• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen im Bauch durch Harnwegsinfekt??

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen im Bauch durch Harnwegsinfekt??

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe jetzt schon seit fast einer Woche immer wieder Schmerzen im Bauch, rechts vom Bauchnabel.
    Am Bauch selbst sieht man gar nichts.

    Jetzt war ich vorgestern bei meiner Frauenärztin, weil ich aufgrund meiner Schmierblutungen (durch Hormonumstellung) etwas Sorge bzgl einer Zyste hatte. Gynäkologisch gesehen ist aber alles in bester Ordnung. Aber meine Ärztin meine schon, dass da irgendetwas ist, da ich mich sofort verkrampfe und zucke sobald sie an die Stelle kommt.
    Bin dann direkt weiter zu meiner Hausärztin gefahren. Sie hat den Bauch abgetastet, Urin und Blut untersucht. Blutwerte sind alle in Ordnung; nur im Urin waren zu viele Leukozyten. Habe deswegen jetzt ein Antibiotika zur Behandlung einer Harnwegsinfektion bekommen. Habe aber auf der Toilette keinerlei Schmerzen! Kann das tatsächlich mit meinen Bauchschmerzen zusammenhängen?

    Ich hatte auch vor einer Woche eine ziemlich heftige Erkältung. Mittlerweile ist davon zum Glück nur noch etwas Schnupfen übrig.
    Da dachte ich erst noch, dass die Schmerzen vielleicht von einer Zerrung herrühren; mich hats ja teilweise schon ganz schön gerissen und anfangs fühlte sich der Schmerz eher wie eine Art Muskelkater an.

    Mein Sohn (4 Monate) hat mir vor kurzem auch erst wieder kräftig in den Bauch (auch die Stelle, die schmerzt) getreten als er auf der Wickelkommode gestrampelt hat. Aber so ein kleines Baby kann ja auch noch keine solchen Schmerzen auslösen, oder?
    Was meint ihr?

    Danke für eure Meinungen!
    Eskimokiss


  • Re: Schmerzen im Bauch durch Harnwegsinfekt??

    In der Regel deuten vermehrte Leukos schon auf eine Blasenentzündung hin..Die Schmerzen treten aber eher beim Wasserlassen(brennen) auf und eher seltener als starke Bauchschmerzen.Mit einer Antibiotikatherapie sollten die Beschwerden sehr zügig abklingen(innerhalb 1 Woche)Sollte dies nicht der Fall sein haben Ihre Beschwerden evtl. einen anderen (bisher unbekannten) Grund.Ich denke aber nicht dass Sie sich allzugroße Sorgen machen müssen. Gute Besserung,Johlina

    Kommentar


    • Re: Schmerzen im Bauch durch Harnwegsinfekt??

      Vielen Dank für die Antwort!
      Ich nehme das Antibiotika heute den dritten Tag und seit heute Mittag deutlich weniger Beschwerden! Denke das hilft schon!
      Kannte das bisher nur auch nicht. Hatte bisher nur einmal eine Blasenentzündung, die allerdings Jahre her ist und mit furchtbaren Brennen und etwas blutigem Urin verbunden war. Aber offensichtlich gibts das auch mit Bauchschmerzen...

      Kommentar


      • Re: Schmerzen im Bauch durch Harnwegsinfekt??

        Schau auf die Siete meinemedi.de. Da steht ein Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten. Sicher findest du ein paar Tipps von Leuten, die ӓhnliche Probleme haben.

        Kommentar



        • Re: Schmerzen im Bauch durch Harnwegsinfekt??

          Schau auf die Siete meinemedi.de. Da steht ein Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten. Sicher findest du ein paar Tipps von Leuten, die ӓhnliche Probleme haben.
          In solchen Fällen muß eine ärztliche Abklärung und Behandlung erfolgen.Was man selber noch tun kann ist viel trinken,(z.B.Cranberrysaft)und Wärme.Sie müssen jetzt nicht Werbung für bestimmte Foren machen..wer das will findet selber doert hin.LG Johlina

          Kommentar