• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Umckaloabo - wer hat Erfahrung?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Umckaloabo - wer hat Erfahrung?

    Hallo!!

    Ich leide mehrmals im Jahr an einer Mandelentzündung. Nein, ich werde mir die Mandeln NICHT rausnehmen lassen!! :-) Hier zu meiner Frage: hat jemand Erfahrung mit dem pflanzlichen Antibiotikum Umckaloabo? Das wird aus einer Wurzel hergestellt, es sind Tropfen.
    Ich habe diese tropfen hetzt zum ersten Mal genommen, ich will schnell wieder gesund werden.
    Also, wer hat Erfahrung? Wie schnell wirken diese Tropfen?
    Thx schonmal in Voraus!

  • RE: Umckaloabo - wer hat Erfahrung?


    Mein Nachbar litt unter einem grippalen Infekt mit allen bekannten Begleiterscheinungen. Er bat mich, ihm aus der Apotheke ein mittel zu besorgen. Die Apothekerin empfahl genau diese Tropfen. Mein Nachbar war so schnell auf den Beinen, daß ich mir dieses Mittel schon besorgt habe, obwohl noch keine Symptome vorliegen. Ich weis, daß der Infekt kommt, und sehe diesem jetzt ganz gelassen entgegen.

    Kommentar


    • RE: Umckaloabo - wer hat Erfahrung?


      Es gab kürzlich erst einen Bericht in RTL darüber.
      Die haben es in den Himmel hoch gelobt.

      Meine Mutter verwendet es schon ewig und ist sehr zufrieden damit.

      Kommentar


      • RE: Umckaloabo - wer hat Erfahrung?


        Also, "Antibiotikum" und "grippaler Infekt" paßt ja nicht ganz zusammen, wie sich langsam auch unter Laien rumsprechen sollte. Würde mich doch brennend interessieren, was denn im Beipackzettel dieses Wundermittels steht. Wogegen soll es denn helfen?
        Thomas

        Kommentar



        • RE: Umckaloabo - wer hat Erfahrung?


          Hallo!

          Bei Umckaloabo handelt es sich um ein Medikament, das aus der Wurzel einer afrikanischen Pelargonien-Art hergestellt wird. (Pelargoium reniforme/sidoides) In Afrika wird es sogar gegen Tuberkulose eingesetzt, mit erstaunlicher Wirkung.
          In klinischen Studien wurde nachgewiesen, dass es sowohl gegen Bakterien, aber fast noch besser gegen Viren hilft. Dies erklärt auch die hohe Wirksamkeit bei grippalen Infekten.
          Als unser Kinderarzt uns dieses Mittel vor drei Jahren zum ersten Mal empfahl, war ich zunächst skeptisch. Die Wirkung hat mich jedoch wirklich verblüfft. Die ganze Familie nimmt diese Tropfen nun, sobald sich ein Infekt ankündigt - und seitdem waren wir alle nicht mehr so richtig schlimm erkältet. Geschweige denn, dass wir mit Mandelentzündungen, Nasennebenhölhen-Geschichten o.ä. zu tun gehabt hätten, was früher öfters im Jahr vorkam.
          Besonders gut ist auch, dass das Medikament keine Resistenz bei den Bakterien bewirkt und dass es sehr gut verträglich ist.

          Kommentar


          • RE: Umckaloabo - wer hat Erfahrung?


            Ich habe im Moment eine Nebenhölenentzündung und werde mir mal diese Mittel holen. Wenn man eineige Beiträge dazu im "Netz" liest dann drängt sich allerdings der Verdacht auf das der "Vertriebleiter" diese "Wundermittels" die Äußerungen diktiert hat

            Kommentar


            • Ich!!


              Ich möchte ergänzend noch sagen, dass die alte Wurzel *g* auch noch gegen Strepptokokken (Eitererreger) und Staphylokokken (wie immer man das auch schreibt) wirkt. Viele aus meinem Bekanntenkreis sind drauf umgestiegen, nachdem mein Freund einen Bericht darüber auf N24 gesehen hat und wir es selber an uns und meiner Tochter getestet haben.

              Sicher darf man keine Wunder erwarten, auch wenn die Welt immer nach dem Zaubermittel gegen alles ohne negative Begleiterscheinungen sucht...

              Aber da es auch aufgrund seiner hohen Verträglichkeit bein Kleinkindern angewendet werden darf, ist es sicherlich eine gelungene Alternative zum Antibiotikum oder anderen, nichtpflanzlichen Medikamenten.

              Vor allem gibt es Umckaloabo ja schon seit etlichen Jahren in fast jeder Apotheke. Aber das gute Mittel nicht unbedingt sofort bekannt gemacht werden, da sie z.B. den Umsatz der Pharmaindustrie dämpfen könnten, ist ja kein Geheimnis...

              Meiner kleinen Tochter, meiner Familie und im Bekanntekreis hat es schon viel bewirkt!

              Gute Besserung und liebe Grüße, wenn auch etwas verspätet!!

              Caro

              Kommentar



              • Re: Umckaloabo - wer hat Erfahrung?

                Umckaloabo ist richtig gut! Ich benütz es immer wieder wenn ich husten usw. hab.
                Hab mir das Öl von einer Teeseite gekauft.
                Wollte ihn eigentlich als Tee aber auf der Seite stand aber dran das es als Tee nicht wirklich geeignet ist :/ aber die tropfen tuns auch ^^

                hab sie dir mal kurz rausgesucht: http://www.tee-magazin.de/pelargonie-umckaloabo/

                hab sie eig. nur wegen der guten Rezession gekauft (man weiß ja nie)

                hat bis jetzt eig immer geholfen.

                LG

                Kommentar