• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fieber und viel Schweiß

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fieber und viel Schweiß

    Ich habe eine dringende Frage, die meinen Freund betrifft. Er hat gestern abend mehrmals erbrochen bis etwa mitternacht. Heute hatte er Fieber, am nachmittag ging es langsam zurück. Doch nun hat er extreme Schweißausbrüche in der Nacht, alles ist durchnässt. Was könnte das sein??? Ansonsten habe ich keine weiteren Symptome erkennen können. Er kann wieder essen und erbricht nicht mehr. Aber der Schweiß macht mir Sorgen, was kann ich tun?


  • RE: Fieber und viel Schweiß


    Hallo Mandy, ich las die Probleme Ihres Freundes im Forum.. Ich hatte irgendwo gelesen, das Nachtschweiß u. U. auf eine Krebserkrankung hinweisen kann. Ich hoffe das es nicht an dem ist.
    mfg s_zuiop@hotmail.com

    Kommentar


    • RE: Fieber und viel Schweiß


      Es ist schon richtig, daß Nachtschweiß, Gewichtsverlust (über 10% im letzten halben Jahr) und Fieber als sogenannte B-Symptomatik ein Hinweis auf Krebs sein kann (ursprünglich bezog sich das nur auf einen bestimmten Blutkrebs, das Lymphom bzw. Morbus Hodgkin).

      Allerdings halte ich diesen Verdacht hier für deutlich verfrüht. Das ganze klingt doch eher nach einem Virusinfekt, z.B. eine Magen-Darm-Grippe, oder einer bakteriellen Enteritis (z.B. durch Salmonellen).

      Inzwischen sind ja schon drei Tage vergangen, bestehen die Symptome denn immer noch?

      Abgesehen davon:
      Wenn Dich, Mandy, oder Deinen Freund die Symptomatik (Erbrechen, Fieber, Schwitzen) so sehr beunruhigt, wieso geht Ihr dann nicht zum Arzt?
      So ein Forum ist ja eine tolle Informationsmöglichkeit, aber bei akuten Sachen würde ich vielleicht doch lieber zu einem Bereitschaftsarzt gehen!?

      Thomas

      Kommentar


      • danke


        Dankesehr,
        es hat sich alles zum guten gewendet.
        Und ich habe einfach nur wissen wollen ob eine bestimmte Form der Grippe dafür verantwortlich waren. Immerhin hats mich vorgestern auch erwischt. Und das es Ärzte gibt weiß ich auch, ich wollte nur nen Rat nichts weiter.
        Also danke.

        Kommentar