• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gehirnerschütterung/Spätfolgen

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gehirnerschütterung/Spätfolgen

    Hallo zusammen,
    ich habe vor etwa fünf/sechs Wochen eine Gehirnerschütterung erlitten und habe heute davon immer noch teilweise (nicht permanent) Kopfschmerzen, manchmal ein leichtes Schwindligkeitsgefühl und Übelkeit, reagiere empfindlich auf Hitze und auf Alkohol und fühle mich manchmal einfach "neben mir", habe einen erhöhten Schlafbedarf etc ... Davon abgesehen fühle ich mich eigentlich schon relativ fit. Diese Symptome habe ich jetzt schon seit 5 Wochen, diese werden zwar nicht schlimmer, aber eben auch nur wenig besser.
    Ca. eine Woche nach der Gehirnerschütterung wurde übrigens eine Computertomographie gemacht und es war soweit eigentlich alles okay ... d.h. man hat damals auf dem CT nichts gefunden.
    Was meint Ihr dazu ? Was könnte das sein ?

  • Re: Gehirnerschütterung/Spätfolgen


    Hallo Tom,
    habe wie ich dir ja schon geschrieben habe ein ähnliches Problem.
    Meine laut Arzt "leichte Gehirnerschütterung" ist bereits 7 Wochen her und meine Symptome waren Anfangs: mittelstarke Kopfschmerzen und Konzentrationsprobleme.
    EEG und allgemeine Untersuchung wurde gemacht.
    Diagnose des Arztes: leichte Gehirnerschütterung.
    Kernspintomografie war für ihn unsinnig und ich sollte ledeglich einen Kopfscherzkalender ausfüllen.
    Mittlerweile habe ich nur noch minimale Kopfschmerzen, jedoch nach ca. 3o Minuten lernen (fürs Studium) werden diese stärker und ich bekomme Konzentrationsprobleme.
    Allgemein bin ich ein wenig langsamer in Denkprozessen.
    Die leichten Kopfschmerzen treten zudem öfters nach dem Sport auf.
    Meine Frage an die Forenuser:
    Können nach so einer langen Zeit wie bei Tom und mir der Fall noch solche Symptome auftreten bei einer leichten GE?
    Sind Spätfolgen / Hirnschäden zu erwarten?
    Ich mache mir ernstahfte Sorgen und würde mich sehr freuen wenn mir jemand antorten würde.
    gruß Mrx

    Kommentar


    • Re: Gehirnerschütterung/Spätfolgen


      So ähnlich ist es bei mir auch...
      Ich hatte vor ca. 3 Wochen einen kleinen Unfall und bin dabei mit dem Kopf auf Asphalt gefallen und war kurz ohnmächtig.

      Bisher hatte ich eigentlich keine großen Probleme. In der 1. Woche war mir ständig übel und ich war ziemlich neben mir...

      Nun hab ich vrogestern wieder mit Sport angefangen und heute hatte ich Kopfschmerzen und meine eine Pupille war immer kleiner/immer größer (je nachdem) als die Andere...

      Ich hab mal gehört, dass die 1. 72 Stunden am Kritischten sind, danch ist eine Spätfolge eigentlich recht selten..

      Kommentar


      • Re: Gehirnerschütterung/Spätfolgen


        Hi Juschle,
        also wegen den Pupillen würde ich an Deiner Stelle vielleicht wirklich mal bei einem Arzt vorbeischauen ...

        Kommentar