• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Mandelentzündung ohne Symptome?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mandelentzündung ohne Symptome?

    Hallo, ich hatte gestern leichte (wirklich sehr leichte) Halsschmerzen und habe mir dann in den Rachenraum geleuchtet. Meine Mandeln waren etwas vergrößert und es war ein weißer/gräulicher Belag auf Ihnen zu sehen. Ich bin dann heute zur Notfallpraxis, da meine Hausärztin im Urlaub ist und mich der Belag beunruhigt hatte. Dort war es allerdings so voll, dass mir nur ganz kurz in den Mund geleuchtet wurde und direkt eine "aktue bakterielle eitrige Mandelentzündung" diagnostiziert wurde. Es wurde Penicillin verschrieben. Nun meine Frage, ich habe wirklich keinerlei Beschwerden, kein Fieber, keine Kopfschmerzen oder Krankheitsgefühl, eben nur diese ganz leichten Halsschmerzen und auch nur ab und zu mal...Ich habe ziemliche Bedenken vor der Einnahme des Antibiotikums, da mein Magen-Darm Trakt sehr empfindlich ist und ich mich sonst ja sehr gut fühle. Nur liest man viel, dass dieser eitrige Belag viele schlimme Komplikationen mit sich bringen kann. Nun wollte ich fragen, ob es sinnvoll wäre noch abzuwarten und dann gegebenenfalls nach dem Urlaub meiner Hausärztin einen Abstrich machen zu lassen oder lieber doch gleich das Antibiotikum einzunehmen?


  • Re: Mandelentzündung ohne Symptome?

    Hallo, ich hatte gestern leichte (wirklich sehr leichte) Halsschmerzen und habe mir dann in den Rachenraum geleuchtet. Meine Mandeln waren etwas vergrößert und es war ein weißer/gräulicher Belag auf Ihnen zu sehen. Ich bin dann heute zur Notfallpraxis, da meine Hausärztin im Urlaub ist und mich der Belag beunruhigt hatte. Dort war es allerdings so voll, dass mir nur ganz kurz in den Mund geleuchtet wurde und direkt eine "aktue bakterielle eitrige Mandelentzündung" diagnostiziert wurde. Es wurde Penicillin verschrieben. Nun meine Frage, ich habe wirklich keinerlei Beschwerden, kein Fieber, keine Kopfschmerzen oder Krankheitsgefühl, eben nur diese ganz leichten Halsschmerzen und auch nur ab und zu mal...Ich habe ziemliche Bedenken vor der Einnahme des Antibiotikums, da mein Magen-Darm Trakt sehr empfindlich ist und ich mich sonst ja sehr gut fühle. Nur liest man viel, dass dieser eitrige Belag viele schlimme Komplikationen mit sich bringen kann. Nun wollte ich fragen, ob es sinnvoll wäre noch abzuwarten und dann gegebenenfalls nach dem Urlaub meiner Hausärztin einen Abstrich machen zu lassen oder lieber doch gleich das Antibiotikum einzunehmen?
    Sie sind unglaublich! Erst hetzen Sie in Panik wegen einer Bagatelle (und leichten Beschwerden!)in die Notaufnahme,dort bekommen Sie dann ein Antibiotikum verordnet und jetzt nehmen Sie aus Angst Abstand von der Einnahme? Wenn jemand so eine schwere Mandelentzündung hat dass er glaubt nicht abwarten zu können und die (eh überfüllte Notaufnahme) in Anspruch nehmen zu müssen ist er froh wenn ihm geholfen wird!Da dies bei Ihnen ja nicht der Fall scheint ist es eine Frechheit dort überhaupt unnütz aufzuschlagen und dem eh überlasteten Ärzten die Zeit zu stehlen"!Echte Notfälle leiden unter Leuten wie Ihnen.Sorry,aber wenn ich einen Text wie den Ihren lesen platzt mir die Hutschnur.Ich bin selber im medizinischen Bereich tätig und solche Patienten sind der Horror was die Kosten und verschwendete Zeit angeht und eine Zumutung für unser Gesundheitssystem..Sie sollten versuchen Ihre Hypochondrie in den Griff zu bekommen.Lesen Sie Ihren Text nochmal genau durch dann verstehen Sie was ich meine.
    Ein gesundes neues Jahr! J.

    Kommentar


    • Re: Mandelentzündung ohne Symptome?

      Ich war nicht in der Notaufnahme, sondern in der Notfallpraxis. Das ist eine Hausärztliche Praxis, welche die Vertretung für meine Hausärztin macht. Wegen einer Mandelentzündung würde, so denke ich, niemand in die Notaufnahme gehen. Freundliche Grüße

      Kommentar


      • Re: Mandelentzündung ohne Symptome?

        IWegen einer Mandelentzündung würde, so denke ich, niemand in die Notaufnahme gehen.
        Da täuschen Sie sich aber gewaltig!Da schlagen die Leute noch wegen weniger auf...LG J.

        Kommentar