• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

nach FG keine SS mehr

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nach FG keine SS mehr

    Hallo ihr,
    vielleicht kann mir jemand helfen oder mich beruhigen. Ich hatte im April diesen Jahres eine Fehlgeburt in der 7. SS woche und nun klappts mit einer Schwangerschaft nicht mehr. Ich habe 4 Wochen nach der FG meine Regel bekommen und danach haben wir es wieder mit einer SS versucht, was leider nicht klappt. Die Schwangerschaft im März war zwar nicht geplant aber ich bin mir sicher, dass wir nur in diesem Zyklus einen Tag nicht aufgepasst haben und es somit zumindest mit dem Schwanger werden reibungslos funktioniert hat. Nun stehen ich und mein Freund langsam vor der Verzweiflung, warum es nicht funktioniert, obwohl es ja schon mal geklappt hat. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir helfen darüber hinweg zu kommen?

  • RE: nach FG keine SS mehr


    Hallo Denise

    Mir geht es fast genauso wie dir.Ich hatte letztes Jahr im November eine Frühgeburt in der 19. Woche.Seit Januar versuchen wir wieder Schwanger zu werden.
    Dieses Warten und Hoffen von Monat zu Monat ist ziemlich nervenaufreibend,und dann immer wieder diese Enttäuschung...
    Vielleicht magst du dich ja nochmal melden?

    Liebe Grüße,Nidi

    Kommentar


    • RE: nach FG keine SS mehr


      Hallo Nidi,
      es klingt für dich vielleicht blöd, aber es ist beruhigend, dass es anderen auch so geht.Um mich herum bekommen grad all meine Bekannten wie auf Bestellung Kinder, so nach dem Motte: Wir planen jetzt ein Baby, ob`s mit der SS geklappt hat, wissen wir in 14 Tagen - und nach 9 Monaten ist das Kind da! Da krieg ich irgendwie immer Zweifel an mir selber und so richtig freuen für meine Freunde kann ich mich auch schon nicht mehr, obwohl ich ihnen ihr Glück ja eigentlich gönne und sie für mein Pech ja auch nichts können. Ich hoffe auch jedesmal, dass es endlich geklappt hat. In 14 Tagen bin ich mit meiner Regel dran und kurz davor geht jedesmal die Hippelei los - und dann wieder die Enttäuschung und man versucht zu überlegen, woran es denn gelegen haben könnte. Mein Freund ist allerdings 15 Jahre älter als ich, ich bin 25 und er ist 40. Aber beim erstemal hats ja auch gleich geklappt - allerdings war das nicht geplant und wir haben ganz sicher auch nur in diesem Monat \"getrieft\". Haben uns dann riesig gefreut, denn wir sind schon seit nun fast 6 Jahren zusammen und wollten drei Monate später sowieso an die Familienplanung gehen. Und dann kam nach 7 Wochen die große Enttäuschung. Nun hab ich etwas auch Angst, dass ich wieder eine FG habe, wenn endlich die ersehnte SS eingetreten ist. Vor allem hat mich mein Fraunarzt nach der FG gefragt, ob ich nun die Pill zur Verhütung nehmen wolle, da war ich etwas platt. Nun hoffen mein Freund und ich sehr, dass es bald klappt. Nun weiß ich zumindest, dass ich nicht allein dastehe und werd mich auch wieder melden. Dir drück ich auch ganz feste die Daumen!!!! Denise

      Kommentar


      • RE: nach FG keine SS mehr


        Hallöchen,Hier erzähle ich dir mal meine Geschichte; ist mittlerweise 5j. her; ich hatte im Dezember meine Pille weggelassen, weil wir ein gemeinsames Kind haben wollten, aus meiner ertsen Ehe waren schon 2 Kinder da(5J und 10J. damals, 2000) direkt Mitte Januar war ich schwanger, es ging in der 6.Woche(Feb) ab. Ich mußte ins Krankenhaus wegen einer Ausschabung. Im nächsten Zyklus(April) wieder schwanger geworden und diesmal ging es in der 5.Woche ab, wir waren am verzweifeln. Denn ich hatte ja bereits zwei Kinder bekommen und er hatte es damals mit seiner Frau(sie hatte Lungenkrebs und starb zwei Jahre bevor wir zusammen kamen) versucht ,aber es klappte nicht (sollte wohl so sein). Mein Fa hatte damals nur gesagt, wir sollten jetzt auf jeden Fall ein halbes Jahr warten. Wir waren sehr verzweifelt, wir fragten uns, ob was nicht stimmte, machten uns richtig fertig. Irgenwann habe ich in ein Hum.gen Labor einen Termin gemacht,weil wir wissen wollten was los ist. Nach einer harmlosen Blutabnahme haben wir dann nur zu hören bekommen, das ich woll eine sehr gute Maschine hätte als Körper, die guten behalten-die schlechten raus. Hört sich gut an, oder? Also da nach haben wir so sehr aufgepasst da ja nichts passieren sollte( halbes Jahr Pause) und siehe da im Juni (wir machten gerade ein langes Wochende in Holland) war ich doch wieder schwanger geworden- obwohl wir aufgepasst hatten,das das nicht passiert. Dieses Kind wurde ein Junge und ist mittlerweile 5J. alt.
        Vielleicht hilft dir meine Geschichte etwas, wir selber grinsen heute noch über diese Geschichte, weil alles eigentlich verkehrt gelaufen war immer das Gegenteil. Lass es auf euch zu kommen, kein Druck, ich glaub das schadet nur. Macht was neues, fahrt weg ins Wochende oder irgend etwas anderes. ich drücke euch ganz feste die Daumen.

        Kommentar



        • RE: nach FG keine SS mehr


          Hallo Denise und Ingemaus

          Mit dem Loslassen ist so eine Sache.Die ersten Monate war ich vielleicht wirklich zu verkrampft und wollte mit aller Macht wieder Schwanger werden.Aber seit ein paar Wochen versuche ich ziemlich locker an das Thema schwanger werden ranzugehen. Ich habe auch seit letzten Monat einen kleinen Nebenjob angefangen und versuche nicht ständig darauf zu achten welchen Zyklustag ich bin.Aber trotzdem ist dieser Wunsch einfach präsent...
          Worüber ich sehr glücklich bin ist,dass ich schon zwei Kinder habe,was mir auch sehr über die Fehlgeburt geholfen hat.Aber da ich schon 36 Jahre bin,kann ich auch nicht sagen,dass ich jetzt nochmal fünf,sechs Jahre warten kann.Was den Druck wieder verstärkt.
          Aber du,Denise brauchst dir,was das Alter angeht keine Gedanken machen.Ich weiß,ein schwacher Trost,den du bestimmt schon öfters gehört hast.So wie ich öfters zu hören kriegte...Naja,du hast ja jedenfalls schon zwei Kinder...
          Liebe Grüße,Nidi

          Kommentar


          • RE: nach FG keine SS mehr


            Hallo Nidi und Ingemaus,
            erstmal vielen Dank für deine Geschichte, Ingemaus. Sie hilft schon und ich hoffe, dass wir in einigen Jahren auch mal darüber lachen können. Außerdem hab ich dank euch beiden nicht mehr das Gefühl, dass es nur mir so geht, vor allem da in meinem Bekanntenkreis kein Paar dieses Problem mit einer Schwangerschaft hat oder hatte.
            Aber das mit dem locker an die Sache herangehen sagt sich immer so leicht. Ich versuch ja nun auch schon, nicht mehr jeden Tag dran zu denken, in welchem Zyklustag ich grad bin, was halt nicht so einfach ist. Wir hoffen einfach jeden Monat neu und ich werd versuchen, etwas lockerer zu werden.
            Liebe Grüße und bis bald, mit hoffentlich erfreulichen Neuigkeiten! Ich drück auch dir, Nidi, die Daumen dass es endlich mit dem dritten Kidn klappt. (trotz der blöden Kommentare).
            Denise

            Kommentar


            • RE: nach FG keine SS mehr


              Hallöchen ihr beide, wollte euch beiden mal noch ein Tip geben, damit ihr "Dabei" auch nicht immer daran denkt, ob es nun bei diesen mal klappt oder nicht( ich weiß man hat es immer und zu jeder zeit im Kopf), holt euch ein kleines Spiel für die Stunden zu Zweit, es lenkt euch ab und es macht Spass. Ich drücke euch beiden die daumen, gaaaanz feste!!!!

              Kommentar



              • RE: nach FG keine SS mehr


                Hallo Ihr alle,
                habe Eure Geschichten ganz intensiv gelesen und kann Eure Angst verstehen, mir geht es ähnlich. Ich hatte dieses Jahr bereits schon zwei FG's, nur im Unterschied zu Euch bin ich noch etwas älter als Ihr nämlich schon 39 und habe noch keine eigenen Kinder, nur die Tochter von meinem Freund tröstet mich darüber weg. Wir haben nach der ersten FG im Januar lediglich ein Zyklus gewartet und ich wurde im Mai gleich wieder schwanger hatte aber leider nur ein sogenanntes Windei, das heißt eine Fruchtblase ohne Embryo. Dann zwischen der Ersten und zweiten Periode bekam ich ständig Zwischenblutungen und mußte Hormone nehmen. Als dann die richtige Periode kam, war sie so stark, daß ich nun wieder 3 Monate die Pille nehmen muß. Jetzt müssen wir weiter warten für den nächsten Versuch und die Zeituhr läuft und man wird nicht jünger. Aber wir geben auch die Hoffnung nicht auf. Es tut immer gut zu hören ,daß es nicht einem allein so geht und man sich mit anderen austauschen kann. Also viel Glück Euch allen, bis bald mal wieder. Würde mich freuen von Euch zu hören.
                Gruß vema

                Kommentar


                • RE: nach FG keine SS mehr


                  Hallo Ihr alle,
                  habe Eure Geschichten ganz intensiv gelesen und kann Eure Angst verstehen, mir geht es ähnlich. Ich hatte dieses Jahr bereits schon zwei FG's, nur im Unterschied zu Euch bin ich noch etwas älter als Ihr nämlich schon 39 und habe noch keine eigenen Kinder, nur die Tochter von meinem Freund tröstet mich darüber weg. Wir haben nach der ersten FG im Januar lediglich ein Zyklus gewartet und ich wurde im Mai gleich wieder schwanger hatte aber leider nur ein sogenanntes Windei, das heißt eine Fruchtblase ohne Embryo. Dann zwischen der Ersten und zweiten Periode bekam ich ständig Zwischenblutungen und mußte Hormone nehmen. Als dann die richtige Periode kam, war sie so stark, daß ich nun wieder 3 Monate die Pille nehmen muß. Jetzt müssen wir weiter warten für den nächsten Versuch und die Zeituhr läuft und man wird nicht jünger. Aber wir geben auch die Hoffnung nicht auf. Es tut immer gut zu hören ,daß es nicht einem allein so geht und man sich mit anderen austauschen kann. Also viel Glück Euch allen, bis bald mal wieder. Würde mich freuen von Euch zu hören.
                  Gruß vema

                  Kommentar


                  • RE: nach FG keine SS mehr


                    Hallo ihr drei,
                    tut mir leid, dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber die letzten beiden Wochen waren ganz schön chaotisch. Aber wie es aussieht bin ich wieder schwanger, diesmal war die Hippelei vor meinen Tagen also erfolgreich - sie sind ausgebleiben. Nur geht nun leider die absolute Panik los, dass ich das Kind wieder verliere oder sonst irgendwas nicht stimmt. Hätte nie gedacht, dass es so schwer wird. Außerdem habe ich oft ein schmerzhaftes Stechen und Ziehen in der linken Bauchseite, was beim letzten Mal nicht war. Nun habe ich irgendwie schon Angst vor dem Befund am Donnerstag beim ersten Arzttermin. Da hofft man so sehr, endlich wieder schwanger zu werden und kriegt dann doch die Panik. Ich versuch, aber mich zu beruhigen und mein Freund ertägt meine Launen auch ganz tapfer. Drückt mir die Daumen, dass alles ok ist. Ich drück auch euch, Nidi und Verna, ganz dolle die Daumen, dass es bei euch endlich klappt und bin Ingemaus für die liebe Unterstützung dankbar.
                    Alles Liebe und bis bald, Denise

                    Kommentar



                    • Viel Glück!!!!!!!


                      Hallo Denise,
                      wie war dein Arzttermin alles ok ? Hast du immer noch Panik ? Die solltest du zur Seite schieben und zwar ganz dringend, es wird schon.
                      Weißt du, wenn ich an meine Zeit denke, sage ich mir immer es sollte nicht so sein. Vielleicht war damals irgend etwas kaputt und deshalb die 2 Fehlgeburten. Vielleicht hätte ich heute ein Behindertes Kind, wer weiß. Wie die Ärztin damals sagt; ich hätte eine gute Auswahlmaschine als Körper, hört sich ganz schön erschreckend an oder?! Ich denke oft daran zurück, ob Mädchen oder Junge und was war bei ihnen los. Wenn ich jetzt meinen Knirps anschaue denke ich immer, der isses, ist schon alles merkwürdig.
                      Du weisst, das du schwanger werden kannst ( biste ja schon), du hast wahrscheinlich auch eine gute Auswahlmaschine als Körper. Denk einfach daran und versuche locker zu bleiben oder eher gesagt zu werden. Ich wünsche dir bzw. euch beiden alles Gute und viel Glück!!!!! ingemaus

                      Kommentar


                      • RE: Viel Glück!!!!!!!


                        Hallo Ingemaus,
                        hab deinen Beitrag erst jetzt gelesen, da ich später weiter oben einen neuen von Nidi gefunden habe. Dort kannst du auch alles weitere nachlesen. Nur kurz: ich habe Progesteronmangel und der Arzt hat mich bis auf weiteres ins Bett verfrachtet (darf mich auch aufs Sofa legen) und Progesteron verschrieben. Nun hoffe ich, dass dir teure Sache (die Kassen zahlen das Medikament nicht mehr, ist wohl billiger für sie, dann die Ausschabung zu zahlen, falls eine FG einsetzt) innerhalb einer Woche anschlägt.
                        Bis bald wieter oben in den aktuelleren Beiträgen, Denise
                        P.S.: Vielen Dank fürs Daumendrücken!

                        Kommentar