• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln?

    Wer kennt auch diese innere Unruhe verbunden mit Zittern obwohl man nach aussen ruhig wirkt,Kribbelnde und zuckende Beine ,Muskelzucken usw.Da ich schon alle Untersuchungen durch habe und die Ärzte sich einig sind es sin die Nervennehme ich jetzt seit 5 Wochen ein Beruhigungsmittel das aber noch nicht sehr geholfen hat.Sind 5 Wochen zu früh um Erfolg zu haben?Wer hat ähnliches erlebt und kann mir helfen.Zu meiner Unruhe habe ich auch noch dieses Augenflimmern,an manchen Tagen ist es sehr schlimm.
    Habe jetzt eine Kur beantragt,aber ob das hilft??

  • RE: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln


    Hi!

    Innere Unruhe kenn ich auch gut.
    Welche Beruhigungsmittel nimmst du?

    lg Haldol

    Kommentar


    • RE: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln


      Hallo Haldol!Nehme insidon!
      Kennst Du das?
      Was tust Du das es wider weggeht.Hast Du es auch jeden Tag? Und Augenflimmern?
      Gruss Peddy

      Kommentar


      • RE: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln


        Hi Peddy!

        Insidon ist ein Antidepressivum mit beruhigender Wirkung. Es sollte nach etwa 2 Wochen wirken. Die beruhigende Wirkung setzt in der Regel schon früher ein.Prinzipiell ist das richtige Medikament für dein Problem.
        Wenn du das Gefühl hast, dass es gar nicht wirkt, solltest du nochmal deinen Arzt aufsuchen und dir ein Antidepressivum einer anderen Substanzklasse verschreiben lassen. Das hilft dann meistens.

        Ich hatte eigentlich jeden Tag Unruhezustände, auch mit Angst. Ich hab über ein Jahr ein Antidpressivum eingenommen. Es hieß Remeron. Es hat sehr gut gewirkt. Jetzt nehme ich bei Unruhe Baldrian+Hopfen Tabletten. Die helfen ganz gut und sind rein planzlich ohne Nebenwirkungen.

        Das Augenflimmern hab ich auch gelegentlich, aber ich denke das gehört nicht zur Unruhe dazu.

        lg Haldol

        Kommentar



        • RE: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln


          Hallo Haldol!!
          Danke für Deine Retoure.Bin mir nicht sicher ob Insidon das Richtige ist für mich.Nehme es jetzt seit 5 Wochen,meine auch manchmal ich bin ruhiger geworden,aber dann ist es wieder da dises Zittern ,Kribbeln in den Beinen habe ich ständig.Depressionen habe ich eigentlich nicht gehabt,mir macht mein Leben Spass,gehe zum Sport.Autogenes Trainig,mache viel mit meinen Kindern,wenn da nur nicht diese Ständige Sensibilitätsstörungen wären.Meinst Du es hilft wenn ich Insidon länger nehme oder kann ich es vergessen.Pflanzliche Sachen haben mir nicht geholfen und ständig irgendwelche Antidepressiva nehmen ist auch nicht mein Ding.Hast Du Deine Beschwerden alle besiegen können?Ich beneide Dich,hoffe ich bekomme auch wieder alles in Griff.
          Woher kommt das Augenflimmern wenn nicht von den Nerven?
          Gruss Petra

          Kommentar


          • RE: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln


            Hi Petra!

            Nach 5 Wochen sollte die Tabletten wirklich wirken. Ich glaube auch, dass die gewünschte Wirkung jetzt nicht mehr einsetzt.
            Noch ein paar Worte zur Depression: eine Depression äußert sich nicht immer in Antriebsarmut und dauernd mieser Stimmung. Sie hat viele Gesichter und wird oft nicht erkannt. Ständige Angst und Unruhe, sowie Schlafstörungen gehören auch dazu. Deswegen wir bei Angst auch oft ein Antidpressivum verschrieben. Der Vorteil bei ihnen ist, dass sie nicht süchtig machen, im Gegensatz zu den Tranqulizern. Auch hilfreich könnte eine Psychotherapie sein, die den Ursachen auf den Grund geht.
            Wenn das Kribbeln und Zittern vorallem in der Nacht auftritt und zu Schlafosigkeit führt, nennt sich das "Restless-Leg-Syndrom". Vielleicht leidest du darunter.
            Warst du bei einem Psychiater?Wenn du Sensibilitätsstörungen hast, würde ich auf jeden Fall einen Neurologen aufsuchen. Es könnte auch sein, dass etwas mit der Wirbelsäule ist.
            Also nachdem ich keine Ferndiagnosen abgeben kann, würde ich dir einen Besuch bei oben genannten Spezialisten empfehlen.

            lg Haldol

            Kommentar


            • RE: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln


              Hallo Haldol!
              Danke Dir nochmals fpr Deine Antwort.Nochmals wegen der Depressionen.Ja ich hatte Angst und Unruhe.Schlafstörungen habe ich keine.Angst ist auch weg,nur die Unruhe ist noch da und das Zittern.Beim Neurologen bin ich gewesen.Restless Legs wäre es nicht,denn bei mir beruhigt es sich ja in der Nacht und es kribbelt auch tagsüber.Bei einem Psychiater war ich nicht.Der Neurologe hat nichts gefunden,bei ihm war es nervlich,fertig ab,ich muss nicht mal wiederkommen!!
              War zwar auch schon beim Orthopäden,aber werde nochmals nach meiner Kur die Wirbelsäule untersuchen lassen.Daher könnenanscheinend auch die Sensibilitätsstörungen kommen.Da könntest Du Recht haben.Kommt daher vielleicht auch das Augenflimmern?Beim Augenarzt war ich ja auch schon.
              Gruss Petra

              Kommentar



              • RE: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln


                Hi!

                Wenn die Unruhe weg ist, helfen die Tabletten doch. Das Kribbeln hat wahrscheinlich dann eine andere Ursache. Ich denke, dass es von der Wirbelsäule kommt, wenn du auch Sensibilitätsstörungen hast.
                Woher das Augenflimmern kommt, kann ich dir nicht sagen.

                lg Haldol

                Kommentar


                • RE: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln


                  Hallo, Peddy,

                  Deine Beschwerden könnten wirklich von der Wirbelsäule kommen, auch das Augenflimmern. Mein Mann hatte zeitweise richtige Sehstörungen, die kamen vom Nackenwirbel ( Verschleiss u. Verspannung ). Ich wurde nachts wach u. das ganze Zimmer drehte sich, konnte meinen Kopf weder nach vorne noch nach hinten beugen, wieder Schwindel. Hatte natürlich totale Panik. Was war ?, Verspannung in Nacken u. Schulter. Man glaubt es nicht, aber ganz viele Dinge werden durch Wirbelsäule ausgelöst. Ich würde nochmals zum Orthopäden gehen. Und eine Kur wird Dir auch gut tun, weil Du entspannen kannst u. was für Dich tun kannst.
                  Viel Glück
                  huber

                  Kommentar


                  • RE: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln


                    Hallo Peddy!
                    Ich kenne diese innere Unruhe im ganzen Körper, vom Kopf bis zu den Füßen, habe auch hin und wieder Augenzucken, ich bekomme einfach keine Ruhe in den Körper.
                    Am schlimmsten ist das die Hände zittern, ich bekomme nicht mal mit einer Hand eine Tasse Kaffee bis zum Mund. Und der Kopftremor macht mir zu schafen. Tabletten nehm ich keine und mein Neurologe weisst auch nicht weiter. Beim Orthopäden war ich auch schon, da bekomme ich nur schmerzstillende Spritzen in den Nacken aber es ist doch nicht die Lösung für das Problem.
                    Vom Beruf bin ich Industrie-Buchbinder-Meister, ich weiss nicht wie es weitergehen soll !!!
                    Ich bin doch erst 44.



                    Kommentar



                    • RE: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln


                      Hallo Eugen!
                      Danke füpr Deine Antwort.Kann Dich so gut verstehen.Mir geht es genauso.Bin auch erst 40 Jahre und der Körper macht mit mir was er will.Man hat es einfach nicht mehr unter Kontrolle.Mit konnte bisher auch noch kein arzt helfen.Ausser die Beruhigungstabletten,die sie mir verschrieben haben und da weiss ich auch nicht ob das das richtige ist.Wenigstens darf ich jetzt im Febr,in Kur fahren,vielleicht komme ich ja da zur Ruhe.Händezittern und Augenzucken habe ich nicht.Ich habe Augenflimmern,das ist wie wenn Du über Feuer siehst.Und das Zittern das ist innerlich bei mir.Dann habe ich noch dieses ständige Kribbeln in den Beinen.Es ist zum verrückt werden.Hoffe auch es geschieht ein Wunder und es verschwindet eines Tages wieder.Werde auch nochmal zum Orthopäden gehen.
                      Wünsche Dir jedenfalls gute Besserung und lass den Kopf nicht hängen.Wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen,sonst sind wir wirklich verloren.
                      Liebwe Grüsse Petra

                      Kommentar


                      • RE: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln


                        Hallo Huber!
                        Vielen Dank für Deine Antwort.Es tut gut zu wissen man ist nicht alleine.
                        Werde nach meiner Kur auch nochmal zum Orthopäden gehen.
                        Gruss Peddy

                        Kommentar


                        • Re: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln?


                          Hallo Du,
                          bin neu hier aber hab Deinen Beitrag gelesen und ineteressiere mich dafür. Ich habe ADHS und zusätzlich Depressionen, die ich im Moment mit Venlafaxin ganz gut im Griff hab. Aber dieses Zittern und Muskelzucken kenne ich auch. Meine Hände zittern immer aber immer unterschiedlich stark. Manchmal ist es so schlimm das ich nicht mal vernünfitg auf dem Computer schreiben kann und manchmal ist es fast nicht da. Es stört mich schon auch sehr, naja und dann hab ich noch eine Ticstörung, bei der ich ständig Zuckungen am Hals hab, bei Unruhe noch ausgeprägter. Beim Auto fahren hab ich manchmal im Bein diese Muskelzuckungen. Das alles nervt tierisch, kann Dich gut verstehn das wollte ich Dir bloß sagen. Liebe Grüße
                          Froooi()

                          Kommentar


                          • Re: RE: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln


                            Hallo Peddy,
                            Ich selbst habe RLS und ich glaube dass du es auch hast...Wechsele deinen Neurologen ,kann durchaus sein dass du an einen Schleschten geraten bist..Ich nenne dir meine Symptome und wenn du sie auch hast lasse dir helfen...
                            Starke Unruhe am Tag ,Konzentrationsschwierigkeiten ,schnelles Aufbrausen , Depressionen , Müdigkeit ,Schmerzen in Armen und Beinen (reissen,brennen,srtomartiges Ziehen) Kann am Tag aber auch am Abend wenn du zur Ruhe kommen willst losgehen...Das Problem mit deinen Augen kenn ich nicht . Das kann aber eine separate Geschichte sein die zum Augenarzt gehört.......
                            Wünsche dir viel Kraft......

                            Kommentar


                            • Re: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln?

                              Hallo peddy,

                              was du beschrieben hast, ist zwar schon einige Jahr her, aber es hätte von mir sein können. Ich habe seit 3 Wochen genau die selben Symptome. Zittern der Hände, innere Unruhe, Kribbeln/Zittern im ganzen Körper wie Herzrasen aber der Puls ist normofrequent. Nach Außen für Andere nicht sichtbar. Wie Prüfungsangst, nur schlimmer. Das kommt aus heiterem Himmel. Egal ob ich in Ruhe auf der Couch sitze, beim Bäcker stehe oder spazieren geh. Nachts kann ich teilweise nicht einschlafen, weil ich so innerlich unruhig bin. Frühs wache ich auf und habe dieses Zittern in mir. LaborWerte inkl. Schilddrüse und Vitamine waren in Ordnung. Laut Arzt ist es Stress. Ich weiß nicht. 2 Kinder , Haushalt und Arbeit haben doch auch andere?! Hat sich bei dir zwischenzeitlich etwas ergeben? Hattest du mit einem MedikamenT Erfolg? Liebe Grüße

                              Kommentar


                              • Re: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln?

                                Hallo,

                                meine Mutter leidet seit einigen Wochen an den gleichen sympthomen.

                                Sollte jmd einen Rat wissen wäre ich sehr Dankbar dafür.

                                Kommentar


                                • Re: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln?

                                  Hallo,

                                  meine Mutter leidet seit einigen Wochen an den gleichen sympthomen.

                                  Sollte jmd einen Rat wissen wäre ich sehr Dankbar dafür.
                                  Als Erstes sollte immer eine ärztliche Abklärung erfolgen!Der Hausarzt wäre der erste Ansprechpartner.Falls sich Ungereimtheiten ergeben wird er zum Neurologen überweisen.Dort wird es dann zu einer gründlichen Untersuchung und Diagnose kommen.Und je nach Ergebnis kann man sich dann von "Mitbetroffenen" evtl. Ratschläge in diversen Foren holen und sich austauchen.Aber Diagnosen oder Sonstiges findet man hier ohne Untersuchungsergebnisse wohl keine.Alles Gute für ihre Mutter ,johlina

                                  Kommentar


                                  • Re: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln?

                                    Hallo,

                                    ist irgendwer ( Arzt) schon einmal auf die Idee eines Akuten Magnesium-Mangels gekommen ?

                                    Da dieser auch im Blut-Test schwer festzustellen ist, wäre die Einnahme einfach mal angeraten für mehrere Wochen !

                                    Dazu aber BITTE mit kleinen Dosen 100mg /tag anfangen und allmählich steigern, da sich der Darm erst daran gewöhnen muss, ansonsten gibt´s sonst Durchfälle..

                                    Sollte es vertragen werden kann man von Woche zu Woche steigern, bis auf 2 x 300 mg pro tag...Das sollte reichen um einen Mangel über längere Zeit wieder auszugleichen.

                                    Bei einem Akuten Mangel sind erfolge schnell spürbar, die Innere Unruhe lässt schnell nach!

                                    Ausprobieren..

                                    Bei MIR lag es daran, sämtliche Arztbesuche brachten nämlich nichts.....

                                    Feedback wäre echt nett!

                                    LG, Nesty

                                    Kommentar


                                    • Re: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln?

                                      Hallo,

                                      der 1.Beitrag war von 2003 !! Uuuups..

                                      Naja.. vielleicht hilft es ja dem Larz und seiner Mutter...

                                      LG.....Nesty

                                      Kommentar


                                      • Re: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln?

                                        Hallo, danke für die bisherigenAntworten.

                                        Meine Mutter leidet schon seit ca. Januar unter den oben genannten Sympthomen. Diese sind allerdings geade in letzter Zeit deutlich schlimmer geworden.

                                        Hausarzt, Neurologe, Klinik, Psychotheraphie ist schon alles durch leider. Bisher ohne Besserung.

                                        Das neuste Blutbild hat hohe Werte bei Magnesium ergeben. Allerdings zu niedrige werte bei Vitamin B12, B6.. Das ist der neuste Anhaltspunkt.

                                        Ausserdem hat Sie die Antidepressiva von Trazodon auf Quentiax gewechselt. Nach einer Woche allerdings noch unverändert.

                                        Kommentar


                                        • Re: Wer kennt diese innere Unruhe,Zittern,Kribbeln?

                                          Könnte es das restless legs syndrom (RLS) sein?

                                          Kommentar