• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphknotenschwellung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphknotenschwellung

    Hallo,

    letzte Woche bekam ich auf der rechten Seite am Hals plötzlich einen geschwollenen Lymphknoten, der teilweise auch recht schermzhaft war. Nach 4 Tagen lies ich dann einen Bluttest machen. DAbei stellte sich heraus, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe. Kann der geschwollene Lymphknoten damit zusammenhängen?
    Ich hatte keine Erkältung und auch sonst keine Symptome wie Halsschmerzen usw.
    Vielen Dank für eine Antwort


  • Re: Lymphknotenschwellung


    Hallo,

    nein - damit hängt es nicht zusammen.

    Der Lymphknoten als ein Teil des Immunsystems zeigt mit dem Anschwellen seine Aktivität an. Er ist - vermutlich durch ein infektiöses Geschehen - aktiviert worden.

    Dabei muß der Ort des Primärinfektes Ihnen nicht unbedingt aufgefallen sein.

    Die Schmerzhaftigkeit sollte jetzt abgeklungen sein. Schwellung kann - u. U. sehr lange - bestehen bleiben und hat keine weiter Bedeutung.

    Gruß

    ---MarcEN---

    Kommentar