• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hüft OP und Pfannenlockerung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hüft OP und Pfannenlockerung

    Hallo,
    Frau 76 Jahre, Hüftgelenkersatz am 15.08.08, anschließend 3 Wochen Reha, bis heute ständige Schmerzen. Nun Verdacht auf Pfannenlockerung (die Schmerzen würden dazu passen - Leiste). Frage: Kann das OP-Fehler sein ?. Gibt es Alternativen zur OP ? Wer hat einen fachmännischen Rat.

    Vielen Dank Peter

  • Re: Hüft OP und Pfannenlockerung


    Unsere Tochter hatte 1 Jahr lang starke Leistenschmerzen. Bei ihr war es auch die Hüfte und sie wurde mit 16! operiert. Sie bekam allerdings kein neues Hüftgelenk, sondern eine Arthroskopie der Hüfte.
    Diese OP machen allerdings in Deutschland nur wenige Kliniken. Die meisten Kliniken operieren lieber offen und das ist nicht so einfach. Der Knochen muss danach wieder anwachsen etc. Und, wenn die Frau schon 76 ist, wird alles dadurch nicht leichter.
    Frage nach einer Arthroskopie -allerdings eine Klinik, die dies auch macht. Denn Kliniken, die nicht so operieren, lehnen grundsätzlich diese Art von OP ab, weil sie selbst daran verdienen wollen. So unsere Erfahrung.
    Holt lieber eine Zweit - oder auch eine Drittmeinung ein.
    Frag mal in diesem Forum nach:
    http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/

    Hier gibt es sicher Betroffene, die bereits eine OP mit einem neuen Hüftgelenk hinter sich haben.

    Alles Gute für die Frau.

    Kommentar


    • Re: Hüft OP und Pfannenlockerung


      Hallo Peter,

      vielleicht kann eine muskuläre Kräftigungstherapie unter Anleitung helfen.

      Frdl. Gruß
      Kurt Schmidt

      Kommentar