• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hepatitis C Risiko im Alltag

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hepatitis C Risiko im Alltag

    Hallo zusammen,
    ich hatte neulich eine Blutabnahme im Gesundheitsamt. War alles okay. Bin aber ca. Ne Stunde später mit der Hand, mit der ich zwischenzeitlich diverse Dinge dort angefasst hatte auf die Einstichstelle gekommen. An meiner Hand war kein Blut sichtbar...besteht dennoch das Risiko, dass ich mich mit hep c angesteckt habe.. oder ist das wegen der schnellen Schließung der Wunde nach Blutentnahme ausgeschlossen?

    und wie verhält es sich sonst im Alltag, wenn ich zb mit dem Finger wo hinlange und dann damit gegen die Zunge komme...

    viele Grüße
    leon


  • Re: Hepatitis C Risiko im Alltag

    Leiden Sie unter einer "Angststörung"? LG J.

    Kommentar


    • Re: Hepatitis C Risiko im Alltag

      Nein ich denke nicht...Hintergrund meiner Frage war, dass mein Sohn neulich an einer Mauer bei unserem Ferienhaus auf einen Fleck gelangt hat, der aussah als ob es Blut sein könnte. Dad war, nachdem wir bereits 2 tage dort wsren. Der fleck war schon da als wir ankamen.

      Danach hat der den Finger kurz in den Mund, bevor ich ihm die Hände waschen konnte. Ich habe dann versucht, den Fleck mit einem Putztuch mit Seife abzuwaschen. Hatte an der Hand kleinere Risse einen Stich und einen Spreisel. Jetzt hsb ich halt tatsächlich etwas Angst, dasd da etwas im Hinblick aif hep c oder gar hiv passiert sein könnte...

      das mit der Blutentnahme war lediglich ergänzend gefragt...

      bestand für meinen Sohn oder mich ein Risiko?
      lg

      Kommentar


      • Re: Hepatitis C Risiko im Alltag

        Ehrlich gesagt hört sich Ihre "Story " schon recht seltsam an...erst befürchten Sie nach einer Blutentnahme eine Ansteckung ,jetzt diese seltsame "Mauergeschichte",was kommt als nächstes? Ich frage mich weshalb jemand der solche Angst vor Ansteckungen hat überhaupt ungeschützt eine Mauer reinigt?Eine Ansteckung mit HIV ist unmöglich(das Virus stirbt bei Kontakt mit der Luft innerhalb kürzester Zeit ab) und auch die Hepatitis Viren überleben keine 7 Tage.Sie haben aber jetzt Hepatitis B vergessen...davor müssen Sie sich nämlich auch noch fürchten*ironie-modus-aus*.Angesichts der Tatsache dass Sie gar nicht wissen ob dieser Fleck überhaupt Blut war,kann ich Ihre Sorgen jetzt nicht wirklich nachvollziehen.Wenn Wie weiterhin diese Ängste peitschen lassen Sie in ein paar Wochen einen Hepatitis-Test machen und danach sollten Sie eine Hepatitis B Impfung ins Auge fassen! Ihr Sohn sollte diese Impfung doch bereits haben?Gegen Hepatitis C gibt es keine Impfung aber sie ist ja mittlerweile heilbar.Es gibt keinen Grund zur Panik.LG J.

        Kommentar



        • Re: Hepatitis C Risiko im Alltag

          Hallo,
          gegen hep b bin ich geimpft...ja das war dämlich, ist aber leider wahr. Wollte den Fleck wegmachen, damit mein Sohn nicht nochmal reinhängt...hatte keine Handschuhe zur Hand.....Der Fleck war bräunlich...leider schwierig zu sagen ob Blut oder Farbe...hab da ne Minute mit putzlappen gerieben...selbst berührt hab ich ihn nicht...

          also hiv ausgeschlossen?
          würden Sie einen hep c Test machen? Oder eher unnötig?

          Kommentar


          • Re: Hepatitis C Risiko im Alltag

            Was ich vergessen hatte: vielen Dank für die kompetenten Antworten!

            Kommentar


            • Re: Hepatitis C Risiko im Alltag

              Hallo,
              gegen hep b bin ich geimpft...ja das war dämlich, ist aber leider wahr. Wollte den Fleck wegmachen, damit mein Sohn nicht nochmal reinhängt...hatte keine Handschuhe zur Hand.....Der Fleck war bräunlich...leider schwierig zu sagen ob Blut oder Farbe...hab da ne Minute mit putzlappen gerieben...selbst berührt hab ich ihn nicht...

              also hiv ausgeschlossen?
              würden Sie einen hep c Test machen? Oder eher unnötig?
              Ehrlich gesagt würde ich diese jetzt Sache abhaken... ein Ansteckungsrisiko ist mehr als unwahrscheinlich! Ich wünsche Ihnen für die Zukunft mehr Gelassenheit und "Alles Gute"LG J.

              Kommentar



              • Re: Hepatitis C Risiko im Alltag

                Vielen lieben Dank:-)

                Kommentar