• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Donnerstag- Emmert-Plastik

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Donnerstag- Emmert-Plastik

    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    schon seit Kindheit leide ich an mal mehr, mal weniger stark entzündeten Zehen. Vorzugsweise links auf der Innenseite. Dort sind die Entzündungen auch am ausgeprägtsten und ich verzweifel damit teilweise ziemlich.

    Vor ca. 1 1/2 Jahren war schonmal eine total starke Entzündung da, dass mein Hausarzt mich gleich zum Chirurgen weiter verwies und der auch noch an dem Tag zum Skalpell greifen wollte. Dann sagte er mir, dass ich dann 2 Wochen den Fuß schonen müsse. Dies war zu dem Zeitpunkt aber Zeitlich überhaupt nicht möglich, also wollte ich es das ganze 2 Wochen später machen.

    Meine Oma erzählte mir die größten Horror Geschichten zu dem Thema und ich bekam größte Panik, sodass ich zur medizinischen- Fusspflege ging und den Termin 2 Wochen später nicht wahr nahm.

    Die Fusspflege erzielte leider auch keine tollen Ergebnisse, kaum war ich mal eine Woche nicht da, war alles beim alten. Irgendwann ging ich da nicht mehr hin, denn es wurde nicht besser, es war eigentlich rausgeschmissenes Geld, was ich eigentlich garnicht übrig hatte.

    So habe ich bis vor ca. zwei Woche gelebt. Immer wieder Entzündungen aber nicht mehr so doll. Wenn die kamen sofort Bephanten, Isabetadonna und Kernseifenbäder und soweit gingen die dann auch immer weg.

    Aber nun vor ca. 2 Wochen fing das von vorne an, aber diesmal in einem Ausmaß, was mir schon echt zu denken gibt...

    Egal was ich mache, es geht nicht mehr weg, ganz im Gegenteil, es wird immer und immer schlimmer, ziemlich gruselig... Da jeder Schritt zur Qual wird und im liegen ie Schmerzen noch stärker werden hatte ich mich heute entschieden meinen Hausarzt anzurufen. Habe ihm die Sache am Telefon geschildert und da er mich letztes Mal schon weiter überwiesen hat, meinte er, ich sollte mich gleich beim Chirurgen melden. Und in der Zeit, wo ich auf den Termin warte fleißig weiter Betaisadona schmieren und meine Füße im Fuß-Bad baden.

    Dann rief ich beim Chirurgen an und bekam den Termin für Donnerstag.

    Nun habe ich tierische Panik und weiß einfach nicht ob es die richtige Entscheidung war. Wie lange kann ich dann überhaupt garnicht auftreten? Wie lange sind starke Schmerzen vorhanden?

    Könnt ihr ein bisschen aus Erfahrung berichten?

    Liebe Grüße