• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hilfe bei Hexenschuss!? Dauer? ...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hilfe bei Hexenschuss!? Dauer? ...

    Hallo,

    ich laboriere schon seit mehreren Monaten an einem Hexenschuss bzw. einer Wirbelblockade im LWS/ISG-Bereich.

    Ich bin zwar mittlerweile wieder voll beweglich, aber bei manchen "Kippbewegungen" im Becken, schmerzt es noch im Steißbeinbereich.

    Zwar sind diese Schmerzen nicht so schlimm, dass diese mich starr werden lassen, aber schon unangenehm, weil u. a. auch nicht normal.

    Wie lang kann es dauern, bis diese Schmerzen auch komplett weg sind?

    Ich trainiere zwar wieder Muskelaufbautraining, aber ich mache kein Kreuzheben, freies vorgebeugtes Rudern, Kniebeugen, Hackenschmidt, Beinpresse und Hyperextensions, welche Übungen das hervorgerufen und begünstigt haben.

    Gejoggt bin ich zwischenzeitlich auch, musster aber feststellen, dass die Schmerzen dadurch schlimmer geworden sind. Lasse ich also seit Wochen auch!

    Ich mache:

    Klimmzüge
    T-Bar-Rudern
    vorgebeugtes Seitheben
    Kurzhantelschulterheben
    Kurzhantelcurls
    Langhantelschrägbankdrücken
    Kurzhantelflachbankdrücken
    Fliegende Bewegung
    Frontdrücken
    French Press
    Beinbeuger
    Beinstrecker
    Adduktoren
    Abduktoren
    Wadenheben
    Bauch

    Lt. den MRT-Bildern aus 12/09 ist alles bestens!

    Lt. Orthopäden wohl ein muskuläres Problem. Fühlt sich aber gar nicht so an!

    Mit meinem verengten Spinalkanal um C7 hat das wohl auch nichts zu tun.

    Ich habe auch keine neurologischen Ausfälle!

    Wie kann man sonst noch überprüfen, was genau wo vielleicht noch schief oder so ist?

    Bitte um eure Antworten.

    Vielen Dank.

    Gruß

    MM