• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

stark schwankender Blutdruck

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • stark schwankender Blutdruck

    Hallo,
    ich bin 23, nehme seit 1Monat L-Tyroxin.
    Vor 2 Wochen war ich erst beim Kardiologen und sie hat gesagt ist alles in Ordnung, aber man erkennt leichte Veränderung durch den hohen Blutdruck.

    Habe mir heute ein Blutdruckmessgerät gekauft.
    Blutdruck Puls
    14uhr
    135/84 75

    16uhr
    164/82 66

    18uhr
    190/80 66

    18:30uhr
    173/100 78

    Hatte vorhin als ich auch den hohen Blutdruck von 190/80 gemessen hatte auch wieder sehr starke Kopfschmerzen.
    Danach was gegessen und nochmal gemessen dann wieder 173/100, wie geht denn so eine Veränderung?
    Hab echt Angst irgendwann umzuklappen.


    Könnt ihr mir weiter helfen? So welche Schwangungen können doch nicht normal sein?
    Danke!

  • Re: stark schwankender Blutdruck


    Hallo Sheldon,
    Schwankungen beim BD sind ganz normal. Und wenn ich sehe das Probleme mit der Schilddrüse vorhanden sind, dann sind Schwankungen eher normal. Das einige Werte grenzwertig sind ist außer Frage. Jedoch sollte man zur Messung entsprechende Dinge beachten. So als Grundregel - 5 Minuten ruhig hinsetzten und warten. Erst dann mit der Messung beginnen.
    Vieleicht sollte man die Werte einmal über 2 Wochen notieren. Immer zur selben Zeit etwa. wenn man dann so einige Tagesprofile erstellt hat, und immer so Werte an der Grenze sind sollte man den Doc hierzu befragen. Eventuell nimmt dieser dann eine 24h-BD-Messung vor. Danach wird er entscheiden ob hier medikamentös eingegriffen werden muss. Gleich umkippen wird man nun nicht, aber auf Dauer sind die angegebenen Werte ungesund und gefährlich für Organe.

    LG
    Lasa

    Kommentar


    • Re: stark schwankender Blutdruck


      Aber so starke Schwankungen von knapp 60, hab gelesen das Schwankungen eher 20-30 noch normal sind.

      hatte dann um 21 Uhr nochmal gemessen, da war es 145/70, da war dann plötzlich der 2. Wert zu niedrig.

      Nächste Woche muss ich sowieso zum Arzt wegen Blutabnehmen. Da werde ich das auf jeden Fall ansprechen, irgendetwas muss er doch da tun.
      Ich vermute ja das noch etwas mehr als nur das Schilddrüsenproblem (vermutlich Autoimmunkrankheit) habe. Vielleicht Funktionieren meine Nebennieren ja auch nicht richtig?!

      Und ich hatte ihn letztens gesagt das auch beim nächsten Blutabnehmen, Magnesium Eisen Kalium Natrium Cholesterin usw testen lassen soll, vielleicht ist ja auch da irgendwas nicht in Ordnung.
      Hoffe das ich bald Klarheit habe was mit mir los ist... ich kann bald nicht mehr nur noch Schmerzen pausenlos überall mal und die Abgeschlagenheit, mir gehts so elend.

      Kommentar