• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

PEP nach Hundekontakt?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PEP nach Hundekontakt?

    Hallo zusammen,

    ich glaube ich mach mir wieder mal Gedanken um Lappalien aber wollte trotzdem mal nach Einschätzungen fragen.

    Ich hatte gestern Abend Kontakt mit nem Hund. Er hat eher verspielt gewirkt und bisschen an meinen Beinen rumgeleckt und ist an mir hochgeklettert.
    Daheim hab ich n Kratzer am Schienbein bemerkt. Der Kratzer ist auf 4cm nur oberflächlich und hat auf ner Länge von 5mm auch geblutet.
    Könnte aber auch sein, dass der Kratzer vom Schrank schleppen gewesen sein könnte.
    Ein Kumpel hat gestern nen Witz bezüglich Tollwut gemacht und seitdem ist das ein ziemlich nerviger Gedanke
    Denkt ihr ich sollte ein KH deswegen aufsuchen oder einfach entspannen und Tee trinken?


  • Re: PEP nach Hundekontakt?

    Abgesehen davon dass man fremde Hunde (Streuner?)nicht unbedingt anfassen muß ist eine Tollwutinfektion eher unwahrscheinlich in Deutschland.Kratzwunden können von Katzen gefährlich werden,von Hunden weniger.Wenn Sie solche bekannten Bedenken wegen "Lappalien" haben,verstehe ich aber Ihre Handlungsweise nicht.Man kann vielem doch aus dem Weg gehen oder wurden Sie gezwungen sich mit dem Hund zu beschäftigen?Tollwut wird übrigens meisrt durch Speichel übertragen,sehr selten durch Kratzwunden(da müsste dann Speichel reingekommen sein)Es gibt nur eine Möglichkeit der Impfung bei so einer Erkrankung und zwar unmittelbar nach der Infektion.Diese ist aber eine starke Belastung für den Körper.LG J.

    Kommentar


    • Re: PEP nach Hundekontakt?

      Kann mich hier johlina1960 nur anschließen !

      Es versteht sich teils von selbst das man eine Wunde
      im Anschluß eventuell desinfiziert.
      Alle Hunde müssen hier im Lande Tollwutgeimpft sein !
      MfG

      Kommentar