• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hand verbrannt vor 3 Tagen- entzündet?!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hand verbrannt vor 3 Tagen- entzündet?!

    Hallo,

    habe mich vor 3 Tagen an gerade frisch gekochtem Wasser aus dem Wasserkocher verbrannt (Ja, doof, die Tasse fiel irgendwie um, landete direkt auf meiner Hand und schon wars geschehen).

    Zuerst gekühlt, dann "besprochen". Erstmal keine Brandblasen zu sehen aber 20 Std. später tauchten dann auch diese auf...

    Sie waren erst kleiner und wurden dann größer. Die Hand ist ziemlich angeschwollen und Krebsrot. In der Mitte ist es eher so gräulich.

    Gestern war ich dann mit meinen Geschwistern draußen, dann musste ich meinen kleinen Bruder aus dem Dreckloch da holen, bin mit meiner Hand am Sand hängen geblieben, ein paar Blasen gingen auf und verdreckten. Bin sofort rein und hab Hände gewaschen aber ,die Schmerzen nahmen zu und es sieht aus als würde es etwas Eitern.... Kann es sein, dass ich das ganze entzündet hat und anfängt zu Eitern? Die Schmerzen haben auch noch weiter zugenommen und die Haut spannt total...

    Liebe Grüße


  • Re: Hand verbrannt vor 3 Tagen- entzündet?!


    Das ist ein Fall für den Arzt!
    Da heute Samstag ist: wenden Sie sich umgehend an den ärztlichen Bereitschaftsdienst (Notdienst) oder suchen Sie direkt ein Krankenhaus auf.

    thomas

    Kommentar


    • Re: Hand verbrannt vor 3 Tagen- entzündet?!


      Hallo,

      danke für die Antwort.

      Ich war heute in der Ambulanz des Krankenhauses.

      Die Brandblasen die noch waren wurden aufgestochen, eine Salbe (Flamma...i-was) wurde raufgemacht, ein Verband rum und naja ich soll Anfang der Woche nochmal den Hausarzt draufschauen lassen.
      Ich war um ca. 15 Uhr da, leider ist der Momentane stand noch schlechter als er vor dem Besuch im KH war. Ich kann die Hand nicht runter hängen lassen, sofort kommt ein richtig drückender und pochender Schmerz welcher auch, wenn auch in abgeshcwächter Form vorhanden ist, wenn der Arm im knapp 90° Winkel auf der Tischplatte liegt. Somit ist gehen mit herunterhängendem Arm eig. unmöglich, da es dann noch mehr weh tut durch die erschütterungen.

      Ich bin mir ganz und garnicht sicher, ob es sich nicht durchs aufstechen, durch irgendwelche Bakterien (weiter) entzündet hat (

      Ich hasse diese Unsicherheit... Das macht mich immer ganz wuschig...



      Liebe Grüße

      Kommentar


      • Hand verbrannt vor 3 Tagen- entzündet?!


        -- moved topic --

        Kommentar