• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schuppenflechte und Homöopathie?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schuppenflechte und Homöopathie?

    Hallo alle!

    Hat jemand Erfahrungen mit Homöopathie bei Schuppenflechte?

  • RE: Schuppenflechte und Homöopathie?


    Die Wirkung der Homöopathie beruht sicherlich zu einem großen Teil auf Placeboeffekten. Aber auch das kann über Selbstheilungsprozesse zu Erfolgen führen. Versuch es- schaden wird es sicher nicht.

    Kommentar


    • und Homöopathie wirkt doch!


      Liebe Frau Ullmann,

      es ist die landläufige Meinung der Schulmedizin, das homöopathische Mittel nicht wirklich heilen, sondern der Placeboeffekt bei Menschen die Heilung bewirkt.
      Können Sie mir aber erklären warum die Homöopathie bei Tieren so gut anschlägt, die ja gar nicht wissen das sie behandelt werden?
      Ich habe 3 Katzen die ich grundsätzlich homöopathisch behandle. Krankheiten wie Bindehautentzündung, Schnupfen, Zahnfleisch- oder Magenprobleme habe ich erfolgreich heilen können.
      Ich kenne sogar einen Fall bei dem ein Kater homöopathisch gegen FIP (gilt als unheilbar) behandelt wurde und der Virus ist heute im Blut nicht mehr nachweisbar.

      Ich möchte Sie nicht angreifen, aber ich bin davon überzeugt, das man mit homöopathischen Mitteln Erfolge erzielen kann. Und sei es nur als unterstützende Therapie.

      Gruß Tine!

      Kommentar


      • RE: und Homöopathie wirkt doch!


        Bitte nähere Informationen zur homöopathischen FIP-Therapie, wir haben wahrscheinlich einen akuten Fall (dringend)!!!

        Kommentar



        • RE: und Homöopathie wirkt doch!


          Hallo Tine,

          mich würde es brennend interessieren, mit welchen Mitteln Du den Schnupfen bei Katzen behandelt hast. Bin total verzweifelt, da bisher die Schulmedizin bei meinem Kater versagt hat.

          Wäre super, wenn Du Dich bei mir melden würdest.

          Ciao, Karin

          Kommentar