• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Darmprobleme.blähungen.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Darmprobleme.blähungen.

    allo hier mal zu meinem Problem. Achjs bin m 38.
    Ich habe seit 4-5 Wochen circa immer ein blubbern und grummeln im Bauch. Mein Stuhlgang hat sich eigentlich nicht verändert von der Konsistenz her, nicht hart und kein durchfall.eher weich und keine wurst oder bällchen.das hab ich aber schon zugesagt Jahre. Hin und wieder aber selten mal ne wurst. Ich hab tagsüber und abends egal was ich esse eine richtig Kugel als Bauch wie schwanger. Bin männlich .
    Mal ne leichte Übelkeit dazu ohne erbrechen aber selten. Ich muss dazu sagen hab schon seit 2009 Problem mit Sodbrennen. Meine magenklappe schließt nicht ganz. Vor kurzem blutwerte und entzündungswert machen lassen ohne Befund. Ultraschall kam raus das man fast nichts sieht wegen der Luft. Aber niere und Galle io. Nur im letzten Stück vom Darm war Kot. Obwohl ich davor Toilette war.
    Nehmen jetzt seit 3 Tagen iberogast damit ist es bisschen besser.
    Was könnte das sein? Haben Sie eine Idee? Oder Rat.


  • Re: Darmprobleme.blähungen.

    Dabei handelt es sich um ganz normale Alltagsbeschwerden wie sie jeder einmal hat!Sie sollten das Ganze nicht so überbewerten,auch was die Konsistenz ihrer Ausscheidungen anbelangt.Daran lassen sich keine Erkrankungen ableiten!Gase und Lufteinlagerungen können schon mal dieses "Grummeln" verursachen.Vielleicht sollten Sie Ihre Ernährung etwas überdenken?Es gibt viele Ursachen für solche Verdauungsstörungen.Iberogast ist aber nur kurzzeitig zu empfehlen wegen dem Schöllkraut das darin enthalten ist.Ist in größeren Mengen leberschädigend.Alles Gute,johlina

    Kommentar


    • Re: Darmprobleme.blähungen.

      Hallo Alex, auch ich tippe vorerst auf die Ernährung. Mit einer Umstellung kann man wirklich schon viel erreichen. Jedes Medikament hat schließlich auch eine Nebenwirkung.
      Um den Darm mal zu reinigen könntest Du u.a mal 2 Tage nur Sauerkraut essen. Am besten roh.
      Es gibt da natürlich noch mehr Möglichkeiten. Einfach mal im Netz gucken falls es interessiert.
      Natürlich muss man nicht gleich Veganer werden. Wäre auch völlig falsch. Dann gibt's quasi den "Entzug" von Mineralien und Vitaminen.
      Und vor dem Schlafen sollte man eh nicht essen..
      Dann kommen nämlich noch Schlafprobleme hinzu :-)
      Falls Du viel Milchprodukte zu dir nimmst, wäre da ja auch die neumoderne Laktoseintolleranz.. Wobei der Mensch seit eh und je, eh nur als Säugling dafür ausgelegt ist, Milch zu vertragen.

      LG Daniela

      Kommentar


      • Re: Darmprobleme.blähungen.

        Um den Darm mal zu reinigen könntest Du u.a mal 2 Tage nur Sauerkraut essen. Am besten roh.


        LG Daniela
        Ohne Ihnen nahetreten zu wollen...halte ich das für keine gute Idee! LG johlina

        Kommentar



        • Re: Darmprobleme.blähungen.

          Hm, und warum nicht?

          "Sauerkraut ist Lebensmittel und probiotisches Nahrungsergänzungsmittel in einem. Es ist voller hochwirksamer und lebenswichtiger Mikroorganismen. Diese Mikroorganismen bilden einen Grossteil des menschlichen Immunsystems und schützen den Organismus vor chronischen Krankheiten, Parasiten, Viren und vor schädlichen Bakterien. Zudem enthält es viel Vitamin B12" etc.pp...

          Warum also nicht?
          Gegen die Gasbildung, hilft Kümmelzugabe oder Fenchel-Anis-Kümmeltee.
          Bin offen für Anregungen.

          LG Daniela

          Kommentar


          • Re: Darmprobleme.blähungen.

            Also war beim Doc, Gastroenterologe, hat sich alles angehört.
            hat dann bauch abgetastet. dann blut abgenommen sämtliche werte, stuhlprobe gleich noch abgegeben.
            dann hab ich noch 2 termine für lac test und u-schall und einen fructose test.
            arzt meine ist nix schlimmes was ich da habe.
            sollte da nix bei raus kommen darmspiegelung.
            habe aber davor einen selbsttest hiess FOB test, für stuhlgang gemacht daheim ;-)
            war nix blut dabei und so.

            Kommentar


            • Re: Darmprobleme.blähungen.

              @Alex: Sag ich doch,es ist nichts Gravierendes.Viele Menschen leiden unter Reizmagen/Darm und solchen von Ihnen geschilderten Beschwerden.Manchmal sind Nahringsmittelunverträglickkeiten die Ursache,manchmal findet sich auch keine spezielle Ursache dafür.Mit Krebs hat das aber nichts zu tun.

              @Danoone:Menschen mit empfindlichen Magen/Darm können durch rohes Sauerkraut in größeren Mengen richtige Krämpfe bis hin zu Koliken bekommen.Dann geht der Schuss nach hinten los und die Beschwerden verstärken sich nur noch.Gesund hin oder her-es ist nicht das Mittel der Wahl zur Darmreinigung ..Und nicht immer wirken Kümmel oder Fencheltee,dazu sind die im Tee enthaltenen Mengen viel zu gering.Außerdem kann ich mir nur schwer vorstellen das so eine Roßkur bei den geschilderten Problemen hilfreich wäre.Aber wir müssen diese Diskussion jetzt nicht vertiefen-ich habe lediglich meine Einschätzung dazu kundgetan.Sie dürfen gerne weiter ihr rohes "gesundes" Sauerkraut als alleiniges Nahrungsmittel über zwei Tage konsumieren.LG johlina

              Kommentar



              • Re: Darmprobleme.blähungen.

                So also wieder was neues. Heute meine Blutwerte und stuhl bekommen.
                Blutwerte alle in ordnung bis auf minimalste erhöhung der blutsenkung ( kein handlungsbedarf laut ärztin) und die stuhlprobe auch in ordnung.
                Also sollte ich eigentlich wieder ruhiger sein oder? war schon angespannt wegen was schlimmeren.

                Kommentar


                • Re: Darmprobleme.blähungen.

                  Dabei handelt es sich um ganz normale Alltagsbeschwerden wie sie jeder einmal hat!Sie sollten das Ganze nicht so überbewerten,auch was die Konsistenz ihrer Ausscheidungen anbelangt.Daran lassen sich keine Erkrankungen ableiten!Gase und Lufteinlagerungen können schon mal dieses "Grummeln" verursachen.Vielleicht sollten Sie Ihre Ernährung etwas überdenken?Es gibt viele harmlose Ursachen für solche Verdauungsstörungen.Alles Gute,johlina
                  Mein erste Antwort hat doch bereits Ihr jetziges Ergebnis beim Arzt vermutet....es bestand nie ein Grund zur Unruhe.
                  Alles Gute weiterhin,johlina

                  Kommentar


                  • Re: Darmprobleme.blähungen.

                    So ich melde mich mal wieder.
                    War jetzt im Italien Urlaub, da waren so gut wie keine probleme.
                    Kaum in Deutschland fängts wieder an.
                    Also Untersuchungen , Stuhl ohne Befund, Blutwerte ok ausser Blutsenkung minimal hoch stört aber nicht sagte Ärztin, Ultraschall sah man nicht viel wegen luft aber Galle und niere i.o. Urin auch ok.Abtasten vom bauch ohne befund.
                    Minimale Besserung durch Iberogast.
                    Stuhl immer noch unverändert.
                    Aber immer noch Sorgen das es schlimmeres sein könnte wie zb. Krebs. Aber der sollte ja nicht besser werden mit Iberogast oder wie im Urlaub so gut wie weg sein die Beschwerden.
                    Familiäre vorgeschichte gibt es auch keine in bezug auf darmkrebs oder dergleichen.
                    Jetzt dann noch fructose und lactose test.
                    Oder vllt. Reizdarm?

                    Kommentar



                    • Re: Darmprobleme.blähungen.

                      Wie oft wollen sie noch zu Untersuchungen gehen?Möglich wäre ein Reizdarmsyndrom.Kann Ihnen den Ihr Arzt Ihre Fragen nicht beantworten diesbezüglich?Auf jeden Fall steckt doch laut all dieser Untersuchungsergebnisse nichts Beunruhigendes dahinter!Vielleicht sollten Sie dem Ganzen nicht so viel Raum geben....?LG johlina

                      Kommentar


                      • Re: Darmprobleme.blähungen.

                        Übrigens, ich bin fructose intolerant

                        Kommentar