• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzen in der Leiste nach EPU

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzen in der Leiste nach EPU

    Hallo.
    Ich hatte vor fünf Tagen eine EPU. Ich war drei Tage stationär in Behandlung und wurde dann entlassen.

    Ich bin mir leider nicht sicher, wie ich mich wegen der Leiste verhalten soll. Ich habe hin und wieder schmerzen und traue mich noch nicht, lange zu sitzen.
    Darf ich denn länger sitzen? Was ist mit Auto fahren?

    Ich liege momentan viel oder stehe, um die Leiste gerade zu halten. Wann ist die Gefahr vorbei, dass die wunde innerlich aufgeht?

    Ich habe zudem keine blutverdünnende Medikamente erhalten, da keine Ablation erfolgte. Ist das in Ordnung so? Ich bewege mich momentan ja kaum.

    Seit gestern bilden sich nun auch die Blutergüsse. Hat jemand Erfahrungen, wann auch die sich wieder zurückbilden?

    Liebe Grüße


  • Re: Schmerzen in der Leiste nach EPU

    Wie bei jedem Kathedereingriff können Komplikationen wie Nachblutungen,Blutergüsse und Schmerzen entstehen.Sicher ist auch eine gewisse Emboliegefahr vorhanden.Sie sollten sich schon etwas bewegen(kurze Spaziergänge) aber in den ersten Tagen danach alle größeren Anstrengungen vermeiden.Wenn eine Herzkathederuntersuchung auch kein sehr großer Eingriff ist,so ist er doch nicht völlig harmlos.Narbenbrüche(innerlich)können bis zu einem Jahr nach einem Eingriff entstehen,sind aber bei diesen Eingriffen relativ selten(im Gegensatz zu Bauch-Op´s).Auch Gefäßverletzungen sind möglich(sehr starke Blutergußbildung)Allerdings müssen Sie sich nicht allzugroße Sorgen machen.Sollte Ihnen was ungewöhnlich erscheinen,zögern Sie nicht einen Arzt aufzusuchen.Alles Gute,johlina

    Kommentar


    • Re: Schmerzen in der Leiste nach EPU

      Vielen Dank für Ihre Antwort
      Ja, darum habe ich mir ein wenig Sorgen gemacht, weil ich jetzt seit 5 Tagen eigentlich nur im Bett liege und ab und an mal aufstehe. Dann gehe ich später mal etwas spazieren. Thrombose-Spritzen brauche ich aber keine oder? Die sind ja eigentlich nur nach einer Ablation notwendig.

      Kommentar


      • Re: Schmerzen in der Leiste nach EPU

        Nein ,in der Regel bekommt ein Patient nach dem er die Klinik verlassen hat und laufen kann,keine Thrombosespritzen.Evtl. könnte man eine prophylaktische Behandlung mit ASS 100mg erwägen.Das jedoch entscheidet der behandelnde bzw. der operierende Arzt.Versuchen Sie mehrmals täglich kurze Strecken zu gehen ,das ist schon eine gute Vorbeugung gegen Thromben und Embolien.Und Sie müssen auch ihre Leiste nicht gerade halten,das ist unnötig.Sorgen Sie außerdem für weichen Stuhlgang und vermeiden Sie unnötiges Pressen und schweres Heben.Nach 2 Wochen sieht die Sache schon anders aus!Gruß johlina

        Kommentar



        • Re: Schmerzen in der Leiste nach EPU

          Jetzt habe ich eben beim Gassi gehen mit meinem Hund eine schmerzliche Erfahrung gemacht. Er rennt wie aus dem Nichts auf die Straße zu, ich bekomme ihn gerade noch am Halsband zu fassen und ziehe ihn (25kg) zurück. Durch das ziehen und nach unten beugen tut meine Leiste wieder weh..
          Aber nach 5 Tagen kann da ja eher wenig passieren jetzt, oder?

          Kommentar