• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Fieber Tagelang, Unwohlsein anfänglich mit Kopfschmerzen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fieber Tagelang, Unwohlsein anfänglich mit Kopfschmerzen

    Hallo gemeinsam,

    An diesen Samstag den 29.Nov habe ich leichten Kopfschmerz bekommen, allerdings mit einseitigen (rechts) auftretenden Stechen in der Nähe der Schläfe, er fühlte sich eher spitz an, keineswegs dumpf, außerdem war ein Gefühl von Taubheit in der Schläfen Gegend zu spüren. am darauffolgenden Tag war es nicht besser geworden es ist sogar eine Fieber (38.3 ~) hinzugekommen. Aus Angst vor etwas ernstem habe ich dann am Montag die Notfalls Station des Krankenhauses (Neurologie) besucht wo man meine Blutwerte getestet und mich auf bestimmte Anzeichen überprüft hat. Der Arzt meinte es wäre soweit alles in Ordnung ich könne allerdings an einer Sinusitis leiden, diese würde aber wieder hinweg ziehen, in spätestens 2 Tagen wären die Fieber Symtome wieder verschwunden, ein Bild meines Kopfes wollte er nicht unbedingt machen da er findet das ich mit 21 Jahren zu jung sei.
    Am Dienstag sind die Kopfschmerzen fast komplett verschwunden, jedoch hält die Erhöhte Temperatur und ein Gefühl von unwohl bis heute (5.Dez) an.
    Nun ist mir aufgefallen das meine Temperatur abends ganz gering wird, ich ziemlich beschwerdefrei schlafe und ca. eine halbe Stunde nach dem morgendlichen aufstehen wieder voll da ist, zur Mittagszeit 12 bis 14 Uhr ist es dann so extrem das ich mich am liebsten direkt wieder hinlegen würde, zum Abend hin wird es wieder geringer.
    Nun habe ich am 16ten einen Termin beim HNO Artzt wegen der Sinusitis, bis dahin muss ich das irgendwie überstehen.

    Jetzt ist mir noch etwas eingefallen, was ich beim Arzt nicht genannt hatte, was aber vielleicht nicht mal unwichtig ist, vor ungefähr 3 Wochen haben meine Weisheitszähne wieder stark auf den Kiefer gedrückt, diesmal nur so heftig das sich das Zahnfleisch oder etwas anderes im Mundraum so entzündet hat das es richtig weh tat, ich habe es jedoch ignoriert, weil ich schon oft Schmerzen durch die Weisheitszähne hatte (Meist aber nur bei einer Erkältung und das ging schnell wieder weg).
    Nun sagte ein bekannter der sich das angesehen hat es würde immer noch ziemlich entzündet nach einer Art Eiterblase aussehen, ich merke in den Zähnen jedoch keinen Schmerz, fühlt sich alles normal an.

    Kann solch ein Tagelanges Fieber durch Zähne ausgelöst werden die nicht schmerzen?
    Ich mache mich langsam ziemlich verrückt, und dadurch das der Arzt aus der Ambulanz meinte es wäre alles okay suche ich schon eigenständig nach Möglichen Ursachen, und wie ich recherchiert habe können dort die unschönsten Krankheiten dahinter stecken.

    Ich werde noch einen Zahnarzt Termin machen, und morgen dennoch zu meinem Hausarzt gehen, der wird vermutlich nichts anderes sagen wie der Herr aus der Ambulanz, allerdings hoffe ich das er mir irgendwas gegen die Entzündung geben kann da ich Angst vor den übergriff aufs Herz habe.

    Ich freue mich auf jeden Rat!
    Danke !!!