• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Beschwerden noch ohne Diagnose!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Beschwerden noch ohne Diagnose!

    Hallo,
    angefangen hat es eigentlich Anfang des Jahres mit einem Knoten in der Brust. Mammographie sagte irgendwas von Architekturstörung. MRT sagt mehrere Kontrastmittel aufnehmende Herde. Soll in 6 Monaten zur Kontrolle. Das hab ich leider verschwitzt. Das war vor etwa 8 Monaten!
    Ich hab jetzt seit längerem Probleme. Ich bin wegen Bauchschmerzen zum Frauenarzt. Urin But drin. Antibiotika brachte nichts immer noch Blut! Soll jetzt zur Bauchspiegelung! Dann Blutwerte erhöhte Leberwerte und alkalische Phosphatase erhöht! Jetzt wurde nochmal Blut abgenommen. Die Werte erfahre ich wohl am Mittwoch. Ich verliere immer mehr an Gewicht und mir ist ständig Übel. Ich habe immmer die gleichen Schmerzen am Schulterblatt und der re. Hüfte! Diese bessern sich trotz Schmerzmittel nicht! Außerdem bin ich nur noch müde. Hab aber kein Vitamin Mangel oder sowas. Hatte schonmal jemand ähnliche Beschwerden?

  • Re: Beschwerden noch ohne Diagnose!

    So leid es mir tut-aber hier ist ganz sicher nicht der Platz für irgendwelche Ferndiagnosen! Es wäre verantwortungslos und rein spekulativ hier irgendwelche Aussagen zu treffen. Selbst wenn Menschen ähnliche Beschwerden hätten(oder hatten) wäre es nie dasselbe und kaum vergleichbar..Lassen Sie diese Laparoskopie machen und warten Sie Ihre Laborwerte ab! Und vor allen Dingen: Gehen Sie Zur Kontrolluntersuchung Ihrer Brust!!!!Alles Gute, J.

    Kommentar


    • Re: Beschwerden noch ohne Diagnose!

      Danke! Ich war jetzt schonmal zum Vorgespräch. Die Bauchspiegelung muss sein, weil an meinem Eierstock ein Tumor festgestellt wurde. Die Blutwerte bekomm ich ja erst nächste Woche und dann wird hoffentlich noch Ultraschall gemacht!

      Kommentar


      • Re: Beschwerden noch ohne Diagnose!

        Danke! Ich war jetzt schonmal zum Vorgespräch. Die Bauchspiegelung muss sein, weil an meinem Eierstock ein Tumor festgestellt wurde. Die Blutwerte bekomm ich ja erst nächste Woche und dann wird hoffentlich noch Ultraschall gemacht!
        Wie wurde denn dieser Tumor festgestellt wenn Sie noch keinen Ultraschall hatten?Und wenn Sie erst nächste Woche?das Ergebnis der Blutwerte bekommen (wo vermutlich auch der Marker Ca-125 bestimmt wurde)liegt ja hier auch noch keine gesicherte Aussage vor! Sicherlich ist eine Laparoskopie unerlässlich bei solch einer Symptomatik. Ich wünsche Ihnen "Alles Gute"J.

        Kommentar



        • Re: Beschwerden noch ohne Diagnose!

          Das war Ultraschall beim gynäkologen! Und nächste Woche dann beim Internisten vom Bauch!

          Kommentar


          • Re: Beschwerden noch ohne Diagnose!

            Huhu,
            Ultraschall musste verschoben werden, der Arzt war leider krank! Was bis jetzt aber rausgekommen ist, dass im 24 Stunden Urin Metanephrin und Normetanephrin viel zu hoch sind. Ich hoffe das sie endlich mal zu einem Ergebnis kommen!

            Kommentar


            • Re: Beschwerden noch ohne Diagnose!

              Hallo,

              nun war ich zur Bauchspiegelung. Dort wurde zum Glück nur eine große Zyste festgestellt!

              Die Ergebnisse vom Blut beim Endokrinologen sind noch nicht da. Es wurde aber jetzt im Krankenhaus ein CT gemacht! Leider kann ich mit dem Befund nicht viel anfangen! Da steht: li. Nebenniere im gemeinsamen Schenkel verplumpt mit einer Breite von ca.7,5 mm. Enger Kontakt zur Milzarterie nach ventral. Kein sicherer Nachweis einer Infiltration! Die Gynäkologen konnten damit nichts anfangen! Meine Blutwerte sind dort auch nicht in Ordnung gewesen. Zu hohe Leukozyten, zu niedrige Erythrozyten, Hämatokrit zu niedrig, Harnsäure zu niedrig, Gesamteiweiß zu niedrig, Leberwerte alle erhöht, alkalische Phosphatase zu hoch! Meine Urinwerte: Blut, Proteine und Bilirubin! Die haben mich damit nach Hause geschickt! Und weiß eigentlich gar nichts!

              Kommentar



              • Re: Beschwerden noch ohne Diagnose!

                Gerne würde ich Ihnen behilflich sein .Aber ich denke dass hier nicht der Platz ist um Befunde auszuwerten oder Diagnosen zu stellen! Hier in diesem Forum geht's um allgemeine "Zipperlein" und Alltagsprobleme .Trotzdem verstehe ich nicht was da bei Ihnen momentan läuft.. Das Krankenhaus muss Ihnen doch einen Endbefund mit einer Diagnose bei der Entlassung mitgegeben haben. Mit diesem "Arztbericht" sollten Sie zu Ihrem Hausarzt bzw. Gynäkologen gehen und die Lage besprechen. Ein Forum kann und darf hier keine Ersatzfunktion ausüben! Alles Gute! J.

                Kommentar