• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ist er wirklich depressisie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist er wirklich depressisie

    Hallo, ich kenne eine Frau oberflächlich, es schien sich aber etwas anzubahnen. Plötzlich hat sie mich ignoriert, nicht mehr angesprochen und nicht mehr getroffen. Nach einer Zeit sagte sie bei einem zufälligen Treffen, sie habe Depressionen. Mit Familie und Freunden kann sie sich aber scheinbar regemäßig treffen. Bei allem Verständnis für Krankheiten, aber das trifft doch nicht nur bestimmte Personen oder? Ich fühle mich jedenfalls etwas veralbert und vermute eine Schutzbehauptung.
    Oder kann tatsächlich eine Depression vorliegen? Wie verhält man sich in einem solchen Fall? Mir fällt es schwer, mit der Ablehnung umzugehen, wenn es nicht für alle im Umfeld gilt.

  • Re: Ist er wirklich depressisie

    Hallo Rasti,

    in ihrem Kopf hinein schauen, ob das wahr ist oder nicht, kann natürlich niemand. Aber grundsätzlich kann es durchaus sein. Menschen, die unter Depressionen leiden, fühlen sich oft besser im Kontakt mit vertrauten Personen. Menschen, die sie neu kennen lernen, können sie erst einmal nicht einschätzen und empfinden es auch häufig als mühselig, sie erst einmal kennen zu lernen. Das hat also nichts mit dir zu tun, sondern eher mit der mangelnden Vertrautheit zwischen euch. Vielleicht kann sie im Moment auch keine engere Beziehung aushalten, weil sie zu viel mit sich selbst zu tun hat.

    Du kannst ihr nur Zeit lassen. Wenn du sie bedrängst, wird sie eher dicht machen. Die Zeit wird zeigen, ob es für euch einen Weg geben kann. Genau dasselbe Verhalten klärt auch, ob sie dich nur mit einer Schutzbehauptung auf Distanz halten will.

    Kommentar