• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Partner - wie lange ansteckend ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Partner - wie lange ansteckend ?

    Hallo ,
    Ich würde mich über eine schnelle Hilfe freuen :-) mein freund ist seit vorletzten Mittwoch(23.03) erkältet.. Es begann mit Halsschmerzen und war dann am Samstag mit Schnupfen da. Die Halsschmerzen waren schnell weg und der Schnupfen blieb ungefähr bis Mittwoch oder Donnerstag . Er fühlte sich während der Erkältung eigentlich ganz gut. Doch nun hat er nurnoch schmerzen wenn er sich bückt.. Ich schätze das sind die nebenhüllen .
    Ist das nun noch ansteckend ? der Schnupfen ist ja weg und der Rest auch. Nurnoch dieser Druck auf dem Kopf beim bücken ist vorhanden. Kann er mich noch anstecken ?

    Danke im Vorraus !


  • Re: Partner - wie lange ansteckend ?

    Wenn Sie bis jetzt nicht angesteckt wurden ist eine Ansteckung weiterhin eher unwahrscheinlich.LG johlina

    Kommentar


    • Re: Partner - wie lange ansteckend ?

      Ich habe ihn seitdem nicht mehr gesehen. Also seit dem 20.03.. Da ich garnicht da war.. Deswegen würde ich gerne wissen, wie es jetzt ist :-)

      Kommentar


      • Re: Partner - wie lange ansteckend ?

        Er sagt halt, dass sein Schnupfen weg ist, aber sein Kopf beim herunter beigen noch schmerzt... Aber das ist doch eigentlich nicht mehr ansteckend oder ?

        Kommentar



        • Re: Partner - wie lange ansteckend ?

          Solange die typischen Symptome(Kopfschmerzen,Druckgefühl im Nasennebenhöhlenbereich) bestehen ist der Patient theoretisch auch ansteckend!Was aber nicht heissen muß dass man sich zwingend ansrecken muß.Ein gutes Immunsystem kann hilfreich sein.LG johlina

          Kommentar


          • Re: Partner - wie lange ansteckend ?

            Und wenn auch diese Symptome abgeklungen sind, kann man davon ausgehen, dass er nicht mehr ansteckend ist ?:-)

            Kommentar


            • Re: Partner - wie lange ansteckend ?

              Wenn alle Beschwerden weg sind ist die Infektion überststanden und kein Ansteckungsrisiko mehr vorhanden.LG johlina

              Kommentar



              • Re: Partner - wie lange ansteckend ?

                Ganz so stimmt das nicht. Auch Personen, die die Krankheit scheinbar bereits überstanden haben sind noch ein paar Tage ansteckend! Klingt ganz nach einer Stirnhöhlenentzündung. Hatte in meiner Jugend öfters damit zu kämpfen. Wie johlina1960 schon richtig erwähnt hat: Schau, dass du dein Immunsystem bei Kräften hältst, dann wirst du's überstehen

                Kommentar


                • Re: Partner - wie lange ansteckend ?

                  Ganz so stimmt das nicht. Auch Personen, die die Krankheit scheinbar bereits überstanden haben sind noch ein paar Tage ansteckend! Klingt ganz nach einer Stirnhöhlenentzündung. Hatte in meiner Jugend öfters damit zu kämpfen. Wie johlina1960 schon richtig erwähnt hat: Schau, dass du dein Immunsystem bei Kräften hältst, dann wirst du's überstehen
                  Ja sicherlich könnte das möglich sein,ist aber eher selten der Fall.So gesehen dürfte man in keinen Raum mehr mit Menschen gehen und in keine Arztpraxis.Irgendwann muß man bei einer Erkrankung den "Schlußpunkt "setzen können.Man kann auch alles übertreiben...Und ein Mensch mit nur annähernd normalen Immunsystem infiziert sich da ganz bestimmt nicht mehr unter besagten Umständen.LG johlina

                  Kommentar


                  • Re: Partner - wie lange ansteckend ?


                    Ja sicherlich könnte das möglich sein,ist aber eher selten der Fall.So gesehen dürfte man in keinen Raum mehr mit Menschen gehen und in keine Arztpraxis.Irgendwann muß man bei einer Erkrankung den "Schlußpunkt "setzen können.Man kann auch alles übertreiben...Und ein Mensch mit nur annähernd normalen Immunsystem infiziert sich da ganz bestimmt nicht mehr unter besagten Umständen.LG johlina

                    Ich wollte keinesfalls übertreiben - nur ergänzen. Richtig, schlussendlich bringt's nichts sich vor allem zu fürchten, letztendlich kann man sich selbst schon anstecken während sich der Gegenüber noch in der Inkubationszeit befindet und keine Symptome zeigt. Gerade beim Partner, mit dem man im Normalfall doch sehr viel Körperkontakt hat und die Tröpfcheninfektion im direktesten Sinne passieren kann, gilt's vorzusorgen. Wie du schon sagtest: am besten mit gutem Immunsystem

                    Kommentar