• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ähnliche Erfahrungen - Atmen ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ähnliche Erfahrungen - Atmen ?

    Herzliches Hallo an alle

    Ich bin ein junger Mann mit 26 Jahren und habe nun schon länger ein Problem wo ich mich allerdings noch nicht dazu durchgerungen habe einen Arzt aufzusuchen

    Es geht um das Thema Atmen

    Ich rauche nun schon lange was leider auch an einigen Tagen durch Krisen im Leben und Feiern sehr ausgeartet ist wo man zum Teil so viel geraucht hat das man am nächsten Morgen fast keine Luft mehr hatte

    Das ganze verflog dann recht schnell immer wieder nur habe ich jetzt schon seit längerem bemerkt das ich manchmal im liegen oder sitzen erst nur als ich gähnen musste meist nicht über diesen Punkt der Erlösung ( ich nenne es mal so ) gekommen bin und das meist erst geschafft habe als ich dann aufgestanden bin oder das Fenster aufgerissen habe für frische Luft

    Ich kann nicht beurteilen ob das schon immer war aber ich meine es ist aktuell auch so das ich völlig zufällig beim tiefen einatmen auch nicht über diesen Punkt der Erlösung eines tiefen Atemzuges komme und sich das meist immer noch nur legt wenn ich stehe oder mich ans Fenster stelle da kann man dann direkt einmal Tief einatmen aber der Erlösende Punkt kommt dann auch erst nur nach einer Gewissen Zeit wieder so nach dem Motto

    5 mal tief Atmen 1-2 mal Erlösung

    Das ganze sollte aber sicherlich keines falls normal sein und ich weis das es das beste wäre mit dem Rauchen aufzuhören damit sich die Lunge regenerieren kann allerdings fällt mir das leider ziemlich schwer und etwas Angst vor dem Arztbesuch habe ich auch

    Dazu kommt dann leider jetzt noch meine große Panik im Bezug auf Corona und der Angst das meine Lunge eventuell mitgenommen ist und eine Infektion schlimm verlaufen könnte

    Daher frage ich jetzt einfach mal ob es ggf. Menschen gibt die ähnliches schon erlebt haben

    Ich danke jedem fürs lesen und freue mich auf eure Antworten



  • Re: Ähnliche Erfahrungen - Atmen ?

    Das muss nicht mit dem Rauchen zusammenhängen, dass du dadurch schon schlimme Folgen hast, ist eher unwahrscheinlich.
    Dass man nach vielem Rauchen am nächsten Tag erst einmal Probleme hat, das ist normal.
    Es kann auch eine allergische Reaktion dahinter stecken, mangelnde Bewegung, oder gar die Psyche.

    Lass das aber dennoch ärztlich abklären, denn alles was du virtuell in Erfahrung bringst ist pure Theorie, es muss schon ein Arzt aufgesucht werden, um eine Ursache finden zu können.

    Kommentar


    • Re: Ähnliche Erfahrungen - Atmen ?

      Wie wäre es mit Atemtraining, Atemübungen ?

      Mangelnde Bewegung kann hier ein Hauptauslöser sein.
      Verlernte Atemtechnik.
      Vor allem die Atemtechnik als solches ist hier wichtig !
      Möglicherweise muß das wieder antrainiert werden,
      mehr in das Bewußtsein dringen.

      Das Rauchen hat sicherlich teils damit zu tun !

      Kann es sein, das sich wegen Corona so einiges geändert hat, z.B.
      Ihre Aktivitäten ? (Meine damit nicht das Feiern od.sonst. Exzesse) !

      Singen, pfeifen zu Musik z.B. ist schon ein gutes Training.
      Treppensteigen ganz in Ruhe, fordert zu einer intensiven kontrollierten
      Atmung heraus.
      Radfahren, strammes Spazieren gehen, körperliche Aktivitäten.

      Das was sie beschreiben ist im Prinzip effektlos.
      Frische Luft ist immer gut, vor allem Bewegung fordert die Atmung.

      Kommentar