• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ist das eine Schlimme Kombination und sollte ich mir noch mehr sorgen machen?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist das eine Schlimme Kombination und sollte ich mir noch mehr sorgen machen?

    Eine Freundin von mir hat wegen ihren extremen schmerzen und generell viele Medikamente über einen kurzen Zeitraum genommen, um genau zu sein 1600mg Ibuprofen, 2 Tabletten Aspirin, die Pille, Hustensaft und Fiebersaft und noch dazu etwas Alkohol und ich weiß nicht ob ich mir noch mehr sorgen machen sollte oder eben weniger weil der Körper so was aushält.

  • Re: Ist das eine Schlimme Kombination und sollte ich mir noch mehr sorgen machen?

    Generell sollten Ibuprofen und Aspirin niemals zeitgleich eingenommen werden !Auch Alkohol ist zu Schmerzmitteln unbedingt zu meiden!!Ihre Frage mutet etwas naiv an-jeder kann sich doch vorstellen dass solche Kombinationen nicht gesundheitsförderlich sein können. Natürlich kann eine gesunde Leber (und Niere) einiges wegstecken, fragt sich nur wie lange. Wenn es eine einmalige Angelegenheit war ist kein größerer Schaden (bei gesunden Menschen!) zu befürchten.Als Außenstehender und aus der Ferne können hier jedoch keine genauen Einschätzungen erfolgen. Wenden Sie sich bei Fragen an den behandelnden Arzt der die Patientin und deren Krankenakte kennt.LG J.

    Kommentar


    • Re: Ist das eine Schlimme Kombination und sollte ich mir noch mehr sorgen machen?

      Hallo Michael,

      bei den beschriebenen Mengen würde ich mir durchaus Sorgen machen.
      Nimmt sie die Medikamente auf eigene Faust oder ist das mit einem Arzt abgesprochen?
      Ich würde deine Freundin an deiner Stelle auf jeden Fall auf mögliche Gefahren und Folgen aufmerksam machen. Je nach Medikamenten können schließlich auch unerwünschte Wechselwirkungen entstehen.

      Außerdem sollte man daran ansetzten, die Ursachen zu behandeln und nicht einfach die Symptome mit Tabletten zu übertönen.

      Kommentar