• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zeckenbiss

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zeckenbiss

    Hallo,

    ich habe am 25.05.2018 leider eine Zecke in meiner linken Armbeuge entdeckt. Habe sie mit einer Zeckenzange vollständig entfernen können und den Stich desinfiziert. Danach sah es aus wie ein normaler Stich und juckte ein wenig. Der Stick ist jetzt kaum mehr zu sehen allerdings habe ich 11 Tage danach Schluckbeschwerden bekommen und leichtes Kopfweh...fühle mich einfach ein wenig krank. Jetzt habe ich natürlich Sorgen, dass das sie erste Phase einer FSME Erkrankung ist (oder auch Borreliose). Daher war ich gester bei meinem Hausarzt. Der hat allerdings den ganzen Sachverhalt nur in meine Akte aufgenommen und gemeint, ich solle es beobachten.

    Meine Frage ist jetzt natürlich, kann man da noch irgendwie anders agieren, sprich Bluttest...? Oder ist das jetzt noch zu früh, weil sich erst ausreichend Antikörper bilden müssen...Was kann ich tun?

    Liebe Grüße



  • Re: Zeckenbiss

    Ich bin nicht gegen FSME geimpft. Habe gegen Pollen und Gräser eine Allergie und habe mich bezüglich eines neuen Berufes die letzten Wochen ziemlich oft in klimatisierten Fahrzeugen aufgehalten.

    Kommentar


    • Re: Zeckenbiss

      Eine Borreliose ist wohl eher unwahrscheinlich.Hier würde eine sog. "Wanderröte" bemerkbar werden,das heißt es bildet sich ein runder Kreis um die gerötete Wunde.Trotzdem könnte auch das Fehlen dieser Wanderröte eine Borelliose nicht zu 100% ausschliessen.Testen können Sie dazu frühestens in 3 Monaten,wobei eine Blutuntersuchung nicht immer aussagekräftig sein muß.Letztes Mittel wäre eine Lumbalpunktion bei berechtigtem Verdacht(Beschwerden)Gegen FSME sollte man geeimpft sein wenn man in einem Hochrisikogebiet wohnt oder urlaubt.Aber:Nicht jeder Zeckenstich und auch nicht jede Infektion führen zu einer Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Selbst wenn der Virus auf den Menschen übertragen wurde, erkrankt nur circa ein Drittel der Patienten an FSME!!Wenn allerdings nach ca.10 Tagen grippeähnliche Symptome auftreten die mit Fieber einhergehen könnte eine Infektion stattgefunden haben.Zu dem Zeitpunkt ist das allerdings noch nicht nachweisbar im Labor.Bei einer erfolgten Infektion treten diese grippeähnlichen Symptome mit Fieber etwa nach 3 Wochen erneut in Erscheinung.Das wird Ihr Arzt mit beobachten gemeint haben.Leider kann man hier nur abwarten.Die meisten Verläufe sind mild.Alles Gute,J.

      Kommentar


      • Re: Zeckenbiss

        Danke für die Antwort. Fieber habe ich keines. Da muss ich wohl abwarten...Danke

        Kommentar



        • Re: Zeckenbiss

          Danke für die Antwort. Fieber habe ich keines. Da muss ich wohl abwarten...Danke
          Wird schon gutgehen! LG J.

          Kommentar