• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schlafstörungen: "Hummeln im Rücken"

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlafstörungen: "Hummeln im Rücken"

    Hallo liebe Community,
    ich hoffe jemand kann mir helfen, ich versuche in den folgenden Zeilen mein Problem zu schildern. Seit 5 Wochen habe ich Semesterferien, die Prüfungszeit ist vorbei, es könnte alles tip top sein, aber seit ca 1-2 Wochen graut es mir abends vorm Schlafengehen. Ich wälze mich nachts stundenlang hin und her, egal wie ich liege, ich kann es meinem Rücken nicht recht machen. Ich habe kein schmerzen (also typisches rückenweh), aber ein so schweres Unruhig-Gefühl vor allem vom Steissbein ausgehend. Selbst wenn ich jetzt hier im stuhl sitze, möchte ich mir am liebsten ununterbrochen in den rücken "petzen" um dieses gefühl loszuwerden, aber es bringt nichts. ich habe es mit bewegung versucht, mit massage (unproffesioneller :P ) es hilft einfach nichts. Gestern nacht habe ich von 6 uhr - 7:30 uhr geschlafen und ich warte als das ich müde werde und mein rücken verlangt, dass ich mich hinlege. dem ist aber nicht so, im gegenteil. diese 1 1/2 h habe ich schlafen können weil ich mir eine heisse wärmflasche ans steissbein gelegt habe und das den "schmerz" betäubt hat. Meine mutter sagte mir daurauf hin heute, das ich mir dies nciht angwöhnen soll, oma hatt sich auf diese weise schon zich mal verbrannt, sie hat das selbe problem, kann nicht still sitzen, schlafen, kein arzt konnte ihr je helfen... Sie ist allerdings 74. ich bin 23 :> Evtl hat jemand ein paar tipps für mich, wäre sehr sehr dankbar.
    Liebe Grüße
    Keks