• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schulter- und Ellenbogenschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schulter- und Ellenbogenschmerzen

    Liebe Forenmitglieder

    seit ca. 3 Wochen habe ich starke Schmerzen. Es fing in der Schulter an, bekam im Krankenhaus in der Notaufnahme auch eine Spritze, die leider nur ein paar std anhielt + Celebrex was auch nicht gegen die Schmerzen halt. Am nächsten Tag war ich dann wieder in der Notaufnahme (ca. 2 Wochen her) dort bekam ich Tilidin, was auch angeschlagen hat, aber ich glaub nahc ein paar Tagen hat sich mein Körper daran gewöhnt und mein Hausarzt hat mir daraufhin dann einzig und allein Voltaren verschrieben (1 1/2 wochen her). DIe haben natürlich auhc gar nichts gebrahct, sodass ich von einem anderen Arzt (meiner ist jetzt im Urlaub) Wieder Tilidin (50mg; frühs 1, abends 2 ) und Ibuprofen 600mg (3 mal täglich 1) verschrieben bekommen habe. Zwischendurch hatte ich auch gelegentlich Ellenbogenschmerzen und seit letzter Woche tut auch mein Schulterblatt etwas weh. Nach der Medikamentenerhöhung am Freita warich guter Dinge Samstag auf Arbeit zu gehen (Call Center) aber seit dem tut mir irgendwie der ganze Arm weh. Die Ärzte sagen ich muss auf meinen MRT Termin warten (19.03.), sollte eig kühlen, aber das macht alles nur noch schlimmer, und den Arm halt ruhig halten (logischerweise). Ich habe leichte druckschmerzen, bewegen kann ich noch vollständig, allerdings mit Schmerzen. Die Medikamente unterdrücken soweit größtenteils den Schmerz im Ruhezustand, aber allgemein habe ich das gefühl es wird immer schlimmer. Kann ich sonst noch irgendetwas tun, außer auf den MRT Termin zu warten?

    Ich selbst bin 23 und treibe eher selten Sport (nur ab und zu Inlineskaten und mi dem Fahrrad auf Arbeit fahren)

    Vielen Dank für die Antwort/en im Voraus


  • Re: Schulter- und Ellenbogenschmerzen


    den arm entlasten aber nicht vollständig schonen, den das verkürzt die sehnen und bänder und führt zu neuen schmerzen

    heben und tragen einseitige belastung reduzieren vermeiden
    ansonsten alles was entspannt schwimmen, ggf. auch wärme wenn ihnen das besser tut als kälte

    langsames bewegen immer bis ran an den schmerz und pause

    achten sie mal auf ihre schlafposition
    denn es kann auch daran liegen das sie sich den ellbogen nerv abklemmen im schlaf, z.b. weil sie in seiten lage darauf liegen, oder weil die unterdem kopf liegen etc., die schmerzen können auch vom nacken ausstrahlen oder kiefer das sollte auch nie vergessen werden

    haben sie in den letzten wochen verändert z.b. matratze oder kissen im bett, den Bürostuhl, die armauflage der maus (gibt es auch armentlastende)

    lg jean-poule

    Kommentar