• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Geschwollene Zehe

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Geschwollene Zehe

    Anfang Dez. 2000 trat auf meinem rechten 2. kleinen Zeh eine Schwellung auf. Als die Schwellung nach ein paar Tagen nicht zurückging, suchte ich meinen Hausarzt auf. Es folgten eine Harn- u. Blutuntersuchung und Fußröntgen.Das Ergebnis alle Befunde negativ. Der Arzt verschrieb mir eine Salbe. Im Jän. 2001, war die Schwellung noch immer da. Wieder zum Arzt, wieder Harn- und Blutuntersuchung mit Untersuchung der Rheumafaktoren. Wieder negativ bis auf einen abweichenden Blutsenkungsfaktor. Auf die Frage ob ich Rheuma o. Gicht haben könnte ein entschiedenes Nein. Ende Jän habe ich mir eine 2. Meinung eingeholt. Wieder Blutuntersuchung. Wieder negativ bis auf einen erhöhten Cholesterinwert. Der Arzt meinte dass es Gicht sein muss (habe aber keine erhöhten Harnsäurewerte). Ich meine ohnehin bewußte Ernährung auf Gicht umgestellt. Keine Besserung. Meine Frage ob es vielleicht eine Entzündung istIm Moment ist es so, dass alles nur schlimmer geworden ist. Der Zeh schwillt immer mehr an, er ist stark gerötet, es gibt Tage an denen ich kaum gehen, und es beinträchtigt meine Lebensqualität. Ich bin total müde und antriebslos. Diese Schmerzen beeinträchtigen mein ganzes Leben. Mein Hausarzt hat mir damals gesagt, ich bin ratlos ich weiß nicht was ihnen fehlt. Nun hoffe ich dass mir jemand aus dem Forum weiterhelfen kann, sei es mit einer Adresse von einem guten Spezialisten oder sonst irgendeine Hilfestellung.

  • RE: Geschwollene Zehe


    Hallo
    Ich finde dein Arzt lässt dich ganz schön hängen .
    Natürlich könnte es reumatoid Arthritis sein .
    Es muss dazu auch nicht der Reumafaktor erhöht sein .Frage noch mal deinen Arzt oder beser er möge dich zum Reumatologen überweisen
    Ich hoffe ich konnte dir als selbst Betroffene helfen .
    Melde dich doch bitte noch mal .
    AlesGute Kristina

    Kommentar


    • RE: Geschwollene Zehe


      Hallo
      Ich finde dein Arzt lässt dich ganz schön hängen .
      Natürlich könnte es reumatoid Arthritis sein .
      Es muss dazu auch nicht der Reumafaktor erhöht sein .Frage noch mal deinen Arzt oder beser er möge dich zum Reumatologen überweisen
      Ich hoffe ich konnte dir als selbst Betroffene helfen .
      Melde dich doch bitte noch mal .
      AlesGute Kristina

      Kommentar


      • Re: Geschwollene Zehe

        hallo Doris, ich habe genau dasselbe Problem,
        kannst du mir bitte sagen, wie es ausgegangen ist und was ich machen kann??
        bei mir ist es auch der 4. zeh...und ich bin schon ziemlich beunruhigt.
        ich grüße dich

        Kommentar



        • Re: Geschwollene Zehe

          hallo doris, hallo helena meine mutter hat genau das selbe problem. kannst du mir sagen wie es ausgegangen ist? bitte bitte! vielen dank!

          Kommentar


          • Re: Geschwollene Zehe

            Hallo Doris,

            bevor du bei einem guten Spezialisten in Behandlung bist (wozu ich auf jeden Falle rate), kannst du dir ja mit einigen Hausmitteln Linderung verschaffen.

            Denke aber daran, die Hausmittel lindern, werden aber nicht heilen. Also suche dir einen guten Arzt oder erfahrenen Homöopathen.

            Kommentar


            • Re: Geschwollene Zehe

              Hallo,
              ich weiß bin sehr sehr spät dran, aber ich benütze nur mehr selten das Forum. Bei mir wurden 5 Röntgen gemacht, weil jeder behauptet hat die Zehe ist nicht gebrochen... obwohl deutlich ersichtlich war, dass die Zehe immer dicker wird. Ich ging in ein anderes Krankenhaus auf die Unfallchirurgie, dort wurde nach nur 1 Röntgen ein Bruch der Zehe festgestellt.
              Wie geht's euch? Wisst ihr schon was ihr habt?

              Kommentar