• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dauernd krank, weiß nicht mehr weiter

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dauernd krank, weiß nicht mehr weiter

    Hallo, ich brauche dringend Hilfe!

    Ich habe seit einem Jahr dauerhaft Probleme im Hno-Bereich.

    Habe wegen 7 Mandelentzündungen in Folge Anfang Juni meine Mandeln rausbekommen. Hatte dann mitte August Pfeifersches Drüsenfieber( durch Bluttest nachgewiesen).
    Ich habe das dann auch auskuriert.
    Jedoch hatte ich kurze Zeit später wieder das Gefühl, dass ich irgendwie immer noch etwas mit mir rumschleppe, da ich jeden Morgen mit weißen Schleimfäden im Rachen und (komischer weise) nur rechtsseitig gechlossener Nase aufwache. Zudem habe ich dauerhaft so einen leichten druck auf dem rechten Ohr und allegemein auf der rechten Kopfhälfte. Zudem sind meine Lymphknoten am Hals unterhalb der Ohren geschwollen sind.
    Ich habe generell immer schleim im Hals. Meistens ist er klar und teilweise grün oder weiß.
    Ich fühle mich allgemein irgendwie krank.

    Ich war deshalb erstmal bei meinem Hausarzt. Der hat die lymphknoten überprüft und den Rachen angeschaut und gemeint es deutet auf einen Virusinfekt hin und hat auch ein Blutbild gemacht, welches jedoch gut war. Auf meine Frage, ob man einen Virus 4 Wochen lang haben kann, hat er mich zum hno geschickt. Der erste meinte es wäre wohl ein Virus und ich solle halt nochmal kommen, wenns schlimmer wird. Das konnte ich jedoch nicht auf mir sitzen lassen und bin nochmal zu nem andren, weil ich mir langsam echt sorgen mache, weil ich gar nicht mehr gesund werde und merke, das etwas nicht stimmt.

    Der Hno hat dann nen abstrich gemacht und sowohl candida albicans als auch e. coli festgestellt. Er meinte das sei eine sehr ungünstige Konstellation. Hat mir jetzt als Antibiotikum Amoxicillin Al 1000 und als Antimyotikum nyastatin verschrieben. Das Pilzmittel nehme ich jetzt am Donnerstag seit 2 Wochen 4-5 mal täglich und das Antibiotikum morgen zum letzten mal. Jedoch sind meine Symptome noch nicht mal ansatzweise weg.

    Ich mache mir langsam echt Gedanken, dass ich Krebs oder sonst was habe, was mein Immunsystem so weit schwächt, dass das nicht mehr weg geht. Zumal im Internet auch steht, dass candida albicans nur bei Leuten überleben kann, die ein geschwächtes Immunsystem haben. Ich habe langsam echt psychische Probleme, da ich mir dauernd Sorgen mache und mich frage, was mit mir nicht stimmt. Ich bin irgendwie nicht wie andre Menschen eine Woche lang total krank und dann wieder gesund, sondern habe dafür irgendwie dauerhaft die oben beschriebenen symptome die nicht mehr weg gehen. Ich habe keine Ahnung mehr, was ich noch machen soll, weil mir echt niemand helfen kann

    Ich hoffe ihr könnt mir irgendwelche Tipps geben und mir helfen, denn ich bin langsam am Ende mit meiner Kraft und meinen Nerven


  • Re: Dauernd krank, weiß nicht mehr weiter

    Hallo Peter,

    ich kann Dich verstehen, dass Dich die Sache ganz schön runter zieht.
    Hatte letztes Jahr auch ne fiese Sommergrippe wie ich sie noch nicht gehabt habe. Sonst bin ich mal 2 Tage richtig krank und dann geht das wieder weg aber das zog sich über mehr als einen Monat hin.

    Das wird wieder werden auch wenn mans nicht glaubt.
    Wichtig ist jetzt nicht in Panik zu geraten und zu entspannen. Das braucht der Körper um sich selber wieder heilen zu können.

    Zu den Antibiotika würde ich noch Mittel nehmen die die Darmflora wieder aufbauen, bzw. nicht angreifen.

    Du kannst auch mit Hausmitteln experimentieren. Kaltgeschlagener Honig soll gegen Nasennebenhöhlenentzündung sehr effektiv sein.
    Wenn Du mutig bist, dann kannst Du folgendes probieren:
    1 Zwiebel, 1/2 Knolle Knoblauch, 1 Zitrone, 2-3 Esslöffel kaltgepr. Honig zerschnippeln und essen. Kannst Du auch mit Petersilie aufpeppen um den Knoblauchgeruch zu neutralisieren. Das ist sauscharf, aber Du kurbelst Dein Immunsystem wieder an und verbrennst so die Keime in deinem Körper.

    Dazu würde ich mich sehr vitaminreich ernähren.
    Brokkoli ist sehr gesund, und eine kräftige selbstgemachte Hühnersuppe ist schleimlösend.

    Ansonsten entspannen und auf jedenfall vom Arzt beobachten lassen. Jeder Stress und jede Anstrengung den Du Dir dadurch machst, nimmt dir Ressourcen für die Genesung.

    Gute Besserung
    Christian

    Kommentar


    • Re: Dauernd krank, weiß nicht mehr weiter

      Hier im Forum gibt es einen HNO Faden mit Expertenberatung(Prof.Suckfüll)Vielleicht stellen Sie Ihre Krankengeschichte dort einmal vor? Alles Gute für Sie! johlina

      Kommentar


      • Re: Dauernd krank, weiß nicht mehr weiter

        Ich hatte auch Probleme mit HNO. Die Besuche bei Ӓrzten sind übrig. Sie kӧnnen so wie so nicht helfen. Ein mal habe ich recherchiert und bin ich auf meinemedi.de gekommen. Da habe ich Medikamente im Überblick gefunden. Ein Arzneimittel zum Nasenspülen hat mir sehr geholfen. Jetzt habe ich keine Probleme mehr.

        Kommentar