• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Woran stirbt man beim Sekundentod?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Woran stirbt man beim Sekundentod?

    Hallo zusammen,

    ein sehr guter Freund von mir ist letztes Wochenende sehr unerwartet verstorben. Ich würde schon gerne wissen, was jetzt die Ursache war. Habe zwar kurz mit seiner Frau gesprochen, aber sie war total aufgelöst und deswegen wollte ich sie das nicht fragen. Mir ist klar, dass man das jetzt nicht per Ferndiagnose genau sagen kann, aber vielleicht kann man das grob eingrenzen.

    Er war jedenfalls immer sehr fit, ist jeden Tag 20 km mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren, hat sein ganzes Leben Sport gemacht und nie ungesund gelebt. Hatte in den letzten 20 Jahren auf der Arbeit nur einen einzigen Krankenschein, ist im Winter auch öfters mit kurzer Hose auf dem Fahrrad unterwegs gewesen, also hatte auch ein starkes Immunsystem. Irgendwelche Vorerkrankungen hatte er nicht bzw. waren nicht bekannt.

    Er war zwar immer sehr lebensfroh und gut gelaunt, aber hatte auf Arbeit viel Stress. Seit Jahren hat er mir erzählt, dass er immer viel zu tun hat. In den letzten Wochen wurden es immer mehr Aufgaben und Druck, häufig war er abends so erschöpft, dass er direkt um 19 Uhr schlafen gegangen ist. Zeitweise hat er auch schlecht geschlafen und ist nachts häufig aufgewacht, was sonst eigentlich nie der Fall war.

    Jedenfalls ist er dann am Samstag im Supermarkt einfach umgefallen. Puls war wohl direkt weg, er wurde sofort von Ersthelfern mit einem Defibrillator reanimiert und wenige Minuten später auch vom Notarzt, allerdings brachte schon das nichts mehr. Der Notarzt sagte, dass man auch mit dem Defibrillator daneben gestanden haben könnte und selbst dann wohl kaum eine Chance bestanden hätte.

    Vielleicht kann ja jemand von euch daraus etwas ableiten? Vermulitch etwas mit dem Herzen? Kann man so Sachen sie Schlaganfall oder Aneurysma ausschließen, weil man da nicht sofort tot ist?


    Viele Grüße

    Jonas


  • Re: Woran stirbt man beim Sekundentod?

    Naja, natürlich kann niemand daraus etwas ableiten, da die Glaskugel des Forums in der Inspektion ist.

    Aber wenn man vom Sekundentod spricht, geht es in der Regel um einen plötzlichen Infarkt ohne Vorboten und ohne irgendwelche Hinweise auf Erkrankungen des Herzens, wenn Menschen abends ganz normal schlafen gehen und morgens nicht mehr aufwachen. oder, wenn das Herz einfach stehen blieb, man nichts anderes weiß und darauf getippt wird.
    Da dürfte die Wahrscheinlichkeit für einen Infarkt sehr hoch sein.

    Warum interessiert dich das so sehr?
    Über kurz oder lang wirst du es ja sicher sowieso erfahren, warum ist dir das so dringlich dass du Vermutungen von Laien einholen möchtest?

    Kommentar