• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

3. Mandelentzündung in 8 Wochen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 3. Mandelentzündung in 8 Wochen

    Hallo,

    meine Tochter Julia (5 1/2 Jahre) hat jetzt zum dritten mal innerhalb von acht Wochen eine eitrige Mandelentzündung. Sie fiebert jedesmal sehr hoch, teilweise bis 40,5 °C, und hat Kopf und Gliederschmerzen. Gelegentlich muß sie sich auch übergeben. Bisher sind wir nicht um eine Antibiotikum-Behandlung herumgekommen. Die Kinderärztin rät uns zu einer Entfernung der Mandeln. Frage: Ist das in diesem Alter schon sinnvoll oder evtl. auch durch das häufige Auftreten notwendig. Wie verläuft eine solche OP bei Kindern und gibt es u. U. Operationen, die mit Lasertechnik durchgeführt werden? Vielleicht gibt es ja auch Alternativen zu einer Entfernung der Mandeln. Ich habe gehört, das diese kleinen Dinger für die Entwicklung des Immunsystems wichtig sein sollen - aber bei den Entzündungen ist die Wirkung wohl eher anders herum.

    Ich freue mich über jede Antwort, viele Grüße

    Jörg.


  • RE: 3. Mandelentzündung in 8 Wochen


    Ich habe eine Empfehlung für einen sehr guten HNO im Stuttgarter Raum, der mit viel diagnostischem Geschick und Erfahrung gerade bei Problemfällen homöopatisch gute Erfolge erzielt hat und schon vielen Kinder den Gang in den OP erspart hat. Wenn die Region Stuttgart nicht zu weit ist, nenne ich gerne den Namen. Gruss Dhukka

    Kommentar


    • RE: 3. Mandelentzündung in 8 Wochen


      Hallo,
      bei einer solchen Häufungen von Mandelentzündungen ist eine OP wahrscheinlich nicht verkehrt. Die Gefahr ist, daß die Bakterien, die das verursachen, Streptokokken sind, welche gerne auf andere Organsysteme übergreifen (vor allem aufs Herz). Das kann leider auch schon bei Kindern der Fall sein.
      schöne Grüße
      Veronika

      Kommentar