• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zahn-, Kopf- und Halsschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zahn-, Kopf- und Halsschmerzen

    Hallo ich hoffe mir kann jemand helfen.

    Ich war am Dienstag beim Zahnarzt um mir eine neue Füllung im Vorderzahn machen zu lassen. (Die alte ist einfach rausgefallen). Der Zahnarzt hat meiner Meinung nach sehr gut gearbeitet. Er hatte den Vorderzahn dann auch noch poliert, damit ich problemlos mit meiner Zahnseide umgehen konnte.
    Nun am Dienstag nachmittag war der Zahn einfach berührungsempflindlich. Ich dachte mir wahrscheinlich wegen des fehlenden Zahnschmelzes. Am Mittwoch waren die Schmerzen noch immer da. Aber seit gestern habe ich auch noch Halsschmerzen und ganz furchtbare Kopfschmerzen. Und heute in der Früh hatte ich das Gefühl, als hätte ich einen Kinnhaken verpasst bekommen. Das Kinn und das Zahnfleisch rund um die Vorderzähne unten sind auch leicht angeschwollen.
    Kann mir einer von Euch verraten was das sein kann?
    Danke.
    Liebe Grüße
    Doris


  • RE: Zahn-, Kopf- und Halsschmerzen


    Kann natürlich Zufall sein und nichts mit dem Zahn zu tun haben, einfach eine Mandelentzündung /Grippe. Aber an Deiner Stelle würde ich (falls das nicht sehr bald besser wird) zum zahnärztlichen Notdienst oder in die Zahnklinik fahren und das abklären lassen. Nicht daß sich eine Entzündung vom Zahn/Zahnwurzel ausbreitet. Dann solltest Du möglichst wahrscheinlich schnell ein Antibiotikum bekommen!
    Thomas

    Kommentar


    • RE: Zahn-, Kopf- und Halsschmerzen


      Als Antibiotikum eignet sich in diesem Fall besonders gut Clindamycin, als Analgetika sind u.a. Metamizol und Diclofenac (Adjuvans) wirksam. Ich würde aber nicht zu lange warten. Lieber zu früh zum Arzt als zu spät. Leider kann ich dir nichts genaueres dazu sagen, da der HNO-Bereich nicht mein Fachgebiet ist.

      LG, Fenta

      Kommentar