• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ständig Antibiotika - Bakterien im Spiel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ständig Antibiotika - Bakterien im Spiel

    Liebe Leidensgenossen,

    Letztes Jahr im März hatte ich eine Nasennebenhöhlen Operation. Dadurch haben sich die Abstände in denen ich krank geworden bin tatsächlich ein klein wenig gebessert.

    Was mich allerdings sehr beschäftigt ist, dass ich nie eine "Erkältung" ohne Antibiotika weg bekomme. Ich kann es nicht ausschließlich auf die Nase schieben, oft beginnt es auch in der Lunge. Ich versuche es dann länger mit allen möglichen Hausmitteln und Schleimlösend, bis es dann im Endeffekt wieder auf ein Antibiotikum hinaus läuft. Aber das kann für mich kein Zustand auf Dauer sein. Wenn ich ein AB nehme, geht es mir innerhalb kürzester Zeit wieder gut.

    Hat jmd Erfahrung mit Infektionen die ständig auf Bakterien beruhen?

    Falls Heilpraktiker empfohlen werden dann bitte nur mit konkreten Hinweisen darauf, dass es dadurch besser geworden ist im eigenen Fall.

    Ich danke euch


  • Re: Ständig Antibiotika - Bakterien im Spiel

    Wer sagt das diese Infektionen immer von Bakterien ausgelöst werden?Wurde das untersucht?Sie schreiben das Sie es länger mit Hausmitteln versuchen um letztendlich doch wieder auf ein Antibiotika zurückzugreifen.Vielleicht sollten Sie etwas mehr Geduld aufbringen?Evtl. helfen diese "Hausmittel" letzendlich doch(und auch die körpereigene Abwehr)und Sie glauben nur das es das Antibiotikum gewesen ist?Die meisten Infekte werden von Viren ausgelöst.In seltenen Fällen kann auch mal eine bakterielle Infektion dazukommen(sog.Mischinfektionen).Dann ist der Einsatz von Antibiotikum sinnvoll.Aber das sollte immer labormässig abgeklärt werden um Resistenzen zu vermeiden.LG johlina

    Kommentar


    • Re: Ständig Antibiotika - Bakterien im Spiel

      Hallo Melanie,
      mir geht´s genauso wie Dir. Ich bekomme auch keine Erkältung(Husten) ohne AB weg.
      Seit 3 Jahren bekomme ich immer ein Mittel zum Inhalieren mit Cortison. Das bekomme ich aber erst verschrieben wenn ich schon in der ca. 3.ten Woche der Erkältung bin.
      Ich habe mir auch anfangs Sorgen wegen dem AB gemacht. Auf Dauer kann das ja nicht gut sein. Vor Allem wird man auch immun. Vor Allem bei Breitbandab´s.
      Aber jetzt nehme ich das Inhalierzeugs aber ob das so viel besser ist????
      Ich war vor meiner letzten Erkältung wegen meinem überaktiven Bronchialsystem beim Lungenarzt.
      Aber der sagt: alles wäre gut. Na ich weiss nicht?!

      Ich kann Dir also weniger helfen. Ich bin nur hier weil ich genauso wie Du fachliche Hilfe erwarte.

      Kommentar


      • Re: Ständig Antibiotika - Bakterien im Spiel

        .Vielleicht sollten Sie etwas mehr Geduld aufbringen?Evtl. helfen diese "Hausmittel" letzendlich doch
        Wie lange sollte man denn warten, wenn sich die Erkältung bis in die die 4. Woche zieht, und man aber noch weiter abwarten bis die herkömmlichen Medis oder Hausmittelchen greifen.. Mittlerweile ist man dann in der 6-7 Krankheitswoche und darf erst jetzt mit den AB´s anfangen. Diese braucht aber erst gar nicht mehr zu Ende einzunehmen, weil man da schon mit Herzstillstand ins KKH eingeliefert worden ist

        Kommentar



        • Re: Ständig Antibiotika - Bakterien im Spiel

          Ich kann die Argumente verstehen und in der heutigen Arbeitswelt ist Geduld so eine Sache..

          Aber dennoch bin ich mir sicher. Ich warte immer sehr lange ab bevor ich zum Arzt gehe.. Und gebe der Erkältung auch die notwendige Zeit aber es sind schon jedes Mal heftige Erkältungen mit zähem gelb grünen Sekret. Und bisher wurde es mir schlagartig besser wenn ein Antibiotikum gegeben wurde

          Kommentar


          • Re: Ständig Antibiotika - Bakterien im Spiel

            Ich kann die Argumente verstehen und in der heutigen Arbeitswelt ist Geduld so eine Sache..

            Aber dennoch bin ich mir sicher. Ich warte immer sehr lange ab bevor ich zum Arzt gehe.. Und gebe der Erkältung auch die notwendige Zeit aber es sind schon jedes Mal heftige Erkältungen mit zähem gelb grünen Sekret. Und bisher wurde es mir schlagartig besser wenn ein Antibiotikum gegeben wurde
            Da Sie leider keine Zeitangaben in Ihrem ersten Bericht gemacht haben,konnte man das schlecht einschätzen.In der Tat sprechen grüngelbes Sekret für eine bakterielle Beteiligung.Wenn sich solche Infekte jedoch häufen, wäre es sinnvoll den Immunstatus überprüfen zu lassen!Selber können Sie mit entsprechender Ernährung und viel Bewegung an der frischen Luft(bei jedem Wetter falls möglich!)Wechselbädern vor allem im Gesicht usw.ihr Immunsystem unterstützen.Sprechen Sie Ihren Arzt darauf an!Alles Gute,johlina

            Kommentar


            • Re: Ständig Antibiotika - Bakterien im Spiel

              Lies mal "Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit". Dann wird Dir hoffentlich klar, wieso Du nicht wirklich gesund wirst mit Antibiotika.

              Alles Gute
              D.T.

              Kommentar



              • Re: Ständig Antibiotika - Bakterien im Spiel

                Lies mal "Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit". Dann wird Dir hoffentlich klar, wieso Du nicht wirklich gesund wirst mit Antibiotika.

                Alles Gute
                D.T.
                Ja,da muß ich zustimmen! Deshalb sollte ja auch nicht ständig Antibiotika genommen werden weil die Darmflora und das Immunsystem darunter leiden!Es ist immer sinnvoll bei Antibiotikaeinnahme zusätzlich probiotische Mittel einzunehmen um Durchfall zu vermeiden.Leider werden mit AB nicht nur die schlechten ,sondern auch die nützlichen Darmkeime vernichtet.Und häufige AB sind keine Lösung der Probleme,im Gegenteil!LG johlina

                Kommentar