• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prädiabetes und auffällige Nierenwerte

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prädiabetes und auffällige Nierenwerte

    Guten Tag,

    Ich bin 35 Jahre alt und habe einen BMI von 27. Nach einem Gestationsdiabetes vor 6 Jahren wurde nun ein Prädiabetes mit einem leicht erhöhten Nüchternblutzuckerwert diagnostiziert. Mir wurde anschliessend noch mal Blut abgenommen und heute habe ich per Post die Laborergebnisse erhalten. Leider bereits ausserhalb der Sprechzeiten des Diabetologen und da ich mir nun Sorgen mache und praktischerweise auch noch Wochenende ist, hoffe ich auf Aufklärung hier im Forum:

    Mein Kreatinin (enzymatisch) ist mit 1,0 mg/dl genau auf der oberen Grenze (1,0 mg/dl). Meine GFR (CKD-epi) liegt bei gerade mal bei 73 ml/min/1,73m2. Das scheint laut Google eine leichte Niereninsuffizienz zu sein.

    Ich hatte zu hause noch einen Urinteststreifen, da wurde lediglich bei Blut ganz minimal etwas angezeigt, Eiweiß war in Ordnung.

    Sind meine Sorgen berechtigt? Sollte ich am Montag direkt zum Arzt?

    Im Juli vergangenen Jahres wurde eine große Blutuntersuchung beim Hausarzt gemacht, da ich seit längerer Zeit mit starker Erschöpfung zu kämpfen habe. Kreatinin lag damals bei 0,87 mg/dl und GFR bei 87.

    Ist solche ein große Änderung in einer so kurzen Zeit auffällig oder schwankt das natürlich auch mal?

    Ich freue mich über Antworten.

    Vanessa


  • Re: Prädiabetes und auffällige Nierenwerte

    Hallo Canulana bzw. Vanessa,

    die glomeruläre Filtrationsrate ist ja immer nur ein per Formel (und diesbezüglich gibt es diverse) errechneter Wert und stellt nur eine Annäherung an die Nierenfiltrationsleistung dar. Die kann immer mal schwanken.

    Der Kreatininwert ist beispielsweise nicht nur vom Alter, sondern auch von der Höhe des Fleischkonsums und von der Muskelmasse abhängig. Der Wert im Serum kann also schon allein deshalb schwanken, wenn man sich Tage vorher sportlich betätigt oder Fleisch gegessen hat. Auch wenn man am Tag vorher etwas wenig getrunken hat, könnte das leichte Auswirkungen nach oben haben, so sagte mir mal ein Internist.

    Hier ein Zitat aus der Quelle flexikon/doccheck:
    "I
    m Stadium 1 und 2 ist zur Diagnose einer Nierenkrankheit immer der Nachweis einer Proteinurie oder ein pathologischer Befund in einem bildgebenden Verfahren erforderlich. Patienten mit einer milden Nierenfunktionseinschränkung (GFR 60-89 ml/min/1,73m²), bei denen man keine Proteinurie oder andere pathologische Veränderungen an den Nieren feststellen kann, sind nicht nierenkrank."

    Auf jeden Fall ist es nicht verkehrt, den Wert demnächst nochmals überprüfen zu lassen. Aber sofort muss das wahrlich nicht sein. Wäre ich an deiner Stelle, würde ich ihn in den nächsten 3-6 Monaten nochmals checken lassen.

    Alles Gute für dich!




    Kommentar