• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Taube, verkrampfte Hände und keine Ursache

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Taube, verkrampfte Hände und keine Ursache

    Hallo,
    nach einem langen Ärztemarathon ohne Erfolg versuche ich mal auf diesem Weg "Leidensgenossen" zu finden, die vielleicht mit dem Problem schon etwas weiter sind als ich.
    Erstmal zu meinen Symptomen:
    Ich habe seit ca. 4 Monaten zeitweise kribbelige Finger (Daumen und Zeigefinger), die teilweise auch komplett taub werden. Tagsüber habe ich zudem Probleme den Zeigefinger komplett gerade abzulegen. Dies ist sehr schmerzhaft. Halte ich die Hand entspannt- also die Finger leicht gekrümmt- wird das Kribbeln/ die Taubheit besser. Liegestützenähnliche Bewegungen gehen gar nicht. Beim Schlafen nachts und vorallem in den Morgenstunden merke ich wie meine Hände verkrampfen. Wenn ich aufstehe, sind die Finger in einer gekrümmten Stellung "eingerastet". Eine Faust machen kann ich problemlos aber bevor ich die Finger wieder gerade machen kann, vergehen ca. 45 min mit leichter Bewegung.
    Durch eine MRT Untersuchung der HWS wurde ein Bandscheibenvorfall, sowie eine Quetschung der Nerven ausgeschlossen. Unterstützt auch durch den Befund eines Neurologen, der die Nerven gemessen hat. Soweit ist alles ok. Es wurden auch diverse Schmerzmittel ausprobiert, aber auf keins habe ich reagiert.
    Durch Zufall habe ich allerdings festgestellt, dass ich auf Wick Medinait reagiere, also wenn ich das Abends nehme, bin ich morgens und den kompletten Tag - also weit über die eigentliche Wirkdauer raus- so gut wie beschwerdefrei.

    Mein behandelnder Orthopäde hat jetzt folgenden Weg vorgeschlagen: Behandlung einer Radikulopathie mit Krankengymnastik und einer sehr teueren sogennanten Spine Med Behandlung. Bevor ich jetzt allerdings wieder viel Zeit und Geld in eine möglicherweise nicht erfolgreiche Behandlung investiere, wollte ich mal fragen ob vllt jemand ähnliche Probleme hat und/ oder schon Erfahrungen mit der vorgeschlagenen Therapiemöglichkeit.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und sage schonmal vorweg danke ! :-)