• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schweinegrippe - wie gefährlich?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schweinegrippe - wie gefährlich?

    Hallo Leute,

    das Thema Schweinegrippe ist ja gerade überall zu lesen und zu hören... was denkt ihr darüber? Alles nur Panikmache?
    Am Anfang dachte ich noch das ist mal wieder ein reines Medienthema aber mittlerweile wird mir doch ein wenig mulmig...

    Grüße
    Zwergi

  • Re: Schweinegrippe - wie gefährlich?


    Hallo,

    ich mache mir auch einige Gedanken über die Schweinegrippe. Ich mein, wir fahren am 14.08.09 nach Großenbrode an die Ostee um Urlaub zu machen. Ich hab da natürlich schon ein wenig bammel jetzt. Mich würde interessieren: Wie merkt man das man an Schweinegrippe erkrankt ist? Fühlt sich das genauso an wie eine normale Erkältung oder gibts anzeichen für die Schweinegrippe. Ich hoffe, das der Impfstoff bald auf den Markt kommt. Ich habe einen 6 jährigen Sohn der heuer in die Schule kommt, da mach ich mir natürlich schon so einige Gedanken.


    Liebe Grüße
    von Martina

    Kommentar


    • Re: Schweinegrippe - wie gefährlich?


      Guten Morgen,

      also ich habe da keine großen Bedenken.
      Das Risiko einer Ansteckung ist so groß wie bei der "normalen" Grippe und diese hatte ich in meinem Leben noch nie. In Deutschland sind bis jetzt zum glück noch nicht die schlimmen Fälle aufgetreten und ich denke bei frühzeitiger Behandlung stehen die Heilungschancen sehr gut.
      Man kann aber nie wissen wie sich das Virus verändert.

      Mfg
      B4tm4n

      Kommentar


      • Re: Schweinegrippe - wie gefährlich?


        [quote Anonymer User]Hallo Leute,

        das Thema Schweinegrippe ist ja gerade überall zu lesen und zu hören... was denkt ihr darüber? Alles nur Panikmache?
        Am Anfang dachte ich noch das ist mal wieder ein reines Medienthema aber mittlerweile wird mir doch ein wenig mulmig...

        Grüße
        Zwergi[/quote]

        Hallo Du,
        Du hast recht, man hört echt viel darüber, doch Panikmache lohnt nicht. Heute stand in unserer Tageszeitung, dass es wohl ab Oktober 2009 einen Impfstoff für Krankenhausmitarbeiter und chronisch Kranke geben wird. Was wichtig ist, oft die Hände waschen und auch beachten, dass es über Schmeirinfektion übertragen werden kann.
        Liebe Grüße

        Kommentar



        • Re: Schweinegrippe - wie gefährlich?


          Bin auch nicht für Panikmache, doch ich orientiere mich immer wieder, weil ich zu der Risikogruppe gehöre.
          Vorsorge:
          Ein Paket Gesichtsmasken,soll Mund und Nase in einem abdecken
          Ein wenig Vorrat für den täglichen Gebrauch, damit ich einige Tage nicht aus der Wohnung müsste
          Zugesicherte Verbindung mit dem Hausarzt, der mich impft und Tamiflu abgibt bei Bedarf
          Wenn die " Welle " im anrollen, Menschenansammlungen meiden, weiterhin öfter Händewaschen,kein Handschlag zum Grüssen, muss auch ohne Küsschen begrüssen können

          Ihr denkt jetzt, eine lange Liste, nein, habe alles im Kopf und ich mache es ja für mich

          Grosse Sorgen mache ich mir um die Wirtschaftskrise auf dem Arbeitsmarkt, wenn die halbe Schweiz darnieder liegt, wie befürchtet wird.
          Es wird auch viele Blau-Macher geben, die sich ein paar Tage frei erhoffen!

          Uns wird empfohlen, bei Symptomen zu Hause zu bleiben und tel mit dem Arzt in Verbindung zu treten. Das braucht ja einige Telefonzentralen!

          So danke fürs Zuhören und für weitere Berichte von Euch

          Sirius

          Kommentar


          • Re: Schweinegrippe - wie gefährlich?


            Hmmmm. wer gehört zur Risikogruppe? Chronisch Kranke, Alte und Kinder????

            Ich mache mir viel mehr Sorgen um die gerade (in China mal wieder), ausgebrochene Lungenpest!!!!!! Ooooh....wenn die kommt, dann oh Gott!

            Kommentar


            • Re: Schweinegrippe - wie gefährlich?


              oh ja, das wird dann deutlich dramatischer wenn die lungenpest uns erreicht.

              zur risikogruppe gehören übrigens ärzte und pflegepersonal, arzthelferinnen.

              Kommentar



              • Re: Schweinegrippe - wie gefährlich?


                Eure Beiträge liegen nun schon eine Weile zurück. Jetzt gibt es den Impfstoff und gleichzeitig eine große Skepsis in der Bevölkerung. Ich höre (von meinem Hausartzt z.B.) immer wieder, daß der Impfstoff nicht ausgereift ist, bzw. daß er uns irgendwann schaden kann. Entweder in ein paar Monaten oder ein paar Jahren. Wann und wie das weiß keiner.
                Ich bin mir garnicht mehr sicher mich impfen zu lassen, obwohl ichs im Sommer kaum abwarten konnte, daß der Impfstoff zur Verfügung steht.
                Wie sieht das bei euch aus?
                Was sagen die ONMEDA Experten dazu?
                Momentan halte ich meine Ohren und Augen offen um Informationen zu sammeln, die mich endlich für oder gegen eine Imfpung entscheiden lassen
                Ich freue mich über eure Meinung und euer Wissen.

                Pirateprinzess :-)

                Kommentar


                • Re: Schweinegrippe - wie gefährlich?


                  Hallo,

                  mir gehts genauso.

                  Ich weiß nicht, soll ich mich impfen lassen oder nicht? Ist es Panikmache oder nicht. Wird alles nur hochgeschauckelt oder nicht?

                  Fragen über Fragen?
                  Wer kann Antworten?



                  Gruß Martina

                  Kommentar


                  • Re: Schweinegrippe - wie gefährlich?


                    hi,

                    ich gehöre auch zu der risikogruppe. dennoch lass ich mich nicht gegen die schweinegrippe impfen. die meinungen dazu gehen ja doch sehr weit auseinander.

                    ich habe immer mehr den eindruck dass die bevölkerung nur beschwichtigt werden soll durch die positiven meldungen. und wie schon erwähnt, keiner weiß mit welchen nebenwirkungen man in einigen wochen oder monaten zu rechnen ist.

                    gegen die saisonale grippe lasse ich mich impfen.

                    gruß

                    wusselinchen

                    Kommentar



                    • Re: Schweinegrippe - wie gefährlich?


                      ist zwar schon ein wenig her aber ich schreib trotzdem noch mal... also ich hatte mich im November mit der SG angesteckt, dass sogar obwohl ich nicht wirklich viel Kontakt zu vielen Menschen hatte, sprich: ich bin weder ubahn oder buis gefahren und hatte keinen Kundenkontakt o.ä., weil ich grade Urlaub hatte. Schön wars nun nicht grade. Das kann man wohl sagen. Mir giing es richtig dreckig. Aber okay, ich bin auch doll sensibel! Aber ich habe Medizin bekommen und mein Zustand besserte sich von Tag zu Tag. Meine Mutter und mein Freund haben sich liebevoll um mich gekümmert, ohne Mundschutz etc., und sich nicht angesteckt. Grad bei meinem Freund hats mich gewundert, denn ich war erst am 3. Tag nach Ausbruch beim Arzt, weil ich dachte ich habe eine normale Grippe und diese 3. Tage lang haben wir bett und bad geteilt, gekuschelt und uns geküsst... Alles in einem haben ich, nein haben wir 3 das alles super überstanden. Impfen lassen würde ich mich nicht mehr...

                      Kommentar