• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seit 6 Wochen im Bett ohne Diagnose

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit 6 Wochen im Bett ohne Diagnose

    Hallo, ich bin langsam ziemlich verzweifelt. Erstmal zu mir: Ich bin männlich, 25 und eigentlich extrem fit und aktiv. Ich mache regelmäßig Sport und ernähre mich gesund. Allerdings werde ich ziemlich häufig und vor allem extrem lange krank. Es läuft immer ziemlich gleich ab, es beginnt mit Halsschmerzen, Schnupfen und Husten. Die Symptome gehen teilweise bereits nach einigen Tagen zurück oder verschwinden ganz (Diesmal nach 3 Tagen). Allerdings bin ich dann noch wochenlang so schwach dass ich nicht am normalen Leben teilnehmen kann, 3 Wochen sind hier die Norm, gerade bin ich in Woche 6! Das beeinträchtigz mich extrem und hat schon für viele Schwierigkeiten in meiner schulischen und beruflichen Laufbahn gesorgt, gerade verpasse ich beispielsweise meinen kompletten Studienbeginn. Blutwerte sind unauffällig, ebenso wie EKG und Ultraschalluntersuchung der Organe. Ich liege nur rum, sobald ich irgendwas mache klappe ich zusammen. Gestern musste ich kurz zum Meldeamt (5 Minuten mit dem Rad) und habe es kaum geschafft. Hat irgendwer eine Idee? Ich habe gerade das Gefühl es wird nie aufhören und selbst wenn weiß ich dass ich jeder Zeit wieder für Wochen außer Gefecht sein könnte.


  • Re: Seit 6 Wochen im Bett ohne Diagnose

    Hallo

    Das ist nicht normal, das es dir so schlecht geht.
    Irgendwas ist in deinem Körper nicht in Ordnung.

    Hast du auch ein Blutbild gemacht, auf Vitamin D , B12 ,Folsäure , Eisen ?
    Oder die Schilddrüse kontrolliert ?
    Ich dachte erst, eventuell etwas mit dem Herzen, aber das EKG war ja in Ordnung.

    Berichte mal, was du noch unternommen hast.

    Gute Besserung
    Gruß nastja

    Kommentar


    • Re: Seit 6 Wochen im Bett ohne Diagnose

      Hallo, danke für deine Antwort!
      Die Schilddrüse wurde untersucht - auch alles in Ordnung. Eisenmangel ist laut meiner Ärztin aufgrund der Blutwerte so gut wie ausgeschlossen. Da ich seit einigen Wochen auf Verdacht Nahrungsergänzungsmittel einnehmen sollte (Darunter auch B12, D und Folsäure) würde ein Mangel wohl gerade nicht feststellbar sein bzw. müsste eigentlich schon behoben sein oder? Ich hatte nach eventuellen Mängeln gefragt, mir wurde aber dann gesagt man müsse eine entsprechende Untersuchung selber zahlen und es sei in meinem Fall eigentlich nicht notwendig (Vielleicht aus vorher genannten Gründen?)
      Liebe Grüße

      Kommentar


      • Re: Seit 6 Wochen im Bett ohne Diagnose

        Hallo

        Hast du während der Erkältung Sport gemacht, oder hast du dich geschont?
        Unter Umständen kann eine Erkältung das Herz schädigen.

        Und warum hast du ein Nahrungsergänzungsmittel genommen ?
        Und nach Einnahme sollte aber kontrolliert werden, ob der Mangel behoben ist.

        Es stimmt, den Test auf Vitamin D, musst du selber bezahlen, kostet aber nicht viel.
        Spreche nochmals mit deinem Arzt, so viele Wochen schon krank, das ist nicht normal und sollte abgeklärt werden.
        Eventuell solltest du Mal zum Kardiologen.

        Alles gute
        Gruß nastassja

        Kommentar



        • Re: Seit 6 Wochen im Bett ohne Diagnose

          Hallo,
          ich habe mich von Beginn an geschont, wie gesagt lag ich hauptsächlich im Bett. Nahrungsergänzungsmittel waren wie gesagt von der Ärztin empfohlen worden um das Immunsystem zu stärken, aber nur "sicherheitshalber", nicht weil ein Mangel festgestellt wurde. Ich hab jetzt dafür gesorgt dass das untersucht wird, allerdings dauert es ca. eine Woche bis die Ergebnisse da sind.
          Soweit ich das verstanden habe wurde mein Herz schon untersucht oder kann ein Kardiologe da noch mehr machen?
          Danke und Liebe Grüße

          Kommentar


          • Re: Seit 6 Wochen im Bett ohne Diagnose

            Hallo

            Dann hast du es richtig gemacht mit dem schonen.
            Wenn das Blutbild in Ordnung ist, würde ich zum Kardiologen.
            Der kann Ultraschall des Herzens machen, um mögliche Erkrankungen zu erkennen.

            Was sagt denn der Arzt dazu, es ist doch nicht normal, das ein junger Mensch so lange krank ist, das muss doch eine Ursache haben.
            Und wie geht es dir im Moment ?

            Gruß nastassja

            Kommentar


            • Re: Seit 6 Wochen im Bett ohne Diagnose

              Hallo, leider ist meine Situation unverändert schlecht. Meine Nährstoffwerte sind wohl unauffällig, meine Ärzte sind ratlos. Es stehen jetzt noch ein paar Sachen aus an die keiner wirklich glaubt und die sehr unwahrscheinlich sind (Onkologe, Röntgenbild der Lunge), nebenbei versuche ich es mit der Alternativmedizin, habe nächste Woche einen Termin bei einer chinesischen Ärztin die mir Empfohlen wurde. Das viele Liegen schlägt sich langsam auf den Kreislauf und der Psyche ist es auch nicht grade zuträglich, aber zum Glück habe ich Leute in meinem Umfeld die mich unterstützen. Achso und Ultraschall des Herzens wurde schon gemacht, aber danke für den Tipp.

              Kommentar



              • Re: Seit 6 Wochen im Bett ohne Diagnose

                Symptome: Allgemeines Unwohlsein mit extremer Verschlechterung bei jeglicher nennenswerter Aktivität jenseits von Kleinigkeiten innerhalb der Wohnung mit "Stressschweiß" + Hustenreiz der nach einiger Zeit wieder verschwindet. Gelegentlich plötzlich geschwollene, druckempfindliche Lymphknoten am Hals, die genauso plötzlich wieder abschwillen. Fühle mich schnell ausgekühlt (fast durchgängig Heizung an und mit Wärmflasche im Bett). Habe das Gefühl dass mein "Energiespeicher" extrem schnell leer ist und sich kaum wieder auflädt. Schwankungen Wochen- und teilweise tageweise von "gut": eine kleine Aktion am Tag ist möglich wie z.B. mit Bus zum Supermarkt um die Ecke oder zur Uni eine Vorlesung anhören, bis schlecht: Nur Wohnung oder im Extremfall nur Bett außer essen und toillette.
                Im Kopf bin ich allerdings fit, also keine Konzentrationsprobleme o.Ä.. Appetit ist auch normal.

                Kommentar


                • Re: Seit 6 Wochen im Bett ohne Diagnose

                  Hallo Kian

                  Es tut mir leid, das es dir immer noch so schlecht geht, das ist doch kein Leben.
                  Wie kommst du im Berufsleben zurecht, bist du immer noch krank ?

                  Mir fällt noch ein, hast du dich schon Mal auf Borreliose getestet ?
                  Das ist ein Zeckenbiss, der auch nach Monaten im Körper noch Probleme machen kann.
                  Was sagt denn dein Arzt dazu ?
                  Berichte mal, wie es dir geht.

                  Alles gute
                  Gruß nastassja

                  Kommentar


                  • Re: Seit 6 Wochen im Bett ohne Diagnose

                    Hallo, sorry für die extrem verspätete Antwort. Zum Glück geht es mir seit einigen Tagen endlich wieder etwas besser, allerdings weiß ich nach wie vor nicht was los war... ich bin jetzt wieder bei ca. 70-80% Energie und kann mehr machen. Auf Borelien wurde ich (negativ) getestet falls das das gleiche ist?
                    Liebe Grüße

                    Kommentar