• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

eingeschlafene Finger

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • eingeschlafene Finger

    Hallo,

    ich habe Probleme damit, daß mir nachts immer die Finger einschlafen; und zwar meist nur der Kleine und der Ringfinger und genauso die Hälfte der Hand. Manchmal schläft mir auch die ganze Hand mit ein (dann ist sie aber deutlich unterschiedlich taub, d.h. die übliche Stelle ist tauber. Es kommt sogar vor, daß mir der Arm bis zum Ellbogengelenk einschläft.

    Tagsüber passiert mir das nur, wenn ich den Arm z. B. angewinkelt am Tisch abstütze oder z. B. den Kopf abstütze.

    Woher kann das kommen? Es ist schon so, daß es mit der Zeit immer mehr geworden ist; sollte ich danach schauen lassen oder ist das nicht so schlimm? Ich bin 29 Jahre alt, weiblich. Es ist schon lästig, wenn man nachts ständig wach wird, weil man die Stellen so taub hat. Wenn ich den Arm dann strecke und die Finger bewege, dann geht es relativ schnell wieder weg und ich kann wieder einschlafen. Morgens sind die Hände dann sehr geschwollen und steif, aber auch das vergeht relativ schnell.

    Danke für eine Antwort!

    Simone



  • RE: eingeschlafene Finger


    Hallo Simone,

    was du beschreibst, ist genau das Innervierungsgebiet des Nervus ulnaris (kleiner Finger, Ringfinger, halber Mittelfinger, halbe Hand, Teile des Unterarmes). Das ist der Nerv, der am Ellenbogen an der Innenseite der Armes entlangläuft, und zwar sehr oberflächlich, so daß er leicht mal abgedrückt werden kann. Und wenn ein Arm längere Zeit komprimiert wird, ist er beleidigt, sprich er fällt für eine Zeit aus, was sich als Taubheit in seinem Innervierungsgebiet äußert - wie Du es beschreibst.
    Ursache ist, wenn Du Dich z.B. draufstützt oder nachts den Arm irgendwie anwinkelst oder unter den Körper klemmst. Das haben viele Leute hin und wieder, ich auch, wenn ich viel auf dem Bauch schlafe. Dagegen machen kannst Du nicht viel - Dich anders hinlegen, evtl. mal ein Kissen irgendwie unterlegen, wenn es Dich sehr stört Dir was um den Ellenbogen wickeln (nicht zu fest, sonst schnürst Dir noch ein Gefäß ab und kriegst einen dicken Arm!)
    Das ist überhaupt nicht gefährlich, nur lästig!
    Thomas

    Kommentar


    • RE: eingeschlafene Finger


      Hallo Simone,
      Was du hast ist das sogenannte Kapaltunnel-syndrom!
      Ich bin auch 29 Jahre alt und weiblich und habe es auch!
      Am besten gehst du damit mal zu einem Neurologen,Ich mußte 6 Wochen zur Nacht eine Handschiene tragen und danach hatte ich eine deutliche Verbesserung!
      In schlimmeren Fällen muß es Operativ gemacht werden.
      Also laß es bitte von einem Arzt abklären,bevor es so schlimm wird das es die Hand auch tagsüber immer öfter einschläft und du sie nicht mehr benutzen kannst!
      Ich konnte zum Schluß nicht einmal mehr meine Kaffeetasse halten,da die Kraft der Hand nicht mehr reichte!
      Gruß Julchen

      Kommentar


      • RE: eingeschlafene Finger


        hallo!
        ich hatte bis dezember auch dauernd das problem. habe nämlich unter anderen durchblutungsstörungen(raynaud). seit ich aber medikamente nehme, hab ich damit absolut kein problem mehr.
        geh zu einen innternisten und lass dich mal untersuchen. gibt mehrere möglichkeiten, was der auslöser ist.
        viel glück&gute besserung!!

        Kommentar



        • RE: eingeschlafene Finger


          Hallo Thomas, Julchen und Nikita!

          Vielen Dank für Eure Antworten, Erklärungen und Tipps! Werde das mal durchchecken lassen.

          Liebe Grüße,
          Simone

          Kommentar


          • RE: eingeschlafene Finger




            Simone-2 schrieb:
            -------------------------------
            Hallo,

            ich habe Probleme damit, daß mir nachts immer die Finger einschlafen; und zwar meist nur der Kleine und der Ringfinger und genauso die Hälfte der Hand. Manchmal schläft mir auch die ganze Hand mit ein (dann ist sie aber deutlich unterschiedlich taub, d.h. die übliche Stelle ist tauber. Es kommt sogar vor, daß mir der Arm bis zum Ellbogengelenk einschläft.

            Tagsüber passiert mir das nur, wenn ich den Arm z. B. angewinkelt am Tisch abstütze oder z. B. den Kopf abstütze.

            Woher kann das kommen? Es ist schon so, daß es mit der Zeit immer mehr geworden ist; sollte ich danach schauen lassen oder ist das nicht so schlimm? Ich bin 29 Jahre alt, weiblich. Es ist schon lästig, wenn man nachts ständig wach wird, weil man die Stellen so taub hat. Wenn ich den Arm dann strecke und die Finger bewege, dann geht es relativ schnell wieder weg und ich kann wieder einschlafen. Morgens sind die Hände dann sehr geschwollen und steif, aber auch das vergeht relativ schnell.

            Danke für ein....

            Kommentar