige Diagnose gestellt wurde.
            lg rose

            Kommentar


            • RE: Blähungen


              Hallo Anja32,
              du hast eine Milchallergie, dh. lasse alle Nahrungsmittel weg, die aus Milch hergestellt werden (Käse, Joghurt, Sahne,etc.) dann müsste es dir sofort besser gehen. Kenne dein Problem aus leidvoller Erfahrung, da ich jahrelang von Facharzt zu Facharzt gelaufen bin, bis endlich die richige Diagnose gestellt wurde.
              lg rose

              Kommentar