• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Habe Atemnot, es geht einfach nicht weg

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Habe Atemnot, es geht einfach nicht weg

    Hallo, ich bin schon am verzweifeln((((

    Seit 2 Wochen habe ich Atemnot es kam einfach, ganz plötzlich. Davor hatte ich eine Lungenentzyndung und habe Antibiotika eingenommen und ich habe andere Antibiotika eingenommen wegen einem Ausschlags auf meinem Rücken.
    Meine Atemnot kommt und geht. Immer wenn ich daran denke ist sie da und wenn ich in der Schule bin ist sie nicht da, weil ich mit Freunden und dem Lernen beschäftigt bin, aber da kann sie auch kommen, ganz plötzlich.
    Ich selber bin Gesund, meine Lungenfunktion ist überdurschchnittlich und sonst gabs auch keine Probleme. Aber warum habe ich Atemnot und was kann man dagegen tun?
    Ich war beim Arzt der hat mir 2 Sprays verschrieben, aber ich finde das diese Sprays garkeine Wirkung haben.

    Hier in diesem Beitrag schildert jemand genau das gleiche Problem das ich habe, der Beitrag kommt aus einem anderen Forum: http://board.netdoktor.de/Gesundheit...os-110461.html

    Leider ist dieser Beitrag 4 Jahre alt und ich kann kein Kontakt zu der Person aunehmen da das Anonym geschrieben wurde.

    Wisst ihr was ich tun kann?
    Kennt ihr auch das Problem ich bin echt verzweifelt, da ich deswegen sehr abgelenkt bin

  • Re: Habe Atemnot, es geht einfach nicht weg


    hi suppepman
    könnte das vllt eine panikattacke sein?
    die geht auch mit atemnot einher
    laß dich mal vom doc durchchecken (herz und lunge) und wenn alles ok ist dann könnte das die psyche (panikattacke) sein
    lg kiroho

    Kommentar


    • Re: Habe Atemnot, es geht einfach nicht weg


      Ich kenne das von mir, Stichwort Asthma.

      Es gibt "Allergisches Asthma" und "Belastungsasthma"..
      Letzteres ist nicht nur körperlich, sondern auch psychosomatisch
      möglich. Die Ursachen sind ein weites Land, z.B. Streß, Schock oder angeborene latente Krankheiten, die dabei mitwirken.

      Da ist der Asthma- bzw. Lungenfacharzt überfordert und
      u.U. der Neurologe/Psychiater zuständig.

      Und wenn ich sowas habe, ganz selten ebenfalls Atemnot, dann hilft ein Spray oder sonstiges Asthmamittel, ich nehme VIANI, auch nicht immer. Bei mir hilft am besten einfach Ruhe, Musik hören. Kräutertees oder Konzentrationsübungen können auch beruhigen. Bei schwereren Medikamenten, z.B. Betablockern,
      sollte man vorsichtig sein. Bei bestimmten Krankheiten, die man
      (nur rein theoretisch, du nicht unbedingt!) haben könnte, z.B.
      Autismus/Asperger-Autismus, sollte man die nicht nehmen!

      Kommentar