• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gewichtsverlust+müdigkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gewichtsverlust+müdigkeit

    Hallo!
    Ich bräuchte mal einen rat! Seit Wochen leide ich unter dauerhafter Müdigkeit, ich habe zusätzlich jetzt innerhalb von 10(?) Wochen 9kg abgenommen, ohne das ich das überhaupt wollte, so wie ich esse müsste ich eigentlich zunehmen, diese Woche wurde mir Blut abgenommen da die Ärztin dachte es könnte Eisenmangel wegen der Müdigkeit sein oder die Schilddrüse aber alle Blut Untersuchungen waren Unordnung. Ich weiß nicht mehr weiter, diese Müdigkeit ist echt schrecklich, ich komme morgens nicht mehr aus dem Bett und ich schlafe zwischen 8-9stunden, Wochenende teilweise sogar mehr. Habt ihr vielleicht einen Rat für mich ?

    Lg


  • Re: Gewichtsverlust+müdigkeit

    Nochmal zur Ärztin gehen, damit weiter geschaut wird.......

    Hast du denn noch andere Symptome?
    Oder psychische Probleme, Depressionen, Stress, etc.?

    Kommentar


    • Re: Gewichtsverlust+müdigkeit

      Nochmal zur Ärztin gehen, damit weiter geschaut wird.......
      Habe am 24.9 nochmal einen Termin für einen Ultraschall wegen der Schilddrüse..


      Hast du denn noch andere Symptome?
      Oder psychische Probleme, Depressionen, Stress, etc.?
      Nein garnicht, im Gegenteil mein Leben ist die letzte Zeit viel entspannter wie vorher, liegt wohl am neuen Partner

      Kommentar


      • Re: Gewichtsverlust+müdigkeit

        Ein ungewollter Gewichtsverlust sollte immer ärztlich abgeklärt werden!Besonders wenn er mit Abgeschagenheit/Müdigkeit/Leistungsknick einhergeht.Auch wenn alle Laborwerte in der Norm sind sollte das im Auge behalten werdenNebenbei bemerkt:.Eine Altersangabe wäre immer hilfreich bei gesundheitlichen Fragestellungen.Alles Gute,J.

        Kommentar



        • Re: Gewichtsverlust+müdigkeit

          Ein ungewollter Gewichtsverlust sollte immer ärztlich abgeklärt werden!Besonders wenn er mit Abgeschagenheit/Müdigkeit/Leistungsknick einhergeht.Auch wenn alle Laborwerte in der Norm sind sollte das im Auge behalten werdenNebenbei bemerkt:.Eine Altersangabe wäre immer hilfreich bei gesundheitlichen Fragestellungen.Alles Gute,J.
          Ich bin 22 Jahre alt.

          Kommentar


          • Re: Gewichtsverlust+müdigkeit


            Ich bin 22 Jahre alt.
            Danke für die Info. In diesem Alter handelt es sich selten um eine schwerwiegende Erkrankung ,nichtsdestotrotz sollten Sie aber eine weitere Abnahme in dieser Geschwindigkeit kritisch betrachten und gegebenenfalls erneut den Arzt konsultieren.
            Müdigkeit alleine ist kein Grund zur Beeunruhigung wenn sie nicht mit starker Gewichtsabnahme,Nachtschweiß und anderen Symptomen einhergeht.Manchmal ist eine unbemerkte Virusinfektion Auslöser solcher Zustände.Gute Besserung weiterhin,J.

            Kommentar