• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Bronchitis

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bronchitis

    Hatte vor einer Woche zwei Tage lang Fieber 39 Grad und starken Husten. Gehe nun wieder arbeiten und fühle mich eigentlich wieder ziemlich fit. Aber dieser lästige Husten plagt mich noch stark. Nehme ein Hustenlösendes Mittel und inhalliere. Besonders mühsam ist die Nacht da pfeift es beim Atmen. Was kann man sonst noch machen, nehme mal das ist eine Bronchitis?

  • Re: Bronchitis


    Hallo Jane,

    um den schleim zu lösen sollten sie zusätzlich auch viel trinken.
    Waren sie wegen dem husten schon beim arzt? und haben sie ein antibiotika bekommen?

    hilfreich kann es auch sein wenn sie nachts mit einem leicht erhöhten oberkörper schlafen und bitte übernehmen sie sich nicht bei der arbeit.
    (wir deutschen kurieren eh die meisten krankheiten viel zu kurz aus)

    mfg jean

    Kommentar


    • Re: Bronchitis


      Nein, ich war gar nicht beim Arzt, da das Fieber bereits nach 2 Tagen weg war und ich mich eigentlich ansonsten fit fühle. Werde mich am Wochenende noch etwas pflegen in der Hoffnung dass sich das mit dem Husten auch erledigt. Ist es denn eigentlich bei Bronchitis zwingend zum Arzt zu gehen?

      Kommentar


      • Re: Bronchitis


        Hallo jane,

        zwingend ist nichts.
        Aber es ist ratsam, itis am ende einer erkrankung steht immer für entzündung. Also ist bronchitis eine entzündung der bronchien, hat man diese oft oder kurriert diese nicht vernünftig aus, so kann daraus auch schnell ein asthma oder eine chroniche bronchitis werden. So das es oft zum husten oder sogar zu anderen atem beschweren kommen kann.
        Ich lebe frei dem motto lieber einmal zu viel zum doc als einmal zu wenig.

        Lieben gruß jean

        Kommentar



        • Re: Bronchitis


          Ich würde an deiner Stelle unbedingt zum Doc gehen. Hatte außer dem Fieber auch extremen Husten. Mich hatte es zu Weihnachten über die Feiertage erwischt.

          Hab auch gedacht wird schon mit Inhalierern und Aeromuc vergehen. Ja nach 1 Woche war alles weg, aber 4 Tage später ist es noch schlimmer zurückgekommen. Nebenhöhlenentzündung, Husten, Atemnot !!! als ich beim Doc war wurde festgestellt dass ich mich 1. nicht auskuriert hab u. 2. eine Entzündung und Virus in mir steckt.

          Nach Hause bin ich mit Antibiotika und Asthmaspray und Hustenstiller gegangen. Gestern hatte sich die Atemnot nochmal verschlechtert. :-(

          Mein Tip unbedingt zum Doc. Würde mich nicht damit spielen

          Liebe Grüße
          Doris

          Kommentar


          • Re: Bronchitis


            Hallo,

            auf jeden Fall zum Arzt gehen. Aber bevor man Antibiotikum verschrieben bekommt einen Bluttest machen lassen, ob es ein Virus oder Bakterien sind.

            Ich habe das leider nicht gemacht und ärgere mich darüber, dass ich das wohl völlig umsonst genommen habe. Bei mir hat sich ja eine Allergie als Grund herausgestellt.

            LG,
            Helena63

            Kommentar


            • Re: Bronchitis


              Hallo Helena,

              ich denke, unser Hausarzt wird von dem Bluttest in so einem Fall nicht begeistert sein.
              Es gibt eigentlich immer sofort Antibiotika.
              Mit einer Bronchitis würde ich auf alle Fälle zum Arzt gehen. Ich hatte mich bei meiner Tochter angesteckt und ziemliche Schmerzen beim Husten. Habe auch erst einige Tage gewartet. Trotz viel Trinken etc. wurde es nicht besser.
              Das man vorher einen Bluttest machen kann, wusste ich gar nicht. Ich nehme an, dass ist dem Hausarzt zu umständlich.

              LG - Sabine

              Kommentar



              • Re: Bronchitis


                Hi
                Im Bluttest werden die Leukozyten bestimmt . Daran kann man schon erkennen , ob eine Entzündung im Körper ist .

                Lb Gruss

                Kommentar