• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

melleril

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • melleril

    wer kennt sich aus mit melleril?

    danke.

    gruss


  • RE: melleril


    mein sohn (18J - leidet an Morbus Hodgkin) hat nachdem er durch hohe cortisongabe und anschließenden entzug affektstörungen hatte melleril verschrieben bekommen - er hat es aber nicht genommen, wir haben den psychiater gewechselt und dieser hat uns recht gegeben, es ist ein altes medikament - es gibt neuere die wirkungsvoller und nebenwirkungsärmer sind. meinem sohn hat ein medikament mit valporinsäure wirklich gut geholfen. er braucht jetzt auch kein cortison mehr und die psychischen probleme sind auch vorbei.
    du kannst aber auch bei google nach infos suchen.
    alles gute und liebe grüße
    reinhilde

    Kommentar


    • Re: RE: melleril von 17.02.2002


      Ich habe Sie genommen - und bin Kuriert.(()

      Kommentar


      • Re: melleril


        So schlimm ist Melleril auch wieder nicht. Auch wenn es ein altes Medi ist, so hat es seine Berechtigung. Viele sprechen von nebenwirkungsärmeren, neuen Medis. Doch leider sind diese auch nicht ärmer an NWs. Diese sind meist nur anders gelagert und werden entsprechend anders empfunden. Man braucht sich doch nur die typischen und atypischen Neuroleptikas anzusehen. Bonbons sind beide nicht!
        Also wer es verordnet bekommt, sollte es versuchen da eh jedes Medi bei jedem anders wirkt. Eventuell störend für Männer kann sein, dass es zu keinem Samenerguß beim Orgasmus kommt. Und diese NW ist nicht einmal so selten ...

        LG
        LaSa

        Kommentar