• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schlechte Ernährung, ständig müde, Akne, etc.

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schlechte Ernährung, ständig müde, Akne, etc.

    Huhu...
    Ich (21) schreibe hier, weil ich mir z.Zt. etwas Gedanken um meinen Freund (ebenfalls 21) mache.
    Er hat sich noch nie sehr gesund ernährt, aber seit er Anfang des Jahres in seine eigene Wohnung gezogen ist, wegen seinem Studium, ernährt er sich fast nur noch von Fertigkost, Tiefkühlpizza, Toast, Kartoffelknödel, etc.
    Fisch isst er z.B. gar nich, weil er ihn eklig findet, obwohl ich ihm auch immer wieder gesagt habe, dass gerade Fisch sehr gesund is, wegen Jod und allem...aber auch an Obst und Gemüse isst er vieles nicht, weil er es nicht mag und nur selten mal überhaupt etwas derartiges.

    Zudem bewegt er sich nicht sehr viel, da er in seinem Studium und auch privat viel mit Webdesign arbeitet und praktisch ständig am PC sitzt, auch um mit mir zu chatten, da wir uns jetzt leider nur noch am Wochenende sehen können.

    Trotzdem ist er sehr, sehr dünn für seine stattliche Größe und dafür, dass er so ungesund isst und sich sportlich nicht betätigt.
    Ich mache mir da irgendwie Gedanken, obwohl ich selbst auch etwas untergewichtig bin.

    Zudem ist er ständig müde und abgeschlagen und fühlt sich oft einfach nur schlapp, das macht mir manchmal auch Sorgen, zudem plagen ihn z.Zt. immer mal wieder leichte, manchmal auch starke, Kopfweh.

    Ich kenne ihn jetzt seit 2004 und schon seitdem hat er sehr, sehr viele Pickel, aber nur im Bereich von Schulter und Rücken...kann das Akne sein...mit 21?
    Ich hab gelesen, dass auch schlechte Ernährung sowas verursachen kann, was mich in meiner Sorge um seinen gesundheitlichen Zustand aufgrund seiner Ernährung, noch bestätigt.

    Aber ich kann ihn ja auch nich dazu zwingen, wenn er Fisch und viele Obst/Gemüse-Arten so eklig findet, dass er sie nich essen mag, weil ihm davon schlecht wird.
    Aber ich hab einfach Angst um ihn, dass er sich nich gesund und ausgewigen ernährt.

    Aber er ist so dünn, dafür das er sich so ungesund ernährt und so unsportlich is...
    Kann die häufige Müdigkeit auch von der Ernährung kommen?
    Man liest immer wieder, dass Untergewicht und ständige Erschöpftheit auch Zeichen für ernste Erkrankungen sind (z.B. HIV)...das beunruhigt mich natürlich sehr, auch wenn ich die erste Freundin bin, mit der er sexuellen Kontakt hatte, ich mach mir trotzdem Gedanken, dass es auch so ernste Ursachen haben könnte.

    Kann mir vllt. Jemand etwas dazu sagen?
    Und ist es wirklich bedenklich, wie er sich ernährt?
    Ich kann ihn ja wie gesagt auch nich zu etwas zwingen, was ihm nicht schmeckt, aber ich will ja auch, dass wir noch sehr viele Jahre glücklich und gesund zusammen sein können.

  • Re: Schlechte Ernährung, ständig müde, Akne, etc.


    Du kannst einem erwachsenen Menschen kaum vorschreiben, was er tun und lassen soll. Ich denke mal, je mehr du an ihm "rumnörgelst" desto schlimmer wird es werden. Am Besten lass ihn machen, vielleicht kommt er irgendwann selbst drauf. Du hast natürlich mit deinen Vermutungen größtenteils recht, aber wie gesagt, was willst du ändern. Du kannst dich selbst anders verhalten, in der Hoffnung, dass er es registriert.

    Kommentar


    • Re: Schlechte Ernährung, ständig müde, Akne, etc.


      Hallo,

      Hast Du Deinem Freund schon mitgeteilt, daß Du Dir Sorgen um seine Gesundheit machst?

      Vielleicht könntest Du ihn dazu überreden, mal zum Arzt zu gehen und sein Blut untersuchen zu lassen – vorsichtshalber, für Dich?

      Akne kann man auch noch mit 21 und darüber hinaus haben.

      Wegen HIV/ AIDS würde ich mir an Deiner Stelle keine Gedanken machen, da müßten zusätzlich zum Untergewicht nämlich noch eine ganze Reihe anderer Symptome (z.B. seltene Krebsarten, häufige und ungewöhnlich schwer verlaufende Infektionen) kommen.

      Viele Grüße,
      Braunauge

      Kommentar


      • Re: Schlechte Ernährung, ständig müde, Akne, etc.


        Danke für die Antworten!
        Ich hab mit ihm schon mehrfach drüber gesprochen, dass ich mir Sorgen machen über seine Gesundheit, so wie er sich ernährt und wenn er ständig so müde ist.
        Er meinte aber, die ständige Müdigkeit hätte er schon als Kind oft gehabt und ich solle mir über seine Ernährung nich so Sorgen machen.
        Inzwischen isst er mir zu Liebe schon immer mal zwischendurch etwas mehr Obst und nimmt auch Vitamintabletten.

        Vor einem Bluttest drückt er sich aber, was ich ihm nicht mal verdenken kann, da ich selbst auch eine ziemliche Arzt-Phobie habe.

        Ich weiß nicht, warum mir dauernd sowas dramatisches wie HIV durch den Kopf geht.
        Wir sind quasi seit 2004 zusammen und ich war die erste Frau, mit der er sexuellen Kontakt hatte und bei mir gabs vorher nur einen Freund, bei dem mal mehr als nur Küssen passiert is, aber da haben wir auch immer mit Kondomen verhütet und das tun mein jetziger Freund und ich auch immer, schon, da ich die Pille nicht nehme.
        Trotzdem hab ich vor dieser Krankheit ungeheuer Angst, weil ich mir einrede, dass man sich ja auch auf anderem Wege quasi an jeder Ecke infizieren könnte.
        Ich hab auch seit etlichen Jahren schon einen vergrößerten Lymphknoten im Bereich der rechten Achsel und seitdem ich gelesen habe, dass langfristig geschwollene Lymphknoten ebenfalls ein Zeichen von HIV sein können, werd ich noch besorgter.

        Ich bin von Natur aus ein überbesorgter und ängstlicher Mensch und sobald ich in den Medien irgendwelche Symptome lese oder höre, die scheinbar auf ihn, mich, bzw. uns zutreffen, dann geh ich gleich davon aus, dass wir auch schwer krank sind oder sowas...

        Kommentar