• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zyklusmonitoring: Frage

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zyklusmonitoring: Frage

    Ich habe eine Frage: im Rahmen der Ursachenforschung für unsere kinderlosigkeit, führt meine Gyn. diesen Zyslus das sog. Zyklusmonitoring bei mir durch. Ich befinde mich nun gerade während des ES. Bis jetzt verlief alles "normal". Am Samstag hatte mein Follikel ca. 20mm Durchmesser. Am Sonntag hatte ich das gefühl nun sei es kurz vor oder gerade während des ES. Heute (Montag) sah man auf dem Ultraschall immer noch einen "Follikel" aber wieder etwas kleiner (ca. 18 mm) als jener vom Samstag.

    Meine Gyn. meint ich hätte wohl kein Eisprung gehabt und das Follikel bildet sich wieder zurück. Ich habe aber Ovutests durchgefürht, die mir einen klaren und deutlichen LH Anstieg zeigten. Meine bisherigen Hormonuntersuchungen seien alle im üblichen Bereich (ausser offenbar zu Beginn des Zyklus sei LH und SFH nicht im Verhältnis 1:1 gestanden, was aber nicht sehr tragisch sei; so meine Gyn. )

    Kann es auch sein, dass ich kruz vor der US Untersuchung meinen ES hatte und nun halt noch der Restfollikel da ist. Oder verschwindet der Rest der Eizelle in seklundenschnelle nach dem ES? Bis wann ist das ganze denn auf dem US zu sehen? Kann es auch der Gelbkörper gewesen sein? Ich bin einfach verwirrt, weil alle Anzeichen (Ovutests, Schleim, Mittelschmerz, Kalender) FÜR einen ES sprachen.

    Ich danke für jegliches Feedback herzlich.

    Ps: ach ja mein Mann hat eine schlechtes Spermiogramm, nur so als Zusatzinfo