• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kreislaufprobleme meines 14.jährigen Sohnes

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kreislaufprobleme meines 14.jährigen Sohnes

    Hallo,

    ich hoffe ich bin hier richtig?
    Mein Sohn hat ständig Kreislaufprobleme. Ich habe ihn Kreislauftropfen gegeben.
    Ich kann auch nicht sagen, ob er nur simuliert?
    Sein Blutdruck war heut Morgen 111/65 ist das niedriger Blutdruck?
    Ab wann zählt der Wert als niedriger Blutdruck?
    LG Marlene

  • Re: Kreislaufprobleme meines 14.jährigen Sohnes


    das ist ein normaler Blutdruck, gerade in dem Alter. Steht denn in der Schule etwas an? Wie äußern sich denn seine Kreislaufprobleme? Was für Beschwerden gibt er denn an?

    Kommentar


    • Re: Kreislaufprobleme meines 14.jährigen Sohnes


      Er hat gesagt ihm dreht es total. Er ist schon etwas geeiert beim laufen.
      Aber er kann das ja auch alles simulieren. Vielleicht hat er auch keine Lust gehabt ins Praktikum zu gehen?
      Er hat noch 3 Tage Praktikum. Und er hat gemeint ihm tut der Bauch weh.
      In dem Alter weiß man nicht, was man glauben soll??
      Muss ich das für Ernst nehmen?
      Oder hat er wirklich Kreislaufprobleme???
      LG Marlene

      Kommentar


      • Re: Kreislaufprobleme meines 14.jährigen Sohnes


        also einfach abtun würde ich es nicht. Beobachte doch mal, wie es nach dem Praktikum ist. Ich würde ihm sagen, er soll auf jeden Fall erst mal versuchen hinzugehen. Isst und trinkt er ausreichend? So ein Praktikum ist ja körperlich etwas völlig anderes für die Kinder. Mein Sohn ist auch gerade im Praktikum.

        Sollte es auch nach dem Praktikum nicht besser sein, würde ich beim Hausarzt und beim HNO Arzt vorbeischauen.

        Kommentar



        • Kreislaufprobleme meines 14.jährigen Sohnes


          -- moved topic --

          Kommentar


          • Re: Kreislaufprobleme meines 14.jährigen Sohnes


            Hallo Marlene!

            Auch wenn sich beim Arzt keine körperlichen Auffälligkeiten finden lassen bedeutet das nicht, dass dein Sohn "simuliert", und du hilfst ihm in jedem Fall sehr, wenn du ihn ernst nimmst. Ernst nehmen kann auch bedeuten, dass du versuchst herauszufinden, ob er ein spezielles Problem hat, über das du sprechen ihm schwer fällt oder ob er derzeit einfach Stress hat. Sehr oft "spricht" die Seele über den Körper.

            Lg, Alina

            Kommentar


            • Re: Kreislaufprobleme meines 14.jährigen Sohnes


              Wenn Ihr Sohn regelmäßig über Kreislaufprobleme klagt, sollten Sie der Sache nachgehen. Es gibt ein paar nicht belastende, aber doch sehr aussagekräftige Untersuchungen, die im Alter Ihres Kindes vermutlich auch ambulant durchgeführt werden können. Hierzu zählt als wesentliches Diagnostikum eine Langzeit-Blutdruck-Messung über 24 Stunden. Sollte sich hierbei ein zu niedriger Blutdruck bestätigen ist eine Therapie sicherlich richtig. Sie sollte aber von einem Arzt eingeleitet und kontrolliert sein. Die eigenständige Gabe von Kreislauftropfen ist nicht empfehlenswert.

              Sind die Untersuchungen unauffällig schliesst das eine Erkankung zwar nicht vollkommen aus, sie würden aber zumindest Hinweise in Richtung Simulation zeigen.

              Dr. Overmann

              Kommentar