• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Symptome deuten? Diabetes?Oder etwas anderes?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Symptome deuten? Diabetes?Oder etwas anderes?

    Hallo

    Erstmal vorweg:
    Mein Name ist Nadja und ich bin 23 Jahre alt.

    Also es ist vielleicht etwas komisch, aber ich renne von Arzt zu Arzt und bekomme nie wirklich eine Antwort.

    Habe seitdem ich ca. 10 Jahre alt bin, schlafstörungen. D.h. nicht das ich nicht schlafen kann. Nein ich schlafe zu fest! Ich wache kaum auf, wären meine Eltern nicht gewesen hätte ich vermutlich meine ganze Schulzeit verschlafen.
    Und das noch nicht mal gewollt.
    Mit ca. 12 Jahren wurde eine Schilddrüsen unterfunktion festgestellt. Angeblich war sie nach einer Weile wieder weg. Mittlerweile ist aber nix mehr.
    Hatte immer mal wieder starke Blutdruck schwankungen. War deswegen auch im KKH. Keinerlei Diagnose...es sei alles i.O.

    Dann mit 17 habe ich aus heiterem Himmel ca. 20 kg zugenommen. Und bis heute bin ich sie auch nicht mehr los. Mittlerweile sind es ca. 30 zuviel.

    Ich habe ständig Kopfschmerzen, Schwindel, Punkte vor dem linken Auge, Antriebslos, rückenschmerzen (kommt vermutlich von der wenigen bewegung), extrem gereizt, Stimmungsschwankungen, usw.

    Mittlerweile wurde ich vom Hausarzt durchgecheckt, von Neurologen und vom Endokrinologen(Stoffwechsel) und bin im moment in Psychotherapheutischen Behandlung.

    Der Endokrinologe hat jediglich fest gestellt das mein Langzeit Zucker wert leicht erhöt (etwa 185) ist.

    Hatte allerdings auch SS-Diabetes. Sehr hoch. Mit Insulin Pflicht usw. Habe vor 8-9 Monaten meine Tochter bekommen.

    Nun möchte ich gerne wissen ob diese Symptome alleine von Diabetes kommen können...oder ob jemand vielleicht eine andere Idee hat woran es liegen könnte!

    LG
    timmi1985