• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Keh

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Keh

    Hallo an alle,

    auch ich habe eine Frage. Seit Freitag hatte ich Reizhusten, dieser besserte sich nicht, es kamen am Samstag starke Halsschmerzen dazu und zu sprechen hat auch immer mehr weh getan, bis ich gar nicht mehr aus Schmerzen sprechen konnte. Meine Stimme hörte sich auch immer rauer an. Dies verschlechterte sich weiterhin. Ich hab Ibuprofen 600, Lutschtabletten sowie Schleimlöser eingenommen. Fieber hatte ich keines. Sonntag Abend waren die Schmerzen dann noch stärker. Also bin ich am Montag morgen zum Arzt gegangen. Dieser hat mir kurz in den Rachen geschaut und gesagt, dass der Kehlkopf und die Stimmlippen entzündet und geschwollen sind. Ich sollte weiter Ibuprofen einnehmen und nicht sprechen. Seit Sonntag Nacht kann ich auch gar nicht mehr gut schlafen, entweder werde ich vor Husten oder vor Schmerzen alle paar Stunden wach und kann dann bis die nächste Schmerztablette wirkt nicht mehr einschlafen. Seit Montag ziehen die Schmerzen vom Kehlkopf bis in die Ohren und in den Nacken, so, dass ich meinen Kopf kaum mehr bewegen kann. Die Schluckbeschwerden werden durch das Ibuprofen zwar erträglicher, gehen aber inzwischen auch nicht mehr ganz weg.

    Gestern musste ich ab 3 Uhr früh Ibuprofen-Tabletten nehmen, da ich es ohne dann nicht mehr ausgehalten hab. Hab dann gestern insgesamt 4 Stück eingenommen. Meine Stimme hört sich schon viel besser an, ich spreche ja so gut wie nie, wenn ich aber etwas rede, verschlechtert es sich natürlich wieder. Insgesamt klingt meine Stimme aber schon wieder normaler. Die Schmerzen werden allerdings bisher nicht besser, sie verändern sich höchstens etwas.

    Meint ihr, soll ich nochmal zum Arzt gehen oder ist es ganz normal, dass die Schmerzen sich noch nicht bessern, trotz so vieler Tabletten? Oder kennt ihr Medikamente, die nicht verschreibungspflichtig sind, aber helfen würden?

    Ich danke jetzt schon mal im Voraus für eure Hilfe!

  • Re: Keh

    Ups, das Thema sollte natürlich Kehlkopfentzündung heißen.. sorry!

    Kommentar