• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mandelentzündung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mandelentzündung

    Hallo,
    ​​​​​​Ich hätte mal ein paar Fragen zum Thema Mandelentzündung.
    Ich hab seit heute schluck Beschwerden und habe mir dann mal selbst in den Hals geschaut. Da ich selbst Medizinische Fachangestellte bin gehe ich stark davon aus das es eine Mandelentzündung ist. Meine mandeln sind etwas angeschwollen, rot und an einer Seite hat sich bereits Eiter gebildet.

    Meine Frage nun: Ich vermeide so gut es geht immer Antibiotika nehmen zu müssen.
    Sind diese Symptome auch so mit hausmittel zu behandeln oder führt kein Weg vorbei Antibiotika zu nehmen?
    Sollte vielleicht erstmal ein Abstrich gemacht werden um zu sehen ob es sich um Bakterien oder Viren handelt?

    Mache mir etwas Sorgen da ich erst Ende April 2 Wochen lang mit einer mandelentzündung zu kämpfen hatte trotz Antibiotika Einnahme.

    Danke im voraus


  • Re: Mandelentzündung

    Gehört in die Hand des Facharztes,
    vor allem da Sie vor kurzem erst das Problem
    schon mal hatten.

    Sie haben hier die Wahl einer gezielten Antibiotikatherapie
    od. der Entfernung der Mandeln.
    Dazu gehört eine Diagnose.

    Ja es gibt konservative Behandlungsmethoden.
    Möglicherweise kann man das zum Antibiotika
    sinnvoll ergänzen?

    In Ihrem Falle sollten Sie wirklich den Facharzt
    so schnell wie möglich aufsuchen.
    Ein Abstrich ist sinnvoll !
    Ihr behandelnder Arzt muß entscheiden ob eventuell
    konsevative Behandlungen ausreichen sind.
    MfG

    Ps:
    In Ihrem u. meinem Text sind einige Textinhalte
    blau hinterlegt.
    Klicken Sie diese an u. Sie kommen direkt zum
    Thema in Onmeda.



    Kommentar